Werbung

Nachricht vom 11.04.2016 - 17:07 Uhr    

Rund eine Tonne Unrat eingesammelt

Jedes Jahr zur gleichen Zeit, mit dem Beginn des Frühlings, sammeln umweltbewusste Menschen den Unrat ein, den gedankenlose und dumme Leute in der Natur hinterlassen. So auch in Elkenroth, dort wurde fast eine Tonne Müll eingesammlet.

Fleißige "Müllsammler" in Elkenroth. Foto: pr

Elkenroth. Am Samstag, 2. April fand gemäß dem Motto „Kein Müll in der Natur“ erneut die jährliche Frühjahrsputzaktion rund um Elkenroth statt. Hierzu hatten der Sportfischereiverein und die Wählergruppe „Bürger für Elkenroth“ alle interessierten Mitbürger eingeladen.

An den Treffpunkten Kirche und Fischerhütte fanden sich vormittags rund 40 kleine und große Helfer ein und mithilfe von vier Traktoren samt Anhängern begann bei bestem Wetter die Aktion. Alle Aktiven waren mit gesponserten Müllsäcken, Handschuhen, Greifzangen sowie Warnwesten bestens ausgestattet. Zwar wurde diesmal weniger Müll als in den Vorjahren gesammelt, dennoch kam immer noch circa eine Tonne Unrat zusammen.
Nach erfolgreich getaner Arbeit trafen sich alle zwecks Stärkung zu einem gemeinsamen Imbiss an der Fischerhütte.

Auf diesem Wege bedanken sich die Organisatoren nochmals recht herzlich bei Familie Kaiser für die zur Verfügung gestellten Getränke und Naschereien, bei der Metzgerei Henrichs für die Grillwürstchen und bei der Bäckerei Nagel für die gespendeten Brötchen.
Klein und Groß waren mit viel Spaß und Eifer bei der Sache und beendeten die Aktion mit dem Gefühl etwas Gutes für Umwelt und Natur rund um Elkenroth getan zu haben.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Rund eine Tonne Unrat eingesammelt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


IGS Betzdorf-Kirchen: Rollenspiel erklärt betriebliche Mitbestimmung

Betzdorf. „Gutes Geld für gute Arbeit! Wir sind mehr wert!“ und weitere Schlachtrufe dieser Art ertönten auf dem Schulhof ...

Palliativkurs: Zertifikate für 18 erfolgreiche Teilnehmer

Siegen. Die Weiterbildung „Palliativ Care“ haben 18 Pflegekräfte erfolgreich am Fortbildungszentrum der Diakonie in Südwestfalen ...

Senioren aus Neitersen am Rhein unterwegs

Neitersen. Mit 54 Teilnehmern starteten die Neiterser Senioren zu ihrem diesjährigen Tagesausflug. Der Bus brachte die Gruppe ...

Woche der Wiederbelebung: Aktionstag in der Kreisverwaltung

Altenkirchen/Kreisgebiet. Vom 16. bis 22. September findet unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Gesundheit ...

Damals wie heute: „The Rhythmics“ beim Wissener Jahrmarkt

Wissen. Wie doch die Zeit vergeht: Schon beim ersten Jahrmarkt der katholischen Jugend von Wissen, im Jahre 1969, hatten ...

Rekord beim Westerwälder Firmenlauf: 1.500 Starter in Betzdorf

Betzdorf. Das war ein tolles Event am Freitagabend (13. September) in Betzdorf: Die neunte Auflage des Westerwälder Firmenlaufs ...

Weitere Artikel


Westerwälder Delegation macht Druck in Berlin

Region/Berlin. Bei einem Treffen mit Abgeordneten des Bundestags und des rheinland-pfälzischen Landtags haben Vertreter der ...

Theo Weller mit Ehrennadel in Gold mit Diamant geehrt

Niederfischbach. Im Kreismusikverband Altenkirchen sind 38 Musikvereine mit rund 1600 aktiven Musikerinnen und Musikern Mitglied. ...

HUNIwood Movie-Camp in Altenkirchen

Altenkirchen. Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren erhalten in den Sommerferien einen Einblick in die unterschiedlichen Bereiche ...

Klimaschutzanstrengungen müssen intensiviert werden

Altenkirchen, Montabaur, Neuwied. Ziel des Regionalforums war, über Herausforderungen und Chancen der Energiewende und des ...

BI Wildenburger Land will Gemeinsamkeit

Friesenhagen. Gemeinsam mehr bewegen - unter diesem Motto lud die BI Wildenburger Land kürzlich befreundete Bürgerinitiativen ...

Zwei Konzerte der Westerwälder Sinfonietta

Betzdorf/Hamm. Die Westerwälder Sinfonietta ist nun schon seit mehreren Jahren das Streichorchester der Kreismusikschule ...

Werbung