Werbung

Nachricht vom 15.04.2016    

Pegidaredner bei Demo in Bad Marienberg

Am Donnerstagabend kam es zu zwei Kundgebungen und einer versuchten Spontankundgebung in Bad Marienberg. Eingeladen hatte wieder das „Bekenntnis für Deutschland“ und zur Gegendemonstration die Jusos aus dem Westerwald. Eine Spontankundgebung wollte die Antifa aus Siegen veranstalten.

Die beiden Demos in Bad Marienberg verliefen friedlich. Fotos: Wolfgang Tischler

Bad Marienberg. Die Spontankundgebung der Antifa aus Siegen wurde von den Polizeikräften unterbunden. Die rund 30 Demonstranten hatten nach Angaben der Polizei wahrscheinlich geplant eine Sitzblockade auf dem Weg der rechts gerichteten Demonstration „Bekenntnis für Deutschland“ zu veranstalten.

Thorsten Frank hatte Gernot Tegetmeyer, den Kopf der Pegida Nürnberg, als Redner eingeladen. Der bedankte sich für die Aktivitäten von Frank in Nürnberg. Der Zusammenhang, der als Stegskopfgegner gestarteten Gruppierung, mit Pegida wird immer deutlicher. Alle Redner, es waren noch Thorsten Frank selbst und Uwe Land malten wieder Schreckensszenarien an die Wand.

Uwe Land wetterte erneut gegen die Politiker aller Couleur, nur die AfD kam gut davon. Sie werde im Landtag jetzt dafür sorgen, dass weniger Geld an die Flüchtlinge fließe. Die leben nach seinen Aussagen bei uns im Überfluss und Wohlstand. Die Politik raube, nach seinen Worten, uns die Freiheit. „Wir werden alle Politiker davonjagen und neu anfangen“, waren einige seiner markigen Worte. Wie ein Neuanfang aussehen könnte, erwähnte er mit keiner Silbe. Er, wie seine Vorredner, haben keine Alternativen zu ihren Forderungen, geschweige denn Lösungen.

Die Zahl der Demonstranten der rechten Szene hat weiter abgenommen. Die Polizei gab deren Teilnehmerzahl mit rund 60 an. Darunter waren viele Anhänger vom „Dritten Weg“, die Flyer verteilten. Interessant war, dass diesmal am Ende der Veranstaltung keine weitere Demonstration angekündigt wurde.

Personell stärker aufgestellt war die Gegendemonstration. Hier nannte die Polizei die Zahl 150. Da kamen Redner von Jusos und Linken zu Wort. Ein besonderer Gast war Özden Karaagacli, sie war am Vortag (13. April) vom Polizeipräsident Fromm für vorbildliches Verhalten, gemeinsam mit ihrer Familie, ausgezeichnet worden. Wir berichteten. Sie berichtete, von den wüsten Beschimpfungen und körperlichen Angriffen, denen sie und ihre Familie von einem Betrunkenen ausgesetzt waren, dem sie helfen wollten. Özden Karaagacli ordnete den Betrunkenen nach allen erlebten Umständen ganz klar der rechten Szene zu.

Die beiden Veranstaltungen verliefen nach Auskunft der Polizei störungsfrei. Als die Pegidaanhänger ihren Marsch veranstalteten, kam es an der Kreuzung Langenbacher Straße/ Marktstraße/ Bismarckstraße zu gegenseitigen lauten Meinungskundgebungen. Die Polizei, die in ausreichender Stärke vor Ort war, hielt die beiden Lager auseinander. (woti)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
     


Kommentare zu: Pegidaredner bei Demo in Bad Marienberg

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


26-Jährige überschlägt sich mit Auto und muss befreit werden

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 62 ist am Freitag, 5. Juni, gegen 17.15 Uhr eine 26 Jahre alte Frau schwer verletzt worden. Die B 62 musste während der Bergungsarbeiten voll gesperrt werden.


Polizei fahndet mit Foto nach mutmaßlichem Vergewaltiger

Mit einer Öffentlichkeitsfahndung hoffen Polizei und Staatsanwaltschaft entscheidende Hinweise auf einen unbekannten Mann zu bekommen, dem eine Vergewaltigung sowie Einbrüche in Häuser und einen Pferdestall zur Last gelegt werden.


