Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 12.04.2016    

Westerwald Bank unterstützt Ayas-Stiftung

3.000 Euro für afghanische Kinder und Frauen: Die Westerwald Bank unterstützt die Arbeit der Altenkirchener Ayas-Stiftung, die sich seit über zehn Jahren dem Schicksal inbesondere von Kindern in Afghanistan annimmt.

Foto: Westerwald Bank eG

Altenkirchen. Die Westerwald Bank unterstützt die Arbeit der in Altenkirchen ansässigen Stiftung „Dr. Akbar und Sima Ayas – Nothilfe für afghanische Kinder“ mit einer Spende von 3.000 Euro. Die Stiftung engagiert sich seit 2004 für Frauen und Kinder in Afghanistan. Allein im letzten Winter konnte sie rund 700 Familien mit Nahrungsmitteln, Wolldecken, Brennkohle und rund 1.000 Kinder mit warmer Kleidung versorgen. Zudem konnte in einem abgelegenen Gebiet rund 40 Kilometer von Kabul entfernt eine Tagesklinik aufgebaut werden, um dort die medizinische Versorgung zu gewährleisten. 2011 gründete die Stiftung ein Frauen-Bildungszentrum, wo Frauen Lesen und Schreiben sowie Schneidern und Teppichknöpfen lernen. „Aktuell sind 90 Frauen dadurch in der Lage, ihre Familien eigenständig finanziell zu versorgen“, berichtete Dr. Ayas (Foto: Bildmitte).

Geleitet vom genossenschaftlichen Gedanken der Hilfe zur Selbsthilfe unterstützt die Westerwald Bank die Arbeit der Ayas-Stiftung. Das machten Bankvorstand Dr. Ralf Kölbach (rechts) und die Altenkirchener Marktbereichsleiterin Sandra Vohl bei der Scheckübergabe deutlich. Akbar und Sima Ayas werben natürlich weiterhin für ihre Stiftung und freuen sich über jede Spende (IBAN: DE85 5739 1800 0017 2106 02, BIC: GENODE51WW1). Information zu ihrer Arbeit gibt es auch online unter www.ayas-stiftung.de



Kommentare zu: Westerwald Bank unterstützt Ayas-Stiftung

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Stabile Lage: Aktuell weiter sechs Corona-Infektionen im Kreis

Über das Wochenende hat sich im Hinblick auf die Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen keine Veränderung ergeben. Bis auf eine Ausnahme sind derzeit alle Verbandsgemeinden ohne Corona-Fall.


Motorradfahrer bei Unfall in Au/Sieg schwer verletzt

Zu einem folgenschweren Unfall kam es am Montag, 13. Juli, gegen 14.15 Uhr auf der B 256 in Au/Sieg. Ein aus Richtung Rosbach kommender Motorradfahrer musste hinter einem PKW stark abbremsen und stürzte. Der PKW-Fahrer bog in Richtung Bahnhof ab, ohne dies durch den Blinker anzuzeigen.


14-Jähriger schlägt mit Baseballschläger auf Kontrahenten ein

Für die Polizei Betzdorf war es wieder ein ereignisreiches Wochenende, wie aus einer Mitteilung vom Sonntagmorgen, 12. Juli, hervorgeht. Unter anderem mussten sich die Beamten mit einem Fall von Körperverletzung befassen, an dem ein betrunkener 14 Jahre alte Junge beteiligt war.


Region, Artikel vom 10.07.2020

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

AKTUALISIERT. Am Freitag, 10. Juli, gegen 19.55 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 256, zwischen den Ortslagen Altenkirchen und Neitersen, ein schwerer Verkehrsunfall. Hierbei wurde ein Motorradfahrer tödlich verletzt.


Bunte Programmvielfalt für die Besucher beim „KulturGenussSommer“

Im Rahmen des Kultur- und Genusssommers gab es auch am Sonntag, 12. Juli, unterschiedliche Attraktionen in der Verbandsgemeinde Hamm. Das Raiffeisenmuseum und das Heimathaus Hamm boten Führungen an. Am Kloster Marienthal begann der Sonntag mit einem ausgiebigen Frühstück. Dabei wurden die Gäste von der Autorin Sonja Roos mit einer Lesung unterhalten. Am Nachmittag kamen dann die Fans der kölschen Musik ins Schwärmen.




Aktuelle Artikel aus Region


Sommerakademie „Malen intensiv“ begeisterte Teilnehmer

Altenkirchen. Unter Einhaltung der geltenden Hygiene- und Abstandsregeln wurde gespachtelt, gemalt, lasiert, skizziert und ...

Motorradfahrer bei Unfall in Au/Sieg schwer verletzt

Hamm/Au. Der hinter ihm fahrende Motorradfahrer konnte zwar einen Zusammenstoß vermeiden. Dabei stürzte der 69-jährige, aus ...

Stabile Lage: Aktuell weiter sechs Corona-Infektionen im Kreis

Altenkirchen/Kreisgebiet. Zu Beginn der neuen Woche gibt es weiterhin sechs aktuell positiv auf das Corona-Virus getestete ...

Feuerwehr in Wissen nimmt den Übungsbetrieb wieder auf

Wissen. „Wir müssen deswegen versuchen Übungen so zu gestalten, dass einerseits die vorgegebenen Regeln beachtet werden, ...

Nicole nörgelt… über ihren Jugendschwarm

Wenigstens sind wir mittlerweile in einem Alter, in dem nicht mehr in einer zugigen Grillhütte gefeiert wird, sondern sich ...

14-Jähriger schlägt mit Baseballschläger auf Kontrahenten ein

Körperverletzung
Im Rahmen eines Streits in der Daadener Straße in Weitefeld in der Nacht zu Sonntag gegen 0. 14 Uhr schlug ...

Weitere Artikel


Bündnis fordert Aufstehen gegen Rassismus

Bad Marienberg. Das Bündnis fordert die Solidarität und Beteiligung von weiteren Gruppen, Vereinen und Verbänden sowie der ...

Kräutermischungen - latente Lebensgefahr

Region. Kräutermischungen fallen unter die Gruppe der sogenannten „Legal Highs“, synthetisch hergestellte psychoaktive Stoffe, ...

Überholmanöver ging schief: 39-Jähriger schwer verletzt

Elben/Steineroth. Beim Überholen prallte ein 39-jähriger Motorradfahrer am Dienstag, 12. April, gegen 18.40 Uhr auf der L ...

Ausflug führte zum ZDF nach Mainz

Wissen. Seit einigen Jahrzehnten, daher ist es auch schon eine Tradition, veranstaltet der Wissener Schützenverein im Frühjahr ...

Richtig dämmen - nicht nur beim Neubau

Betzdorf/Altenkirchen. Die gute Dämmung eines Neubaus fängt unter der Bodenplatte an. Üblich sind Platten aus extrudiertem ...

Mitmachtheater im Bürgerhaus Freusburg

Kirchen-Freusbrug. Am Sonntag, 24. April, 16 Uhr veranstaltet der Förderverein der Kindertagesstätte Wirbelwind aus Freusburg ...

Werbung