Werbung

Nachricht vom 20.04.2016    

Klasse 3b besuchte die Feuerwehr

Anlässlich ihres Wandertags besuchte jetzt die Klasse 3b der Michael-Schule in Kirchen die Feuerwehr. Im Unterricht wird in der dritten Klasse das Thema Feuer und Feuerwehr behandelt, weshalb sich zu dieser Unterrichtseinheit ein Besuch bei der Feuerwehr anbot.

"Wasser marsch" - hieß es für die Kinder der Klasse 3b der Grundschule Niederfischbach. Foto: Feuerwehr

Kirchen. Die Kinder wanderten mit ihren Lehrerinnen zum Feuerwehrhaus. Nachdem auf der halben Strecke eine Frühstückspause gemacht wurde, konnte man gestärkt den steilen Berg in Angriff nehmen. Am Feuerwehrhaus angekommen, freuten sich alle auf das, was sie erwarten würde.

Speziell ausgebildete Schulklassenbetreuer der Feuerwehr begrüßten die Kinder im Schulungsraum. Zu Beginn wurde abgefragt, was die Kinder schon alles gelernt haben. Auch die Kinder hatten eine Menge Fragen an die anwesenden Feuerwehrfrauen und -männer. Diese hatten sich für den Morgen frei genommen, um den Kindern die vielfältigen Aufgaben der Feuerwehr zeigen zu können. Die Kinder bekamen ein Bild gezeigt, auf dem ein brennendes Haus abgebildet ist und eines der Kinder sollte einen Notruf dazu absetzen. Natürlich nicht an die Leitstelle, sondern an eine Kameradin, die in der Feuerwehreinsatzzentrale saß und den Anruf entgegen nahm. Nachdem alle Fragen beantwortet waren, löste der Melder aus und ein Kamerad kam mit seinem Auto auf den Hof gefahren. Vor den Kindern legte er seine Uniform inklusive Atemschutzgerät an und den Kindern wurde gezeigt, dass man vor einem Feuerwehrmann mit Atemschutz keine Angst haben muss.

Anschließend teilte man sich in drei Gruppen auf und lief drei Stationen ab. Die erste Station war die Besichtigung der Feuerwehreinsatzzentrale und der Umkleidekabine. Hier durfte jeder mal Helm und Jacke anziehen und die Kinder waren sich einig, dass diese zu schwer sind, um sie lange zu tragen. Station zwei und drei erforderten Geschick und Kraft. An der einen Station mussten die Kinder im Trupp (zu zweit) selbst einen Schlauch ausrollen, ein Strahlrohr anschließen und „Wasser marsch“ geben. Das Wasser spritzen machte allen riesig Spaß. An der letzten Station wurde den Kindern ein Teil der technischen Hilfe gezeigt. Mit Hilfe eines Feuerwehrmannes konnten sie Schere und Spreizer bedienen und die Hebekissen ausprobieren.

Im Anschluss daran traf man sich noch einmal im Schulungsraum und die Kinder konnten noch Fragen an die Feuerwehrfrauen und -männer stellen. Da im Unterricht auch schon besprochen wurde, dass man Fett nicht mit Wasser löschen darf, zeigten die aktiven Kameraden zum Abschluss noch eine Fettexplosion. Hier bekamen die Kinder eindrucksvoll zu sehen, warum man Fett nicht mit Wasser löschen darf.

Dass man dann noch mit Feuerwehrautos zurück zur Schule gefahren wurde, war für alle Kinder eines der vielen Highlights. Kinder, Lehrerinnen und Feuerwehrangehörige waren sich einig, dass es sich um einen gelungenen Morgen handelte, der allen Spaß gemacht hat.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Klasse 3b besuchte die Feuerwehr

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Pkw mit 17-jährigem Fahrer überschlägt sich auf der B 8

Die Polizeiinspektion Altenkirchen wurde am Dienstag, 14. Juli, gegen 9.45 Uhr über einen Verkehrsunfall auf der B 8 informiert. Auf der Steigung zwischen Hasselbach und Birnbach hatte sich PKW überschlagen. Der junge Fahrer konnte sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien.


Expert Klein beklagt „fehlende Wahrnehmung“ in Altenkirchen

Wahrgenommen zu werden ist mitunter immenser Bestandteil des geschäftlichen Erfolges. Wenn die Lage eines Fachmarktes nicht unbedingt zur Topkategorie zählt, ein monströser Altbau den Blick auf das nach wie vor geöffnete Ladenlokal verdeckt und schließlich die Ansiedelung in einer Senke erschwerend für das Ins-Auge-stechen hinzukommt, sind Sorgen des Betreibers durchaus verständlich.


