Werbung

Nachricht vom 31.03.2016    

Kein Aprilscherz - "Mocki" wird 25 Jahre

25 Jahre Firmengeschichte darauf kann Bernd Mockenhaupt zurückblicken. Das Firmenjubiläum des Unternehmens zeigt deutlich den Wandel des einst klassischen Elektrohandwerks hin zu einem modernen Meisterbetrieb mit den heute erforderlichen Dienstleistungen und dem Service für Privatkunden und Unternehmen.

Bernd Mockenhaupt kann auf 25 Jahre Firmengeschichte zurückblicken. Fotos: Helga Wienand-Schmidt

Wissen. Die Firma Elektrotechnik Mockenhaupt feiert am 1. April Geburtstag und kann auf eine 25-jährige Firmengeschichte zurückblicken. Bernd Mockenhaupt, den jeder im Wisserland als „Mocki“ kennt, gründete 1991 seinen Meisterbetrieb in Fensdorf. 1990 hatte der Firmeninhaber seine Meisterprüfung mit Erfolg abgelegt und konnte so die selbständige Tätigkeit mit der Eintragung in die Handwerksrolle im Elektrohandwerk beginnen. Das Unternehmen entwickelte sich sehr dynamisch und knapp 10 Jahre später konnte die Handwerksrolle um eine weitere Eintragung im Heizungsbauerhandwerk mit Schwerpunkt Heizungstechnik, Service und Wartung erweitert werden.

Der Umzug in die Alsenstraße nach Wissen folgte 1994.

Den neuen technischen Herausforderungen im Elektrohandwerk stellte sich das Unternehmen und baute sowohl für die Privatkundschaft aber auch für Betriebe und Unternehmen der Region Wissen die Leistungen aus. Rund 23 Jahre ist Mitarbeiter Ralf Wagner im Betrieb. In den 25 Jahren wurden auch mehrere junge Leute im Elektrohandwerk ausgebildet.

Spezialgebiete, wie etwa die Inbetriebnahme technischer Anlagen (Schweißtechnik) gehören heute zu den Leistungen des Betriebes. Ebenso die Energie-Einsparungen für Betriebe, Planungen und Umsetzung, aber auch die moderne Sicherheitstechnik ist ein weiteres Fachgebiet. Selbstverständlich gehört die allgemeine Haustechnik und Dienstleistung auch zu den Leistungen der Firma Mockenhaupt.

„Allen Kunden, die uns in all den Jahren die Treue gehalten haben, möchten wir einen herzlichen Dank aussprechen“, sagte Bernd Mockenhaupt. (hws)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Kein Aprilscherz - "Mocki" wird 25 Jahre

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wissener Neubaugebiet „Auf der Sieghöhe“ nimmt Formen an

Der Vorentwurf für das in Wissen neu entstehende Wohnbaugebiet Am Rödderstein „Auf der Sieghöhe“ steht und entspricht den städtebaulichen Anforderungen mit einer nachhaltigen Planung. Da allgemein ein Nachholbedarf bei der Entwicklung von Bauland besteht, die Nachfrage auch in Wissen schon jetzt sehr groß ist und der Plan durchweg auf positiven Tenor stieß, wurde dem Vorentwurf einstimmig zugestimmt.


Region, Artikel vom 09.07.2020

LKW bleibt an Kreuzung in Pracht stecken

LKW bleibt an Kreuzung in Pracht stecken

Um die Mittagszeit kam der Verkehr auf der L 267 Ortseingang Pracht am Montag für drei Stunden zum Erliegen. Grund war ein LKW, der sich dort festgefahren hatte. Bei dem Vorfall hatte er auch noch Öl verloren.


Neue App: Wissener Handel geht digital aus der Coronakrise

Es ist keine einfache Zeit für den Einzelhandel, das haben auch die Wissener Händler in den vergangenen Monaten zu spüren bekommen. Doch verzweifeln möchte deswegen niemand, vielmehr werden kreative Lösungen gesucht, die auch nach Corona einen echten Mehrwert bringen. Auf der Mitgliederversammlung der Werbegemeinschaft Treffpunkt Wissen wurde nun die App „Kwikk-Deal“ vorgestellt.


Zahl der Corona-Infizierten im Kreis Altenkirchen steigt

Die Zahl der aktuell positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen im Kreis Altenkirchen ist gestiegen: Derzeit verzeichnet das Gesundheitsamt sechs Infizierte und damit zwei mehr als zu Wochenbeginn.


Weiterhin sechs Corona-Infizierte – keine neuen Fälle

Zum Wochenende bleiben die Zahlen unverändert: Im Kreis Altenkirchen gibt es aktuell sechs positiv auf das Corona-Virus getestete Personen.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Neue App: Wissener Handel geht digital aus der Coronakrise

Wissen. Die App „Kwikk-Deal“ solle Einzelhändlern die Möglichkeit bieten, ihr Angebot übersichtlich in einer Art Fenster ...

Betzdorfs Bürgermeister informiert sich im Weltladen

Betzdorf. Daher informierte sich Herr Geldsetzer über das Produktangebot des Weltladens, das in der gesamten Lieferkette ...

Freisprechung der Tischler-Innung des Kreises Altenkirchen

Betzdorf. „Ihr habt mit dem Bestehen der Gesellenprüfung eine Grundlage erworben, auf der Ihr weiter aufbauen könnt. Der ...

Regionale Produzenten von Hygiene-Artikeln gehen gemeinsame Wege

Scheuerfeld. Dies brachte Rainer Jung, den regionalen Geschäftsführer und Netzwerker des Bundesverbandes mittelständische ...

Deutschlands größte virtuelle Abiparty live aus dem Weekend Club Berlin

Region. Traurige Aussichten, doch die Volksbanken Raiffeisenbanken eröffnen eine äußerst positive Perspektive: mit der Unterstützung ...

Ein Schritt weiter Richtung Fachmarktzentrum am Weyerdamm

Altenkirchen. Die lokalen Gremien geben Gas, um das geplante Fachmarktzentrum am Altenkirchener Weyerdamm Wirklichkeit werden ...

Weitere Artikel


Haltepunkt Brachbach wird barrierefrei ausgebaut

Brachbach. Rüddel erhielt aktuell eine entsprechende Zusage vom zuständigen Konzernbevollmächtigten der Deutsche Bahn AG. ...

Paukenschlag in Mainz: Kreise AK und NR zusammenlegen

Region. Am 30. März wurde im Rahmen einer Pressekonferenz in Mainz die Aufnahme der Koalitionsverhandlungen zwischen SPD, ...

LKW-Unfall auf der B 8 mit hohem Sachschaden

Buchholz. Der 60-jährige Unfallverursacher befuhr am Donnerstag, 1. März, gegen 15.39 Uhr mit seinem Gliederzug die B 8, ...

Auch 2016 wieder NABU-Hochbeete für Kitas

Holler. Nach dem großen Erfolg des landesweiten Bildungsprojektes „KinderGartenpaten“ in den vergangenen Jahren hat nun wieder ...

Das Frühjahr kommt - die Wildunfallgefahr steigt

Region. Im vergangenen Jahr wurden im Bereich des Polizeipräsidiums Koblenz 7.825 Verkehrsunfälle mit Wild registriert (2014 ...

Regionalforum „Energiewende und Klimaschutz im Westerwald“

Altenkirchen, Montabaur, Neuwied. Neben Fachleuten aus der kommunalen Praxis, die von ihren Beispielen und Vorhaben berichten, ...

Werbung