Werbung

Nachricht vom 30.03.2016    

MGV „Zufriedenheit“ Köttingen furios ins Jubiläumsjahr gestartet

Mitte des vergangenen Jahres entschied der Vorstand des Männergesangvereins von der Köttingerhöhe, dass das 125jährige Bestehen des Vereins in mehreren Veranstaltungen im Jubiläumsjahr 2016 gefeiert werden soll und nicht nur, wie üblich, an einem Wochenende. Ein furioser Auftakt gelang den Sängern bereits, weiter geht es mit Veranstaltungen im April und Mai.

Die Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen und der MGV „Zufriedenheit“ Köttingerhöhe konzertierten am 20. März in ihrer langen Vereinsgeschichte miteinander. Foto: P.-J. Steinke

Wissen. Nach gründlicher Planung des Jahresprogrammes durch die Verantwortlichen des Vereins wurde festgestellt, dass eine enorme Belastung auf sie, die Chormitglieder und Chordirektor Clemens Bröcher zukommen würde. Die beiden Großveranstaltungen im ersten Vierteljahr 2016, das gemeinsame Konzert mit dem Original Don Kosaken Chor Serge Jaroff in der vollbesetzten Pfarrkirche „Kreuzerhöhung“, und die Mitwirkung beim Frühjahreskonzert der Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen mit circa 1.000 Besucherinnen und Besucher im Kulturwerk Wissen können als gelungener Start zu einer Reihe weiterer Veranstaltungen gewertet werden (der AK-Kurier berichtete).

Die Akteure konnten sich von ihrer besten Seite zeigen. Das Echo aus der Bevölkerung und in der Presse war sehr positiv. Die Agentur der Don Kosaken meldete sich einige Tage nach dem Konzert in Wissen telefonisch bei Josef Bleeser, dem Vorsitzenden des Männergesangvereins, und machte dem Veranstalter ein großes Kompliment für die ausgezeichnete Organisation. Die Sänger des weltberühmten Chores hatten sich in Wissen sehr wohl gefühlt. Gelobt wurde auch das großartige Publikum in der Pfarrkirche.

Zu einer besonderen Herausforderung für Kapelle und Chor wurde beim Frühjahrskonzert die von der Kapelle gewünschte Aufführung der „Feuerwehrhymne“ und das Lied des Matrosen-Chores aus der Oper „Der fliegende Holländer“ von Richard Wagner. Gerade das sehr anspruchsvolle Stück „Steuermann, lass die Wacht“ forderte von den Musikern und Sängern alles ab. Clemens Bröcher war vom Ehrgeiz seiner Sänger bei der Probenarbeit sehr angetan. Beide Stücke waren für den Chor neu und mussten, nach dem strammen Probenprogramm zum Konzert mit dem Don Kosaken Chor, in sechs Einzelproben und einer gemeinsamen Probe mit der Kapelle, eingeübt werden. Der „Steuermann“ wird außerhalb von Opernaufführungen ganz selten von Laien-Chören dargeboten. Zu besonderen Anlässen will Bröcher auch künftig das Lied aufführen.

Am 10. April wird der Jubiläumschor um 10.15 Uhr einen Gottesdienst in der evangelischen
Erlöserkirche in Wissen mitgestalten. Im Anschluss daran ist die große Sängerfamilie, die aktiven Sänger mit ihren Familienangehörigen und Partnern, zum gemeinsamen Mittagessen in das Restaurant „Delphi“ eingeladen.

Pfingstmontag, 16. Mai, gedenkt der MGV in der Messe um 11 Uhr in der Pfarrkirche „Kreuzerhöhung“ in Wissen seinen verstorbenen Sängern und wird die Messe mitgestalten. Danach wird mit einer Kranzniederlegung am Ehrenmal in Paffrath den gefallenen und vermissten Vereinsmitgliedern der beiden Weltkriege gedacht. Hierzu sind alle, besonders die Bewohner aus dem Stadtteil Köttingerhöhe, eingeladen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: MGV „Zufriedenheit“ Köttingen furios ins Jubiläumsjahr gestartet

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Polizei: Verletzte bei Unfall, Feuer und ein betrunkener Fahrer

Über verschiedene Vorfälle am Wochenende berichtet die Betzdorfer Polizei am Sonntagmorgen. Bei zwei Unfällen wurden die beteiligten Personen verletzt, darunter ein Fahrradfahrer. In Herdorf gab es ein Feuer am Bahnhof und mit ein 1,99 Promille unterwegs war ein Autofahrer.


Schönsteiner Weihnachtsmarkt verzauberte wieder mit seinem Charme

Auch dieses Jahr verwandelte sich der Schlosshof Schönstein am dritten Adventswochenende wieder in einen stimmungsvollen, historischen Weihnachtsmarkt. Zum 27. Mal lud die Hatzfeld-Wildenburg´sche Verwaltung zu einem der romantischsten Weihnachtsmärkte der Region ein. Trotz starker Sturmböen am Samstagabend war der Schönsteiner Weihnachtsmarkt wieder sehr gut besucht.


