Werbung

Nachricht vom 28.04.2016    

Zirkusprojekt an der Franziskus-Grundschule

Jetzt heißt es für die Kinder der Franziskus-Grundschule Wissen: Vorhang auf - Manege frei. Das Zirkusprojekt, lange gewünscht, wird nun durchgeführt. Zu den Aufführungen im Zirkuszelt auf dem Schützenplatz kann man die Eintrittskarten erwerben und die Kinder hoffen auf viele Gäste.

Foto: Schule

Wissen. Ein langersehnter Wunsch der Kinder und Eltern der Franziskus-Grundschule Wissen wird Anfang Mai endlich in Erfüllung gehen. Schon seit mehreren Jahren wünschte man sich ein Zirkusprojekt an der Schule.

Nun ist es endlich so weit, denn ab dem 8. Mai findet in Zusammenarbeit mit dem Zirkus Rondel das Zirkusprojekt endlich statt. Trainer und Artisten des Zirkus proben mit den Kindern ein vielfältiges und buntes Zirkusprogramm ein, dass in drei Aufführungen in dem eigens dafür aufgestellten Zirkuszelt in der Köttingsbach zu bestaunen sein wird.

Am Freitag, dem 13. Mai gibt es eine Vorstellung um 18 Uhr und am Samstag, 14. Mai gibt es zwei Vorstellungen: eine um 10.30 Uhr und eine um 15 Uhr. Karten zum Preis von 4 Euro für Erwachsene und 2 Euro für Kinder sind ab dem 25. April in der Adler-Apotheke und in der Grundschule erhältlich.

Ein besonderer Dank gilt dem Förderverein, aber auch allen Kindern der Grundschule, die durch einen Sponsorenlauf den finanziellen Grundstock für ein solches Projekt erst ermöglicht haben. Alle kleinen Artisten freuen sich über zahlreiche Besucher.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Zirkusprojekt an der Franziskus-Grundschule

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Neues Krankenhaus: Ungereimtheiten bei der Standortfrage

Die Diskussion um den Standort für ein noch zu bauendes DRK-Krankenhaus, das die beiden Kliniken in Altenkirchen und Hachenburg ersetzen soll, ebbt nicht ab. Die Entscheidung, das neue Hospital am Standort 12 (Bahnhof Hattert), der zur Verwunderung vieler vor Weihnachten urplötzlich noch um Flächen in Müschenbach erweitert wurde, entstehen zu lassen, ist in Absprache mit der rheinland-pfälzischen Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) erfolgt.


Region, Artikel vom 24.01.2020

Roller-Unfall in Kirchen – Fahrer war schon tot

Roller-Unfall in Kirchen – Fahrer war schon tot

Nach dem tragischen Verkehrsunfall in Kirchen-Wehbach am vergangenen Sonntag steht nun das Obduktionsergebnis fest. Demnach ist davon auszugehen, dass der 55-Jährige schon während der Fahrt und nicht durch den Unfall verstarb.


Ausschusssitzung in Wissen ganz ohne das Thema Straßenausbaubeiträge

Und wieder fand eine Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses der Stadt Wissen statt. Doch diesmal konnten die Tagesordnungspunkte der vergangenen und vertagten Sitzung einmal ohne das Thema der Straßenausbaubeiträge abgearbeitet werden. Nachdem dieser Tagesordnungspunkt gestrichen wurde, verließen Teile der Besucher das Kulturwerk.


Feuer in Asylunterkunft konnte schnell gelöscht werden

In der Nacht zu Freitag, den 24. Januar 2020, gegen 1.15 Uhr, wurde der Löschzug Herdorf der Verbandsgemeindefeuerwehr Daaden-Herdorf zu einem Brand in einer Asylunterkunft in Herdorf gerufen.


Feuer in Obererbach: 80-Jähriger starb eines natürliches Todes

Bei dem Feuer in Obererbach in der Nacht zu Silvester, bei dem zunächst davon ausgegangen wurde, dass ein 80-Jähriger durch den Brand ums Leben kam, steht nun fest: Der Mann war zum Zeitpunkt des Brandausbruchs bereits eines natürlichen Todes gestorben.




Aktuelle Artikel aus Region


Luther zu Gast im Kreishaus

Altenkirchen. Jetzt besuchte er auf Einladung von Landrat Dr. Peter Enders gemeinsam mit Thorsten Bienemann aus Daaden, dem ...

So gelingt der Einstieg in die Welt der Digitalisierung

AItenkirchen. Im Zuge der Digitalisierung kommunizieren Maschinen zunehmend untereinander oder stellen Nutzern Informationen ...

Keine Chance für Partnergewalt und Stalking!

Altenkirchen. Vor dem Hintergrund der flächendeckenden Einführung des sog. Hochrisikomanagements bei Gewalt in engen sozialen ...

Neues Krankenhaus: Ungereimtheiten bei der Standortfrage

Altenkirchen. Wo wird das neue DRK-Krankenhaus Westerwald denn nun wirklich gebaut? Die Frage schien mit dem Standort 12 ...

Ausschusssitzung in Wissen ganz ohne das Thema Straßenausbaubeiträge

Wissen. Am Donnerstag (23. Januar) fand um 18 Uhr die Fortführung der in der vorangegangenen Woche vertagten Sitzung des ...

Kaminbrände halten Steinebacher Feuerwehr auf Trab

Steinebach. Beim ersten Einsatz stellte sich nach umfangreicher Erkundung heraus, dass der Kamin zwar gebrannt hatte, aber ...

Weitere Artikel


Schwarzwild weiter im Visier der Jäger

Fluterschen. Hegeringleiter Franz Kick sparte nicht mit mahnenden Worten angesichts massiver Schäden in Form zerwühlter Wiesen, ...

Tag der Arbeit: Zeit für Solidarität

Wissen. Am kommenden Sonntag, 1. Mai, von 11 bis 13 Uhr, findet im Kulturwerk Wissen die traditionelle Maiveranstaltung des ...

Mehrgenerationentag ein voller Erfolg

Region/Freudenberg. Großväter, Väter und Kinder waren der Einladung des Männerbeauftragten des evangelischen Kirchenkreises, ...

Alte Heiztechnik: Erneuern oder Optimieren?

Betzdorf/Altenkirchen. Wenn der Schornsteinfeger dem alten Heizkessel noch gute Abgaswerte bescheinigt, muss das nicht heißen, ...

Hessen-Cup 2016 ging nach Altenkirchen

Altenkirchen. Mit großem Abstand ließ das Team von Sporting Taekwondo um Trainer Eugen Kiefer und Assistentin Sonja Germann ...

Übung: Feuerwehr rettete verletzten Waldarbeiter

Hamm. Für die erste Außenübung in diesem Jahr hatte sich Gruppenführer Mark-Daniel Eibach etwas Besonderes einfallen lassen. ...

Werbung