Corona-Pandemie: Kreis Altenkirchen weiter ohne Neuinfektion

Zum Ende der Woche gibt es erneut gute Nachrichten aus dem Kreishaus in Altenkirchen: Das Kreisgesundheitsamt verzeichnet mit Stand von Freitagmittag (5. Juni, 12 Uhr) keine neuen Corona-Infektionen im Kreis.


„Wäller Autokino“ in Altenkirchen offiziell eröffnet

Der Startschuss für das „Wäller Autokino“ ist offiziell gefallen: Am Donnerstagabend (4. Juni) hat VG-Bürgermeister Fred Jüngerich den Reigen der Veranstaltungen in den kommenden vier Wochen mit der Unterstützung zahlreicher Vertreter aus der kommunalen Politik sowie Professor Dr. Jürgen Hardeck, Geschäftsführer und künstlerischer Leiter des Kultursommers, eröffnet.


Hygienepläne der Landesregierung für viele Bereiche jetzt online

Mit der Veröffentlichung der 9. Corona-Bekämpfungsverordnung wurden Hygienekonzepte von B wie Badegewässer bis Z wie Zoos online gestellt. Die neue Rechtsverordnung tritt am 10. Juni in Kraft.




Aktuelle Artikel aus Region


26-Jährige überschlägt sich mit Auto und muss befreit werden

Wallmenroth. Die 26-jährige Autofahrerin war mit ihrem Pkw auf der B 62 aus Richtung Wallmenroth kommend in Richtung Wissen ...

Hygienepläne der Landesregierung für viele Bereiche jetzt online

Region. Neunte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (9. CoBeLVO) vom 4. Juni 2020. Sie gilt ab 10. Juni 2020. Dazu ...

„Suchtpotenzial“ mit „Sexueller Belustigung“ im Wäller Autokino

Altenkirchen. Wenn diese beiden Ladies ihrer Albernheit freien Lauf lassen, kann auf der Bühne einfach alles passieren: virtuose ...

Es bleibt dabei: Sporthallen öffnen nach den Sommerferien

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Verwaltungschefs bestätigten dabei die Linie, die Sporthallen in Trägerschaft von Kreis und ...

Corona-Pandemie: Kreis Altenkirchen weiter ohne Neuinfektion

Altenkirchen/Kreisgebiet. Damit gibt es auch weiterhin keine aktuellen Corona-Erkrankungen. Insgesamt waren kreisweit 163 ...

Polizei fahndet mit Foto nach mutmaßlichem Vergewaltiger

Friesenhagen/Morsbach/Siegen. Nach zwei Einbrüchen an Heiligabend 2018 in Friesenhagen und
am 9. März 2019 in Morsbach, ...

Weitere Artikel


Landfrauen auf Tagesfahrt

Altenkirchen. Früh am Morgen startete eine Gruppe Landfrauen des Bezirks Altenkirchen zu der Tagesfahrt nach Bielefeld. Endlich ...

Westerwälder Literaturtage starten

Montabaur. Es brodelt in der Mordküche - Autorin Ingrid Noll bittet zur Eröffnung der Westerwälder Literaturtage zu Tisch. ...

Ortsumgehung Willroth im vordringlichen Bedarf

Willroth. „Auch die Ortsgemeinde Willroth ist im neuen Bundesverkehrswegeplan positiv berücksichtigt. Denn die geplante Ortsumgehung ...

Auffahrunfall in Roth: Schäden noch unbekannt

Roth. Gegen 16.40 Uhr ereignete sich auf der Koblenzer Straße (B 62) kurz vor der Ortsausfahrt Richtung Altenkirchen ein ...

Steuereinnahmen: 2015 war Rekordjahr

Altenkirchen. Die Arbeitslosenzahlen sind niedrig und der Wirtschaft geht es vergleichsweise gut. Das schlägt sich auch in ...

Horst Röger für die Tafel im Einsatz

Wissen Im Kreis seiner Familie und im Kreis der Logistik Mitarbeiter der Wissener Tafel feierte Horst Röger den 80. Geburtstag. ...

Werbung