Werbung

Nachricht vom 13.04.2016    

Neue Programme für Schulklassen im Zoo Neuwied

Wie genau jagt ein Löwe seine Beute? Welche wilden Tiere sind vor unserer Haustüre heimisch? Und wie versorgt man eigentlich ein Zwergkaninchen wirklich artgerecht? Mit neuen Fragen und neuen Antworten freut sich das Team der Zooschule Neuwied auf zahlreiche Schulkinder, die mit ihren Klassen und Lehrkräften den Zoo als außerschulischen Lernort nutzen möchten.

Foto: Zoo Neuwied

Neuwied. Die Zooschule des Zoo Neuwied besteht bereits seit 1999 und manches pädagogische Konzept hat sich bis heute bewährt. „Nichtsdestotrotz ist es an der Zeit für das eine oder andere neue Angebot – im Laufe der Jahre haben sich schließlich auch die Lehrpläne geändert“, erklärt Max Birkendorf, Leiter der Zooschule im größten Zoo von Rheinland-Pfalz. „Wir freuen uns darüber, nun thematisch noch vielfältiger zu sein und jede Altersklasse und Schulform bedienen zu können!“, so der Pädagoge weiter.

Neben einem neuen Programm über Gemeinsamkeiten von Raubtieren stehen nun auch heimische Wild- und vor allem auch Heimtiere im Fokus. „Oftmals liegt die tierische Wildnis ja direkt vor der eigenen Haustür – man muss nur wissen, nach welchen Spuren man Ausschau halten muss. Das möchten wir den Schülerinnen und Schülern gerne zeigen!“, sagt Birkendorf.

Die neuen Angebote der Zooschule Neuwied konnten vor allem durch eine Förderung der Stiftung Natur und Umwelt Rheinland-Pfalz aus Mitteln der Lotterie Bingo geschaffen werden. Mit diesen Mitteln konnten unter anderem unterschiedliche Fährtenstempel angeschafft werden, um die Spuren der Tiere zu verdeutlichen. Auch Stereolupen und Mikroskope, sowie ein neuer Vitrinenschrank zur Aufbewahrung der verschiedenen Präparate bereichern nun die Zooschule.

Eine frühzeitige Anmeldung für ein Schulklassen- oder Geburtstagsprogramm in der Zooschule ist immer sinnvoll: Gerade in den Wochen vor den Sommerferien werden die Termine knapp. Informationen und Anmeldungen: Telefon 02622-904620 oder www.zooneuwied.de.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Neue Programme für Schulklassen im Zoo Neuwied

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Feuerwehr Altenkirchen nach Flugzeugabsturz in Langenhahn im Einsatz

Der Absturz eines Kleinflugzeuges in Langenhahn (Westerwaldkreis) am Samstagabend, 30. Mai, hatte auch Auswirkungen auf die Stromversorgung in Teilen der VG Altenkirchen. Nach dem Alarmplan der Verbandsgemeindefeuerwehr wurden die Anlaufstellen für die Bevölkerung besetzt.


18-Jähriger rastet aus und kommt gefesselt ins Krankenhaus

Die Polizei in Betzdorf informiert am Samstagmorgen, 30. Mai, über diverse Einsätze vom Freitag und der Nacht zu Samstag. Unter anderem ist ein 18-Jähriger Randalierer von den Beamten aufgegriffen worden. Die Polizei sucht zudem Zeugen nach einem Verkehrsunfall in Gebhardshain.


Citymanagement und Treffpunkt Wissen planen Marketingstrategie

Wochenlange Schließungen, dann Öffnungen der Geschäfte unter Auflagen und die nun ausbleibenden Kunden machen auch dem Wissener Einzelhandel Sorgen. Die Prognosen für den stationären Handel waren jedoch schon vor der Pandemie bundesweit eher kritisch, dem will das Citymanagement gemeinsam mit der Werbegemeinschaft „Treffpunkt Wissen“ langfristig entgegenwirken.


