Werbung

Nachricht vom 18.04.2016    

Senioren feierten ein buntes Frühlingsfest

Über 100 Senioren feierten ein buntes Frühlingsfest im Kaplan-Dasbach-Haus (KDH) in Horhausen. Sie waren der Einladung der Senioren-Akademie gefolgt und man verbrachte einen fröhlichen Nachmittag mit einem bunten Programm.

Bei dem Lied: "Tulpen aus Amsterdam" winkten die Senioren mit roten oder gelben Servietten. Foto: pr

Horhausen. Das jüngste Treffen der Seniorenakademie stand ganz im Zeichen des Frühlings und so feierten über 100 Senioren gemeinsam ein buntes Frühlingsfest im Kaplan-Dasbach-Haus (KDH) in Horhausen. Vorsitzender Rolf Schmidt-Markoski freute sich über die große Resonanz und besonders auch über die Besucher aus der Pfarrgemeinde Neustadt. In seiner Begrüßungsansprache erinnerte er an die Schwalben als Boten des Frühlings und als Glücksbringer. Auch das muntere Zwitschern der Schwalben (CD) war im KDH zu hören.

Nach der ausgiebigen Kaffeetafel startete dann das Programm mit gemeinsam gesungenen Frühlingsliedern ("Winter, ade"; "Es tönen die Lieder" und "Alle Vögel sind schon da"). Schmidt-Markoski: "Singen macht nicht nur Spaß, es fördert auch die seelische und körperliche Gesundheit". Elfriede Momm trug ihre Gedanken zum Frühling vor und Gemeindereferent Achim Günther gab einen geistlichen Impuls. Er wartete auch mit vielen alten Sprichwörtern auf, die dann von den Senioren ergänzt wurden.

"Das Wetter ist das Wichtigste im Leben des Bauern, davon ist er abhängig. Denn nur wenn das Wetter stimmt, wenn Regen und Sonne, Wärme und Kälte zur rechten Zeit kommen, wird die Ernte reichlich ausfallen", leitete der Vorsitzende der Seniorenakademie zum nächsten Programmpunkt über. Der Vorbereitungskreis hatte für jeden Monat eine Bauernregel übers Wetter herausgesucht und dazu auch ein passendes Volkslied, was jeweils gemeinsam gesungen wurde.

Claudius Leicher (Mitglied im Vorstand der Standortinitiative "Marktplatz Region Horhausen" ) informierte die Senioren über die Losaktion Frühlingsglück und er rief dazu auf, sich an der Aktion zu beteiligen. Beim Einkauf in Horhausener Geschäften gibt es die Lose gratis. Für jeden Senior im KDH hatte er aber auch ein Los mitgebracht. Mit zwei schönen Frühlingsgedichten: "Die drei Spatzen" von Christian Morgenstern und "Die Gäste der Buche" von Rudolf Baumbach, begeisterte Maria Buhr. Mit einem lustigen Vortrag: "Endlich Ruhestand", wartete Michael Reuter auf. Ein schönes Bild im Saal ergab sich auch bei dem gemeinsam gesungenen alten Schlager "Tulpen aus Amsterdam", bei dem die Senioren an der Stelle im Lied: "tausend rote, tausend gelbe" jeweils mit roten oder gelben Servietten winkten.

Gleich im Anschluss stand wieder Elfriede Momm auf der Bühne, die mit ihrem Vortrag: "Der Lack ist ab" für viele Freude im Publikum sorgte. Beifallsstürme ernteten die Akteure des kleinen Theaterstückes "Die Orjelspeifen". Der Musikdirektor (Helmut Schmidt) wollte ein Orgelkonzert geben. Doch die Pfeifen der Orgel (Mitglieder des Vorbereitungskreises) brachten immer wieder Misstöne hervor. Erst als Assistent "Johann" (Mathias Seliger) alle Pfeifen geölt und geschmiert hatte, klang es im harmonischen Chor: "Freut euch des Lebens, weil noch das Lämpchen glüht..". Am Ende des Programms dankte Schmidt-Markoski allen Akteuren vor und hinter den Kulissen.




Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Tiefbauarbeiten der Deutschen Glasfaser in Kirchen sorgen für Verärgerung

Kirchen. Seit einigen Wochen laufen die Tiefbauarbeiten der Deutschen Glasfaser in verschiedenen Ortsteilen der Verbandsgemeinde ...

Westerwälder Rezepte - Joghurttörtchen mit Erdbeeren

Dierdorf. Joghurt ist vollgepackt mit Nährstoffen, die der Körper braucht: Proteine, Eiweiße, Vitamine, Kalzium, probiotische ...

Jägerprüfung 2024: 27 Absolventen des "Grünen Abiturs" im Kreis Altenkirchen

Krei Altenkirchen. Die 27 frisch gebackenen Jungjäger des Prüfungsjahrganges 2024 konnten am Sportheim in Bitzen den Jägerbrief ...

Achtung, Sperrungen: Sanierung der K114 in Rosenheim ab Ende Mai

Rosenheim. Die Sanierungsarbeiten auf der K114 zwischen der Ortsmitte von Rosenheim und dem Friedhof beginnen am 27. Mai ...

Gemeinsame Waldbrandübung: Freiwillige Feuerwehr Betzdorf-Gebhardshain ist gut aufgestellt

Kausen. Beim Eintreffen der ersten Kräfte, die unter der Leitung des Kausener Wehrführers Marcel Becker standen, hatte sich ...

Unwetter zog übers AK-Land: So hat der Starkregen die Freiwilligen Feuerwehren in Atem gehalten

Region. Am Dienstag (21. Mai) wurde die Feuerwehr Hamm, gegen 15.45 Uhr, wegen mehreren umgestürzten Bäumen alarmiert. Die ...

Weitere Artikel


CDU im Gespräch mit Bankenvertretern

Bad Marienberg. An dem Treffen mit den CDU-Kreistagsmitgliedern nahmen mit Manfred Bernhart (Volksbank Montabaur-Höhr-Grenzhausen), ...

Betzdorfer Kleinkunstverein macht Schritt nach vorn

Alsdorf. Ihr Verein ist längst nicht mehr wegzudenken und hat sich seit 2010 als unverzichtbarer Kulturmotor in der Region ...

Fensdorfer Senioren feierten

Fensdorf. Es ist gute Tradition, dass sich alle zwei Jahre im Frühjahr die älteren Einwohner von Fensdorf zu einem gemütlichen ...

Berufsschulen in Betzdorf-Kirchen und Dijon starten Schüleraustausch

Betzdorf/Dijon. Zum Auftakt besuchten im April zwölf Azubis aus dem Bereich der BBS Betzdorf-Kirchen die renommierte Hotelschule ...

Alte Handys für Umwelt- und Ressourcenschutz

Holler. Weltweit steigt der Konsum von Handys beziehungsweise Smartphones. Die Handyfertigung und der Rohstoffabbau sowie ...

Start in die Sommersaison

Wissen. Im Sommer drängt es uns ins Freie. Dann gibt es kaum etwas schöneres als draußen zu sitzen und die Sonne zu genießen. ...

Werbung