Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 12.04.2016    

Westerwald Bank unterstützt Ayas-Stiftung

3.000 Euro für afghanische Kinder und Frauen: Die Westerwald Bank unterstützt die Arbeit der Altenkirchener Ayas-Stiftung, die sich seit über zehn Jahren dem Schicksal inbesondere von Kindern in Afghanistan annimmt.

Foto: Westerwald Bank eG

Altenkirchen. Die Westerwald Bank unterstützt die Arbeit der in Altenkirchen ansässigen Stiftung „Dr. Akbar und Sima Ayas – Nothilfe für afghanische Kinder“ mit einer Spende von 3.000 Euro. Die Stiftung engagiert sich seit 2004 für Frauen und Kinder in Afghanistan. Allein im letzten Winter konnte sie rund 700 Familien mit Nahrungsmitteln, Wolldecken, Brennkohle und rund 1.000 Kinder mit warmer Kleidung versorgen. Zudem konnte in einem abgelegenen Gebiet rund 40 Kilometer von Kabul entfernt eine Tagesklinik aufgebaut werden, um dort die medizinische Versorgung zu gewährleisten. 2011 gründete die Stiftung ein Frauen-Bildungszentrum, wo Frauen Lesen und Schreiben sowie Schneidern und Teppichknöpfen lernen. „Aktuell sind 90 Frauen dadurch in der Lage, ihre Familien eigenständig finanziell zu versorgen“, berichtete Dr. Ayas (Foto: Bildmitte).

Geleitet vom genossenschaftlichen Gedanken der Hilfe zur Selbsthilfe unterstützt die Westerwald Bank die Arbeit der Ayas-Stiftung. Das machten Bankvorstand Dr. Ralf Kölbach (rechts) und die Altenkirchener Marktbereichsleiterin Sandra Vohl bei der Scheckübergabe deutlich. Akbar und Sima Ayas werben natürlich weiterhin für ihre Stiftung und freuen sich über jede Spende (IBAN: DE85 5739 1800 0017 2106 02, BIC: GENODE51WW1). Information zu ihrer Arbeit gibt es auch online unter www.ayas-stiftung.de



Interessante Artikel




Kommentare zu: Westerwald Bank unterstützt Ayas-Stiftung

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Premiere der Multivisionsshow „Abenteuer Weltumrundung“

Daaden. Einlass ist ab 18:30 Uhr, die Show beginnt um 19:00 Uhr. Karten sind im Vorverkauf bei Rewe Schuster, dWS-Com, Büro ...

Ölspur zog sich durch mehrere Orte im Puderbacher Land

Oberdreis. Die Spur zog sich mit Unterbrechungen von Udert nach Neitzert und von dort Richtung Rodenbach. Auch in Oberdreis, ...

Energiespartipp: Typische Wärmebrücken bei Altbauten

Kreis Altenkirchen. Viele Wärmebrücken sind durch die Konstruktion und das Material be-dingt. Außenwandecken sowie Vorsprünge, ...

Goldener Oktober: Darum ist das Licht jetzt so besonders

Kreisgebiet. In den nächsten Tagen setzt sich laut WetterOnline ruhiges und niederschlagsfreies Herbstwetter durch und der ...

28-Jähriger reißt bei Unfall Bahnschranke ab

Mudersbach. Beim Befahren des Bahnüberganges musste der 28-Jährige mit seinem Gespann rangieren um die Stelle passieren zu ...

„Hospiz macht Schule“: Eine Woche voller Emotionen

Altenkirchen. Durchgeführt wurde diese von sieben ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen, die gut ausgebildet, erfahren und gefühlvoll ...

Weitere Artikel


Bündnis fordert Aufstehen gegen Rassismus

Bad Marienberg. Das Bündnis fordert die Solidarität und Beteiligung von weiteren Gruppen, Vereinen und Verbänden sowie der ...

Kräutermischungen - latente Lebensgefahr

Region. Kräutermischungen fallen unter die Gruppe der sogenannten „Legal Highs“, synthetisch hergestellte psychoaktive Stoffe, ...

Überholmanöver ging schief: 39-Jähriger schwer verletzt

Elben/Steineroth. Beim Überholen prallte ein 39-jähriger Motorradfahrer am Dienstag, 12. April, gegen 18.40 Uhr auf der L ...

Ausflug führte zum ZDF nach Mainz

Wissen. Seit einigen Jahrzehnten, daher ist es auch schon eine Tradition, veranstaltet der Wissener Schützenverein im Frühjahr ...

Richtig dämmen - nicht nur beim Neubau

Betzdorf/Altenkirchen. Die gute Dämmung eines Neubaus fängt unter der Bodenplatte an. Üblich sind Platten aus extrudiertem ...

Mitmachtheater im Bürgerhaus Freusburg

Kirchen-Freusbrug. Am Sonntag, 24. April, 16 Uhr veranstaltet der Förderverein der Kindertagesstätte Wirbelwind aus Freusburg ...

Werbung