Werbung

Nachricht vom 19.04.2016    

Fensdorfer Senioren feierten

Die Ortsgemeinde Fensdorf hatte ihre Senioren/innen zum traditionellen Treffen im Frühling eingeladen. Ins bunte Programm des Nachmittages gehörte auch die Ehrung der ältesten Teilnehmer/in.

Margarethe Porwich (87) und Hubert Schmidt (83) erhielten einen Präsentkorb. Foto: pr

Fensdorf. Es ist gute Tradition, dass sich alle zwei Jahre im Frühjahr die älteren Einwohner von Fensdorf zu einem gemütlichen Nachmittag im Bürgerhaus in Fensdorf treffen. Knapp 50 Personen waren der Einladung der Ortsgemeinde gefolgt.

Ortsbürgermeister Thomas Wallenborn freute sich über die rege Beteiligung und lud ein, sich am reichhaltigen Kuchenbuffet, Spenden von fleißigen Damen und Herren des Ortes, zu bedienen. Anschließend entführte er in die Vergangenheit und berichtete über die Burg von Geverzhaan, die Überlieferungen zufolge zwischen Fensdorf und Gebhardshain stand.

Bürgermeister Konrad Schwan begrüßte die Anwesenden sehr herzlich und informierte in einem Vortrag über 200 Jahre Verbandsgemeinde Gebhardshain. Mechthild Krupp erfreute anschließend noch mit den „Vier Geboten für Senioren“. Ein Highlight des Nachmittags war ohne Frage der Auftritt der „Minis“ des Fensdorfer Karnevalsclub. Sie führten ihren aktuellen Sessions-Tanz auf und wurden mit mächtig viel Applaus belohnt. Immerhin saßen ja auch etliche Großeltern der kleinen Akteure im Publikum. Trainiert werden sie von Theresa Beib und Verena Kastl.

Als älteste Teilnehmerin des Seniorennachmittags wurde Margarethe Porwich (87 Jahre) und als ältester Teilnehmer Hubert Schmidt (83 Jahre) geehrt. Sie erhielten einen Präsentkorb.

Nach dem offiziellen Programm blieb noch reichlich Zeit zum gemütlichen Beisammensitzen. Die Bewirtung am Nachmittag übernahmen die Mitglieder des Ortsgemeinderates.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Fensdorfer Senioren feierten

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


VG Flammersfeld stellt Hochwasser/Sturzfluten-Vorsorgekonzept fertig

Das Ingenieurbüro IGEO aus Oberlahr wurde im September 2017 mit der Aufstellung eines Hochwasser/Sturzfluten-Vorsorgekonzeptes ...

Westerwälder besuchten die Kölner Zentralmoschee

Köln/Kreisgebiet. Auf Initiative eines Sprachkurses in der Kreisvolkshochschule entstand die Idee, die Moschee in Köln zu ...

Bundesumweltministerium fördert Projekt auf Deponie Nauroth

Nauroth/Kreisgebiet. Die seit dem 31. Dezember 2002 geschlossene Deponie in Nauroth hat über die Jahre des Betriebs und auch ...

Ausfälle, Sperrung, Verspätung: Bahn informiert mit Notify

Seit fast fünf Jahren unterrichten die digitalen „Informanten" die Fahrgäste darüber, wenn es auf Regionalzug-Linien in NRW ...

Reaktionen zum Krankenhaus-Standort: „Nach vorne schauen“

Dr. Peter Enders, Landrat des Kreises Altenkirchen: "Ich respektiere die Entscheidung der Landesregierung für den Krankenhausstandort ...

Entscheidung gefallen: Das neue Krankenhaus kommt nach Hattert

Altenkirchen. Nun ist es unumstößlich: Das neue Krankenhaus, dass die Rolle der beiden DRK-Hospitäler Altenkirchen und Hachenburg ...

Weitere Artikel


Neuer Vorstand der CDU Mudersbach

Mudersbach/Niederschelderhütte. Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung der CDU in Mudersbach konnte Vorsitzender Maik ...

FSJ´ler bei der Lebenshilfe gesucht

Kreis Altenkirchen. Von 16 bis 27 Jahren kann ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder ein Bundesfreiwilligendienst (BFD) ...

KG Malberg sucht Regenten

Malberg. Die Stellenausschreibung im Wortlaut:
Wir sind ein traditioneller Karnevalsverein mit über 100 Mitgliedern, mehreren
Tanzgruppen, ...

Betzdorfer Kleinkunstverein macht Schritt nach vorn

Alsdorf. Ihr Verein ist längst nicht mehr wegzudenken und hat sich seit 2010 als unverzichtbarer Kulturmotor in der Region ...

CDU im Gespräch mit Bankenvertretern

Bad Marienberg. An dem Treffen mit den CDU-Kreistagsmitgliedern nahmen mit Manfred Bernhart (Volksbank Montabaur-Höhr-Grenzhausen), ...

Senioren feierten ein buntes Frühlingsfest

Horhausen. Das jüngste Treffen der Seniorenakademie stand ganz im Zeichen des Frühlings und so feierten über 100 Senioren ...

Werbung