IG Metall in Betzdorf: „Situation in dieser Härte nicht gekannt“

So langsam fahren die Betriebe wieder hoch, die Wirtschaft kommt nach und nach wieder in Gang. Ein guter Grund für IG Metall Geschäftsführer Uwe Wallbrecher, Nicole Platzdasch und Bruno Köhler von der Betzdorfer Geschäftstelle, zu informieren über die aktuelle Situation der Firmen und Einzelhändler in der Region in Zeiten der Corona-Pandemie. Erst einmal präsentierte Wallbrecher eigens für die IG Metall gefertigte Zollstöcke mit passendem Logo: „Halten wir Maßabstand“.


Wandertipp: Wiedwanderung in Altenkirchen mit Ehrenmal und Bismarckturm

Diese Wanderstrecke von etwa vier Kilometern ist ideal für Familien mit Kindern geeignet. Denn unterwegs gibt es vieles zu entdecken. Neben dem Ehrenmal der Stadt und dem Bismarckturm führt die Wanderung durch den Wald hinab ins romantische Wiedtal. Dort gibt es mehrere Rastmöglichkeiten und das Ufer der Wied lädt immer wieder zum Verweilen ein. Eine weitere Sehenswürdigkeit auf dieser Wanderung ist die (kleine) Wiedschleife, in der sich die Wied in einem großen Bogen durch das Wiedtal schlängelt. Die Wanderstrecke kann auch mit einem geländegängigen Fahrrad befahren werden, ist aber für Kinderwagen leider nicht geeignet.




Aktuelle Artikel aus Region


24-Stunden-Pflege auch während Covid 19-Pandemie sichergestellt

Wissen. Die Bedingungen für Seniorenbetreuer/innen wurden durch die Covid19-Pandemie massiv verschlechtert. Viele Staaten ...

Rüddel: Waldbegehung offenbart dramatische Schäden im Kreis

Kreisgebiet. Hauptgründe für die derzeitige Situation des Waldes sind längere Trockenphasen mit Hitze und dadurch bedingt ...

Nicole nörgelt….über die süßen Versuchungen

Dierdorf. Liegt es am schönen Wetter und an verspäteten Frühlingsgefühlen? Komme ich langsam ins Alter der Torschlusspanik? ...

Feuerwehr Altenkirchen nach Flugzeugabsturz in Langenhahn im Einsatz

Altenkirchen. Am Samstagabend wurde die freiwillige Feuerwehr Altenkirchen gegen 20.30 Uhr alarmiert. Es galt für die Einsatzkräfte, ...

ABBA Explosion am 10. Juni im Wäller Autokino

Altenkirchen. Die Stimmen der Lead-Sängerinnen Rebecca und Ully überzeugen nicht nur durch perfektes Zusammenspiel und authentischer ...

Wandertipp: Wiedwanderung in Altenkirchen mit Ehrenmal und Bismarckturm

Altenkirchen. Wir starten unsere Wanderung am Parkplatz in der Heimstraße (siehe Karte). Von dort wandern wir bergauf den ...

Weitere Artikel


Kreativ- und Hobbymarkt mit großem Angebot

Kirchen. Sven Wolff vom Stadtbüro Kirchen und verantwortlicher Organisator des 1. Kirchener Kreativ- und Hobbymarktes am ...

Rücknahme und Recycling von PU-Schaumdosen

Kreisgebiet. In Deutschland werden pro Jahr über 25 Millionen PU-Schaumdosen in den unterschiedlichsten Bereichen des Bauhandwerks ...

Forum „Willkommen im Landkreis Altenkirchen“ lädt ein

Kirchen. Flüchtlinge sind im besonderen Maße abhängig von mobilen Kommunikationsmöglichkeiten um den Kontakt untereinander ...

Horper fordert: Anbindehaltung nicht vorschnell verbieten

Region. Die Anbindehaltung, so Horper, sei nachweislich auf kleineren Höfen anzutreffen, während größere Betriebe in der ...

Brazzeltag im Technik Museum Speyer

Montabaur. Beim spektakulären „Brazzeltag“ des Technik Museum Speyer gibt es viel zu sehen und zu staunen. Am 7. Mai verwandelt ...

Auftakt ins Kreisjubiläum mit neuem Heimatroman

Niederschelden. Im Landkreis Altenkirchen wird in diesem Jahr bekanntlich dessen 200 jähriges Bestehen gefeiert. Die Auftaktveranstaltung ...

Werbung