Werbung

Nachricht vom 12.04.2016    

Wurzeln schlagen in Selbach – Obstbäume für Neugeborene

Eine alte Sitte lebt in Selbach wieder auf. Für die neugeborenen Kinder des Jahres 2014 und 2015 wurden jetzt Apfelbäume von den Eltern gepflanzt, die die Ortsgemeinde samt Grundstück zur Verfügung stellte. Eine gelungene Aktion, die wohl weitergeführt.

Die ganze Familie packte mit an, rund ein Dutzend Apfelbäume wurden gepflanzt. Fotos: privat

Selbach. Auf einem der schönsten Hänge in der Gemarkung Selbach fand sich jüngst ein Dutzend Familien auf Einladung der Ortsgemeinde zusammen, um eine gute Sitte wieder aufleben zu lassen: Das Pflanzen von Obstbäumen für ihre neugeborenen Kinder.

Ortsbürgermeister Reiner Dietershagen und Mitglieder des Ortsgemeinderates begrüßten zu diesem geselligen Ereignis die kleinen Neubürger der Jahrgänge 2014 bis 2016 sowie ihre Eltern und Geschwister: „Es ist sehr erfreulich, dass Selbach so kinderreich ist, da ist es eine Herzensangelegenheit, unseren Jüngsten einen ganz persönlichen Baum als lebenslangen Begleiter zur Seite zu stellen und sie auf diese Weise willkommen zu heißen.“

Die Ortsgemeinde stellte neben hochstämmigen Apfelbäumen verschiedener Sorten selbstverständlich auch eine Streuobstwiese zur Verfügung, deren sonnige und windgeschützte Lage ideal erscheint. Sie ist bereits mit alten Baumveteranen bestockt und so ergibt das Gesamtbild nunmehr ein harmonisches Miteinander von Jung und Alt – ganz so, wie es in der dörflichen Gesellschaft auch sein sollte. Diese generationenübergreifende Gemeinschaft in Selbach wurde im Erscheinen von einigen Großeltern auch sehr konkret.
Die Eltern waren sich einig, dass man die Streuobstwiese, welche ökologisch und, wie sich zeigt, gesellschaftlich enorm wertvoll ist, schon bald mit einer Sitzgruppe ausstatten werde, schließlich sollten ihre Kinder den Bäumen beim Wachsen zuschauen können. „Und dann pressen wir unseren eigenen Apfelsaft“, ergänzte eine Mutter.

Nachdem die Pflanzung fachgerecht und mit viel Spaß erfolgt war, verweilten die Selbacher Baumpaten noch eine ganze Weile bei Sonnenschein, einem herzhaften Imbiss und vor allem lebhaften Gesprächen und Kindertoben auf diesem zukunftsträchtigen Hang.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Wurzeln schlagen in Selbach – Obstbäume für Neugeborene

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


DRK baut in Horhausen neue Wohn- und Pflegeeinrichtung

Horhausen. Zum symbolischen Spatenstich hatten die Verantwortlichen des DRK-Landesverbandes zahlreiche Gäste auf die Baustelle ...

Neuer medizinnaher Studiengang an der Uni Siegen gestartet

Siegen. 73 Frauen und 18 Männer sind dabei, etwa ein Drittel kommt aus dem Kreis Siegen-Wittgenstein. Aber auch aus Bonn, ...

Sprachstudienreise der Kreisvolkshochschule führte nach Malaga

Altenkirchen. In diesem Herbst führte die Sprachreise nach Malaga und zur dortigen Sprachschule Instituto Andalusi. Zielsetzung ...

Michael Hatzius kommt mit seiner Echse nach Altenkirchen

Altenkirchen. Wer führt wen und was hält die Welt im Innersten zusammen? Kann ein Huhn spirituelle Erfahrungen machen? Wie ...

Vandalismus auf dem Schulhof der Grundschule in Horhausen

Horhausen. In der Nacht von Dienstag, 8. November 2019, auf Mittwoch, 09.10.2019, wurde durch Unbekannte eine Holzbank mutwillig ...

Wege ins Licht: Neuer Aquarell-Malkurs in Schönstein

Wissen-Schönstein. Das Thema des neuen Kurses heißt "Wege ins Licht" und gemalt werden kann alles von Allee im magischen ...

Weitere Artikel


Ski und Freizeit Betzdorf präsentiert die Rennteams

Betzdorf. Für die Mountainbiker von Ski und Freizeit Betzdorf hat die neue Saison mit ersten Rennen im Rahmen des Bulls-Cups ...

Christoph Sieber gastiert in Altenkirchen

Altenkirchen. Christoph Sieber ist jung, aber er gilt als einer der profiliertesten Kabarettisten mit dem besonderen Charme ...

Praktischer Workshop zu Sozialen Netzwerken

Altenkirchen. Vor allem für Kinder und Jugendliche sind Soziale Netzwerke die zentralen Kommunikationsmedien. Sie bieten ...

Gleichstellungsverfahren ist viel Handarbeit

Koblenz. Gleichstellungsverfahren zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen erfordern neben Sachkenntnis viel Einfühlungsvermögen. ...

Wissener Handballer siegten in Westerburg

Wissen/Westerburg. Am vergangenen Samstag stand die Partie der Herren gegen den Tabellennachbarn HSG Westerwald in Westerburg ...

Konzerterlös wurde übergeben

Kirchen. Am 28. Februar veranstalteten die TonARtisten und der Jugendchor Teenitus, beides Chöre der Chorgruppe Druidenstein, ...

Werbung