Werbung

Nachricht vom 15.04.2016    

Ortsumgehung Willroth im vordringlichen Bedarf

Der Bundesverkehrswegeplan enthält auch den Ausbau der Ortsumgehung Willroth, der im Zuge des Ausbaus der Bundesstraße 256 als vordringlich eingestuft wurde. Ortsbürgermeister Richard Schmitt wird es freuen, den bislang rollen mehr als 10.000 Fahrzeuge täglich durch den Ort.

Hoffen auf schnelles Baurecht durch das Land, Willroths Ortsbürgermeister Richard Schmitt (links) und MdB Erwin Rüddel. Foto: Reinhard Vanderfuhr/Büro Rüddel

Willroth. „Auch die Ortsgemeinde Willroth ist im neuen Bundesverkehrswegeplan positiv berücksichtigt. Denn die geplante Ortsumgehung im Zuge der B256 findet sich im vordringlichen Bedarf wieder“, erklärte der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel anlässlich eines Treffens mit dem Willrother Ortsbürgermeister Richard Schmitt.

Bei dem Projekt handelt es sich um einen 1,2 Kilometer langen zweistreifigen Ausbau, der mit rund 2 Millionen Euro veranschlagt ist. Derzeit wird die Ortsdurchfahrt Willroth täglich von zirka 10.000 Kraftfahrzeugen befahren.

„Die bestehende Verkehrsbelastung der Ortsdurchfahrt Willroth wird sich durch die geplante Ortsumgehung deutlich reduzieren, weil der gesamte überregionale Verkehr weitläufig um den Ort herumgeführt wird. Das bedeutet auch eine starke Verringerung der Emissionen, wie Lärm, Schadstoffausstoß, etc.“, äußerte Schmitt. Gleichzeitig, so erklären der Abgeordnete und der Ortsbürgermeister, werde innerhalb der Ortsdurchfahrt Willroth durch die Ortsumgehung die Verkehrssicherheit wesentlich verbessert. Auch darum appelliert Erwin Rüddel an das Land zügig Planungen vorzulegen und Baurecht zu schaffen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ortsumgehung Willroth im vordringlichen Bedarf

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


26-Jährige überschlägt sich mit Auto und muss befreit werden

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 62 ist am Freitag, 5. Juni, gegen 17.15 Uhr eine 26 Jahre alte Frau schwer verletzt worden. Die B 62 musste während der Bergungsarbeiten voll gesperrt werden.


Polizei fahndet mit Foto nach mutmaßlichem Vergewaltiger

Mit einer Öffentlichkeitsfahndung hoffen Polizei und Staatsanwaltschaft entscheidende Hinweise auf einen unbekannten Mann zu bekommen, dem eine Vergewaltigung sowie Einbrüche in Häuser und einen Pferdestall zur Last gelegt werden.


Corona-Pandemie: Kreis Altenkirchen weiter ohne Neuinfektion

Zum Ende der Woche gibt es erneut gute Nachrichten aus dem Kreishaus in Altenkirchen: Das Kreisgesundheitsamt verzeichnet mit Stand von Freitagmittag (5. Juni, 12 Uhr) keine neuen Corona-Infektionen im Kreis.


Hygienepläne der Landesregierung für viele Bereiche jetzt online

Mit der Veröffentlichung der 9. Corona-Bekämpfungsverordnung wurden Hygienekonzepte von B wie Badegewässer bis Z wie Zoos online gestellt. Die neue Rechtsverordnung tritt am 10. Juni in Kraft.


„Wäller Autokino“ in Altenkirchen offiziell eröffnet

Der Startschuss für das „Wäller Autokino“ ist offiziell gefallen: Am Donnerstagabend (4. Juni) hat VG-Bürgermeister Fred Jüngerich den Reigen der Veranstaltungen in den kommenden vier Wochen mit der Unterstützung zahlreicher Vertreter aus der kommunalen Politik sowie Professor Dr. Jürgen Hardeck, Geschäftsführer und künstlerischer Leiter des Kultursommers, eröffnet.




Aktuelle Artikel aus Region


26-Jährige überschlägt sich mit Auto und muss befreit werden

Wallmenroth. Die 26-jährige Autofahrerin war mit ihrem Pkw auf der B 62 aus Richtung Wallmenroth kommend in Richtung Wissen ...

Hygienepläne der Landesregierung für viele Bereiche jetzt online

Region. Neunte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (9. CoBeLVO) vom 4. Juni 2020. Sie gilt ab 10. Juni 2020. Dazu ...

„Suchtpotenzial“ mit „Sexueller Belustigung“ im Wäller Autokino

Altenkirchen. Wenn diese beiden Ladies ihrer Albernheit freien Lauf lassen, kann auf der Bühne einfach alles passieren: virtuose ...

Es bleibt dabei: Sporthallen öffnen nach den Sommerferien

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Verwaltungschefs bestätigten dabei die Linie, die Sporthallen in Trägerschaft von Kreis und ...

Corona-Pandemie: Kreis Altenkirchen weiter ohne Neuinfektion

Altenkirchen/Kreisgebiet. Damit gibt es auch weiterhin keine aktuellen Corona-Erkrankungen. Insgesamt waren kreisweit 163 ...

Polizei fahndet mit Foto nach mutmaßlichem Vergewaltiger

Friesenhagen/Morsbach/Siegen. Nach zwei Einbrüchen an Heiligabend 2018 in Friesenhagen und
am 9. März 2019 in Morsbach, ...

Weitere Artikel


Aufführungen der "Bühnenmäuse" fanden großen Anklang

Wissen. In fünf sehr gut besuchten Aufführungen zeigten die Bühnenmäuse Wissen die Komödie „Mitternachts-Shopping“ von Rolf ...

Lachnacht in Oberlahr war ein voller Erfolg

Oberlahr. Ein voller Erfolg war die siebte Westerwälder Lachnacht im Hotelpark "Der Westerwald Treff" in Oberlahr. Vor ausverkauftem ...

Rüddel sieht Berlin als "falsche" Adresse

Kreisgebiet/Berlin. Im Zusammenhang mit dem jüngsten Besuch von Vertretern der Verkehrskampagne „Anschluss Zukunft“ und der ...

Westerwälder Literaturtage starten

Montabaur. Es brodelt in der Mordküche - Autorin Ingrid Noll bittet zur Eröffnung der Westerwälder Literaturtage zu Tisch. ...

Landfrauen auf Tagesfahrt

Altenkirchen. Früh am Morgen startete eine Gruppe Landfrauen des Bezirks Altenkirchen zu der Tagesfahrt nach Bielefeld. Endlich ...

Pegidaredner bei Demo in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Die Spontankundgebung der Antifa aus Siegen wurde von den Polizeikräften unterbunden. Die rund 30 Demonstranten ...

Werbung