Werbung

Nachricht vom 03.04.2016    

Land-Motorsport mit VLN-Auftakt zufrieden

Beim Renndebüt mit dem neuen Montaplast Audi R8 LMS, genannt Linda Lou, in der VLN-Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürgburgring trat die Mannschaft um Teamchef Wolfgang Land aus Niederdreisbach mit allen vier Piloten an. Platz 5 erreichte das Team.

Marc Basseng freut sich. Fotos: Land Motosport

Niederdreisbach/Nürburgring. Mit einem deutlichen Markenzeichen startete das Team "Montaplast by Land-Motorsport" in die neue VLN-Saison auf dem Nürburgring. Marc Basseng
umrundete als Schnellster mit dem Montaplast Audi R8 LMS die 24,358 Kilometer lange Kombination aus Grand-Prix Strecke und Nordschleife des Eifelkurses und sicherte sich und seinem Team die erste VLN-Pole Position des Jahres.

Mit einer Verspätung von rund einer halben Stunde startete die 62. ADAC Westfalenfahrt mit rund 30 reinrassigen GT3 Rennern und einem guten Dutzend weiterer gesamtsiegfähigen Fahrzeugen und einem Feld von 174 Startern in das erste Qualifying des Jahres.

„Ich habe eine wirklich ziemlich freie Runde erwischt“, freute sich Polesetter Marc
Basseng nach der Bestzeit. „Ich bin sehr happy mit meiner Situation in diesem Jahr. Wir haben ein bärenstarkes Team und ein phantastisches Auto. Damit sollte uns eine spannende und erfolgreiche Saison bevorstehen.“

Beim Renndebüt mit dem neuen Montaplast Audi R8 LMS in der VLN-Langstreckenmeisterschaft
trat die Mannschaft um Teamchef Wolfgang Land mit allen vier Piloten, die auch das ADAC 24-Stunden Rennen auf dem Nürburgring Ende Mai bestreiten werden, also mit den DTM-Piloten Timo Scheider und Mike Rockenfeller sowie Connor De Phillippi und eben Marc Basseng an. Routinier Marc Basseng lieferte sich in den ersten beiden Runden einen spannenden Kampf mit Philipp Wlazik im Ford GT, den der Audi Pilot für sich entscheiden konnte.

In den darauffolgenden Runden setzte sich der Rosenbacher leicht vom Feld ab und
bescherte "Linda Lou" die ersten Führungsrunden auf der legendären Nordschleife
des Traditionskurses. Nach dem ersten routinemäßigen Stopp nach sieben Rennrunden zum Tanken und Fahrerwechsel sammelte DTM-Pilot Timo Scheider wichtige Rennkilometer auf dem
Montaplast-Audi für die Vorbereitung zum 24-Stunden-Rennen. Nach 14 Runden übernahm
dann Mike Rockenfeller das Steuer. Den letzten Rennstint absolvierte VLN-Stammpilot
Connor De Phillippi, wobei sich der US-Boy in den letzten beiden Runden einen sehenswerten Kampf um Gesamtrang fünf, mit einem Bentley Continental GT3 lieferte, den der Land-Pilot in der letzten Runde zu seinen Gunsten entscheiden konnte.

„Das war heute alles top und easy“, kommentierte Teamchef Wolfgang Land den ersten Saisonlauf. „Wir haben unser Leistungspotential im Training und zu Rennbeginn gezeigt. Danach war unser Rennen mit vier Fahrern allerdings taktisch nicht mehr auf Sieg ausgerichtet. Wir haben allen unseren Piloten die Möglichkeit geben wollen, sieben Rennrunden zu absolvieren um sich an Strecke und Fahrzeug zur Vorbereitung auf das 24h-Rennen zu gewöhnen. Dazu haben wir einige Reifenmöglichkeiten mit unserem Partner Michelin durchgespielt und uns auf das Aussortieren kleinerer Feinheiten konzentriert. Da spielte die Platzierung eine untergeordnete Rolle. Über Platz fünf zum Auftakt freuen wir uns unter diesen Bedingungen allerdings doch schon sehr“.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Land-Motorsport mit VLN-Auftakt zufrieden

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Verkehrsunfall auf der B 256 fordert zwei Verletzte

Am Samstag, 26. September, kam es auf der Bundesstraße 256 zwischen Schöneberg und Bergenhausen zu einem Unfall. Hierbei wurden die beiden Fahrerinnen verletzt und mussten durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Die B 256 war zeitweise gesperrt.


Corona im AK-Land: Drei neue Infektionen – Wieder mehr Geheilte

Kurz vor dem Wochenende meldet das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen mit Stand von Freitagmittag drei neue Corona-Infektionen in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld. Weitere Testergebnisse stehen derzeit noch aus.