Region, Artikel vom 16.12.2019

Einbrecher in Daaden-Biersdorf unterwegs

Einbrecher in Daaden-Biersdorf unterwegs

Zu insgesamt zwei vollendeten und drei versuchten Wohnungseinbrüchen kam es am Samstag, 14. Dezember, zwischen 14 und 22 Uhr in Daaden-Biersdorf. Die Tatorte befanden sich in der Straße "Am Glaskopf" sowie "Am Steinbaum".


Region, Artikel vom 14.12.2019

„Totmacher“ im Westerwald?

„Totmacher“ im Westerwald?

Der "Wildtierschutz Deutschland" bekämpft Drückjagden, weil Tiere dabei besonders leiden. Den Begriff „Totmacher“ entnehmen die Wildtierschützer der Ausgabe 1/2010 der Jägerzeitschrift „Wild und Hund“. Die Kritik der Tierschützer gilt besonders der am 7. Dezember auf der Montabaurer Höhe ausgeschriebenen Gemeinschaftsjagd, an der 110 Jäger für 150 Euro teilnehmen konnten. Das Forstamt Neuhäusel als Veranstalter wehrt sich gegen die nach seiner Meinung unsachgemäßen Anschuldigungen.


Wissener Messdiener begleiteten Hochamt im Kölner Dom

16 Messdiener der Pfarrgemeinde Kreuzerhöhung Wissen hatten die große Ehre, das Kapitelsamt zum 2. Adventssonntag um 10 Uhr im Kölner Dom als Messdiener mit zu gestalten. Schon der feierliche Einzug durch den hohen Dom zu Köln war ein besonderer Moment für die Mädchen und Jungs im Alter von 9 bis 15 Jahren und ihre beiden Betreuer.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Musikgemeinde Betzdorf-Kirchen präsentierte exquisite Kammermusik

Betzdorf. Sieben Musiker fanden sich am Samstag, 14. Dezember, in der Evangelischen Kreuzkirche in Betzdorf zusammen, um ...

Neue musikalische Leitung beim Bläserchor Schöneberg

Schöneberg. Der 1988 in Dinkelsbühl geborene Berufsmusiker erlernte schon mit 12 Jahren sein Handwerk in der Dinkelsbühler ...

Kammerchor Gebhardshainer Land setzte Glanzlicht mit Konzert

Gebhardshain. Trotz Orkanböen und Starkregen kurz vor Konzertbeginn fanden rund 150 Besucher den Weg in die Pfarrkirche St. ...

Vortrag „Im Namen des Volkes – Das Gerichtswesen im Westerwald“

Limbach. Für Dienstag, den 17. Dezember, um 19 Uhr konnte Richter i. R. Hans Helmut Strüder als Referent gewonnen werden. ...

Gospelkonzert mit Jonny Winters zu Weihnachten

Mehren. Am 22. Dezember um 17 Uhr findet in der evangelischen Kirche in Mehren seit langer Zeit wieder ein Gospelkonzert ...

Besinnliches und Festliches mit dem Bach-Chor Siegen

Siegen. Das aus der anglikanischen Kirche stammende Abendlob verbindet Feierliches und Besinnliches. Musik und Kerzenschein ...

Weitere Artikel


Traditionelles Osterwecken der Bergkapelle

Birken-Honigsessen. Es ist schon eine alte Tradition, dass die Bergkapelle am Ostersonntag die Bürgerinnen und Bürger des ...

Robotik-Kurs wird wiederholt

Mehren. In einem zweitägigen Kurs, angeboten von der Kreisjugendpflege Altenkirchen in Kooperation mit der Ortsgemeinde Mehren, ...

800 Jahre Kirchdorf Horhausen fest im Blick

Horhausen. Im Mittelpunkt des jüngsten Treffens der Seniorenakademie stand eine Heilige Messe mit Krankensalbung in der Pfarrkirche, ...

WERKtage-Biennale im Kulturwerk Wissen startet am 2. Mai

Wissen. Mit einem großartigen Programm startet am 2. Mai um 19 Uhr die zweite Auflage der "WERKtage - Biennale" im Kulturwerk ...

Bank-Azubis pflanzten 1.000 Bäume

Marienstatt/Region. Alle Jahre wieder geht es kurz vor Ostern für die Auszubildenden der Westerwald Bank zu einem Arbeitseinsatz ...

KVHS Altenkirchen bietet Tagesfahrten

Kreisgebiet. Im Jahr 2016 feiert der Landkreis Altenkirchen sein 200-jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass veranstaltet die ...

Werbung