Werbung

Nachricht vom 20.04.2016    

Selbacher Tälchen von Müll befreit

Das Selbacher Tälchen wurde auch in diesem Jahr vom Müll und Unrat befreit und erfreulich ist zu melden: es gab weniger Unrat als in den Jahren zuvor. Aber leider gibt es noch immer viele dumme Menschen, die ihren Müll in den Natur entsorgen.

Foto: Ortsgemeinde

Selbach. Bei der alljährlichen Flurreinigung in Selbach, Brunken und Kirchseifen haben etwa 15 Personen Flure, Bäche sowie Straßenränder von weggeworfenem Unrat achtloser Zeitgenossen befreit.
Zwar war der bereitgestellte Container am Ende der Reinigungsaktion beinah komplett gefüllt, Ortsbürgermeister Reiner Dietershagen stellte jedoch erfreut fest, dass das Müllaufkommen gegenüber vergangener Jahre deutlich zurückgegangen ist.

Nach verrichteter Arbeit setzte man sich wie üblich in den heimischen Backes, um den von einigen Damen zubereiteten Imbiss in geselliger Runde zu verzehren.
Das Selbacher Tälchen glänzt nun wieder „in ländlich schöner Zier“, wie es in einem alten Volkslied so trefflich heißt. (mg)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Selbacher Tälchen von Müll befreit

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Premiere der Multivisionsshow „Abenteuer Weltumrundung“

Daaden. Einlass ist ab 18:30 Uhr, die Show beginnt um 19:00 Uhr. Karten sind im Vorverkauf bei Rewe Schuster, dWS-Com, Büro ...

Ölspur zog sich durch mehrere Orte im Puderbacher Land

Oberdreis. Die Spur zog sich mit Unterbrechungen von Udert nach Neitzert und von dort Richtung Rodenbach. Auch in Oberdreis, ...

Energiespartipp: Typische Wärmebrücken bei Altbauten

Kreis Altenkirchen. Viele Wärmebrücken sind durch die Konstruktion und das Material be-dingt. Außenwandecken sowie Vorsprünge, ...

Goldener Oktober: Darum ist das Licht jetzt so besonders

Kreisgebiet. In den nächsten Tagen setzt sich laut WetterOnline ruhiges und niederschlagsfreies Herbstwetter durch und der ...

28-Jähriger reißt bei Unfall Bahnschranke ab

Mudersbach. Beim Befahren des Bahnüberganges musste der 28-Jährige mit seinem Gespann rangieren um die Stelle passieren zu ...

„Hospiz macht Schule“: Eine Woche voller Emotionen

Altenkirchen. Durchgeführt wurde diese von sieben ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen, die gut ausgebildet, erfahren und gefühlvoll ...

Weitere Artikel


Atemschutz-Workshop der VG-Feuerwehr

Daaden. Einen Workshop zum Thema „Atemschutz“ absolvierten 30 Feuerwehrleute aus der Verbandsgemeindefeuerwehr Herdorf-Daaden ...

Breitbandprojekt des Kreises AK erhält Förderzusage

Kreisgebiet. Die Wirtschaftsförderung des Kreises Altenkirchen informiert über die weiteren Schritte, die jetzt schnell folgen ...

Schnuppertennis beim TC Grün-Weiß Wissen

Wissen. Am Sonntag, 24. April, ab 14 Uhr werden alle Interessierten von vereinseigenen Trainern in den Tennissport eingewiesen. ...

Transporter brannte aus

Derschen. In Flammen stand in Derschen am Dienstagvormittag der Transporter eines Paketdienstleisters. Als der Fahrer den ...

Kreis Neuwied beteiligt sich an Finanzierung Westerwaldbahn

Neuwied. Damit die Strecke weiterhin befahren werden kann stehen Investitionen in Höhe von 11.1 Millionen Euro an. Ansonsten ...

SGD Nord genehmigt Umladestation für Bioabfall in Altenkirchen

Altenkirchen. Die Suche nach einer weiteren Biomüll-Umladestation hat ein Ende. Die SGD Nord hat entschieden, dem Antrag ...

Werbung