Ehemaliger Rewe-Markt in Altenkirchen wird zur „KulturEtage“

Ein echter Paukenschlag von der Felsenkeller Kultur im Herbst: Der ehemalige Toom/Rewe-Markt am Weyerdamm in Altenkirchen wird im Herbst und Winter vorübergehend zur KulturEtage. Hier finden auf 4.000 Quadratmetern Konzerte und Kabarett mit namhaften Künstlern statt.


CDU-Nominierung: Dr. Matthias Reuber klar vor Jessica Weller

Das Duo der CDU-Direktkandidaten aus dem Kreis Altenkirchen für die Landtagswahl im kommenden Jahr ist komplett: In der Neiterser Wiedhalle setzte sich am Freitagabend (25. September) Dr. Matthias Reuber gegen Jessica Weller, Rasim Marz und Marian Lemmermann durch. Er tritt im Wahlkreis 2 Altenkirchen an. Im Wahlkreis 1 Betzdorf war Michael Wäschenbach vor knapp zwei Wochen auf die Spitzenposition gehievt worden.


Neues Fahrzeug und Beförderungen beim Löschzug Flammersfeld

Die offizielle Indienststellung eines neuen Kommandowagens beim Löschzug Flammersfeld erfolgte am Freitag, 25. September. Das Fahrzeug, ein VW Amarok mit Doppelkabine und Ladefläche, steht der Führung nun als Einsatzmittel zur Verfügung. Wie der ehemalige Wehrleiter der alten Verbandsgemeinde Flammersfeld mitteilte, ist dieses Fahrzeug im Rahmen des Fahrzeugkonzeptes der Alt-VG Flammersfeld beschafft worden.




Aktuelle Artikel aus Sport


RSC Betzdorf: Will bestreitet sein erstes Zeitfahren

Betzdorf. In diesem Jahr gingen 1295 Starter im Kampf gegen die Uhr auf die 47,2 Kilometer lange Strecke, die immerhin 350 ...

Badminton Club Altenkirchen: Endlich geht es los

Altenkirchen. Bereits am 6. September hatte der Verein sein erstes Spiel gegen TuS Horhausen 2 und die Woche darauf gegen ...

Lokalderby des VfB Wissen: Zuschauer müssen Corona-Regeln beachten

Wissen. Für diese Besucher wird am Spieltag ein separater Eingang zur Zone 3 am Parkplatz Kindergarten eingerichtet werden. ...

SSV-Vorstand bei Jahreshauptversammlung verjüngt

Wissen. Seit der Gründung des SSV vor 25 Jahren als Mitglied im geschäftsführenden Vorstand (11 Jahre als 2. und darauffolgend ...

B 1 der JSG Wisserland gewinnt zu Hause gegen Trier

Wissen. El Ghawi hatte am rechten Flügel mehrere Gegenspieler stehen lassen und brachte den Ball dann auf den vor dem Tor ...

VfB Wissen punktet in Windhagen

Windhagen. Im vorgezogenen Freitagabendspiel traf der SV Windhagen auf den VfB Wissen. Vor der Partie gab es eine herzliche ...

Weitere Artikel


Handballer verloren haushoch in Arzheim

Wissen/Arzheim. Anfangs versuchte die Gäste ihren Gegner mit einer offensiveren Deckung unter Druck zu setzen, doch die wendigen ...

Zweites BarCamp Koblenz zum Thema „Digitale Kommunikation“

Koblenz. In Sessions können sich die Teilnehmer über Themen wie digitalem Marketing, Social Media, Kundenservice, Journalismus, ...

Museum Koenig zeigt "Tentures des Indes"

Region/Bonn. Als Mitarbeiter des Projektes, Mitglied des Heimatvereins Altenkirchen und Westerwald-Kenner macht Dr. Hermann ...

Verkehrsunfall in Altenkirchen: Zwei schwerverletzte Frauen

Altenkirchen. Am Freitag, 1. April, ereignete sich gegen 16.17 Uhr ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen schwer verletzt ...

Klimaretter gesucht - Jeder kann etwas tun

Betzdorf. Zum Betzdorfer „Dreckwegmachtag“ möchte die grüne Stadrätin Marion Pfeiffer mit ihrer Familie einen Beitrag leisten. ...

800 Jahre Horhausen - Vorbereitungstreffen am 20. April

Horhausen. Die Ortsgemeinde Horhausen sowie der Heimat- und Verkehrsverein Horhausen möchten gerne gemeinsam mit allen Vereinen/Einrichtungen/Kirchengemeinden/Institutionen ...

Werbung