Motorradfahrer bei Unfall in Au/Sieg schwer verletzt

Zu einem folgenschweren Unfall kam es am Montag, 13. Juli, gegen 14.15 Uhr auf der B 256 in Au/Sieg. Ein aus Richtung Rosbach kommender Motorradfahrer musste hinter einem PKW stark abbremsen und stürzte. Der PKW-Fahrer bog in Richtung Bahnhof ab, ohne dies durch den Blinker anzuzeigen.


Spaß trotz Corona: Ferien- und Freizeittipps in der Region

Es sind Ferien – doch in diesem Jahr bleiben viele Menschen lieber zu Hause. Gleichzeitig haben viele Ausflugsziele aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen oder dürfen nur mit Einschränkungen öffnen. Das stellt den ein oder anderen vor die Frage: „Wie soll die Zeit genutzt werden? Welche Ausflugsziele kann ich in der Region überhaupt noch ansteuern? Welche Einschränkungen muss ich dabei beachten?“


Sport, Artikel vom 14.07.2020

Corona: Weitere Lockerungen im Kontaktsport

Corona: Weitere Lockerungen im Kontaktsport

Mit den neuen Anpassungen der Corona-Bekämpfungsverordnung werden das gemeinsame sportliche Training und der Wettkampf in festen Kleingruppen von insgesamt bis zu 30 Personen ab Mittwoch (15. Juli) ermöglicht. So hat es der Ministerrat beschlossen.




Aktuelle Artikel aus Region


Hydraulischer Abgleich der Heizungsanlage wichtig für Effizienz

Kreis Altenkirchen. Sie verbrauchen mehr Brennstoff als nötig. Insbesondere wird nach der Umrüstung auf Brennwerttechnik ...

Abschlussprojekt der Vorschulkinder der Kita Hand in Hand

Alsdorf. Im Rahmen eines Bildungsprogramms der Bundesregierung unter dem Gesichtspunkt eines globalen Lernens und dem Motto ...

Typisierung und Blutspende im Juli wieder möglich

Horhausen. „Wir hatten deshalb einen deutlichen Rückgang bei den Registrierungen zu verzeichnen – trotz der Möglichkeit der ...

Sommerkurs: Tastschreiben am Computer für Einsteiger

Altenkirchen/Kreisgebiet. Am Montag, dem 3. August, startet daher die Kreisvolkshochschule (KVHS) in Altenkirchen um 9 Uhr ...

BBS Wissen: Medizinische Fachangestellte feiern Abschluss

Wissen. Geprägt waren der letzte Teil der Ausbildung sowie der komplette Prüfungszeitraum durch die Corona-Pandemie. Die ...

Pkw mit 17-jährigem Fahrer überschlägt sich auf der B 8

Hasselbach/Birnbach. Auf der B 8 kam es am Dienstag, 14. Juli, zu einem Verkehrsunfall, bei dem der PKW-Fahrer leicht verletzt ...

Weitere Artikel


Lautwein und Manthey weiter auf Erfolgskurs

Betzdorf/Schleiden. Es musste zunächst ein 8,8 Kilomter langer Crosslauf mit insgesamt 230 Höhenmetern absolviert werden. ...

Einbruchserie im Unterkreis beschäftigt die Kripo

Region. Hinweise zu den Straftaten, insbesondere zu Personen und/oder Fahrzeugen zu den tatrelevanten Zeiten an den genannten ...

Erfolgreiche junge Wissenschaftler aus der Region ausgezeichnet

Kreisgebiet/Koblenz. Erfolgreiche Kooperationen zwischen Wissenschaft und Wirtschaft: Drei Bachelor- und Masterarbeiten sind ...

Premiere bei der DM Badminton

Betzdorf. Für diese Altersklasse gibt es erst seit 2013 eine eigene Veranstaltung, für die sich mit Nils Schönborn zum ersten ...

Siegperle tritt Europäischer Volkssportgemeinschaft bei

Kirchen. Zum 1. April wurden die Wanderfreunde "Siegperle" Kirchen (Sieg) e. V. in die Europäische Volkssportgemeinschaft ...

Schnuppertennis beim TC Grün-Weiß Wissen

Wissen. Am Sonntag, 24. April, ab 14 Uhr werden alle Interessierten von vereinseigenen Trainern in den Tennissport eingewiesen. ...

Werbung