Werbung

Nachricht vom 11.05.2016    

Stilvolle Fotokunst in der Volksbank Daaden

Freunde von besonderen Fotografien können noch bis 17. Juni in der Schalterhalle der Volksbank Daaden auf ihre Kosten kommen. Dort präsentiert die Fotografin Svenja Rothweiler Portraits von Menschen und Tieren. Einen wichtigen Part übernahm dabei ihre Schwester.

Von links: Firmenkundenberaterin Gianna Lenz, Geschäftsstellenleiter Marco Strunk und Svenja Rothweiler. Foto: Volksbank Daaden

Daaden. Noch über einen Monat werden die Werke der Fotografin Svenja Rothweiler in Daaden zu sehen sein. Die seit 2012 selbstständig arbeitende Fotografin steckt voller Ideen, ist die Daadener Volksbank in einer Pressemitteilung überzeugt. Eins ihrer vielen Projekte, „Bodypainting“, hat sie in Zusammenarbeit mit ihrer Schwester Melanie Rothweiler zusammengestellt. Sie malte die Bilder auf die Modelle und Svenja Rothweiler hielt diese dann fotografisch fest. Gerade bei Tierfotografien sind Einfühlungsvermögen und Geduld von besonderer Bedeutung. „Durch meine Überzeugung, dass es funktionieren wird, schaffe ich es, diese Fotos hinzukriegen“, sagt die erfahrene Fotografin. Wenn andere schon aufgeben würden, weil die Tiere zu unruhig sind, nimmt Rothweiler sich die extra Zeit.



Das Ergebnis ihrer Ruhe und Geduld seien bewundernswerte Aufnahmen, schreibt die Volksbank in der Mitteilung. Rothweiler schaffe es, die Stimmung im Bild zu vermitteln. Ihr Portfolio umfasst Tierfotografien, Hochzeiten, Fotos für gewerbliche und private Zwecke und Werbeaufnahmen. Sie mache außergewöhnliche Fotos von Außergewöhnlichem.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Stilvolle Fotokunst in der Volksbank Daaden

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz im Kreis Altenkirchen sinkt weiter – 28 Neuinfektionen am 21. April

Am Mittwochnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Dienstag 28 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Aktuell sind 620 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt es sich um eine Virus-Mutation.


Güterverkehr startet am 3. Mai wieder auf der Holzbachtalbahnstrecke

Alles neu macht der Mai?! In diesem Fall nicht ganz, aber immerhin schon mehr als ein bisschen. Mit Beginn des Wonnemonats wird ein weiteres Kapitel in der Geschichte der Holzbachtalbahnstrecke aufgeschlagen, nachdem in den vergangenen Monaten der Schienenstrang schon an vielen Ecken und Enden saniert worden ist.


Neue Jesus-Figur für Kreuz auf Molzberg: Welche gute Seele war am Werk?

Pater Hubert und Bruno Wittershagen bedauerten in einem zufälligen Gespräch den fehlenden Korpus am Wegekreuz auf dem Molzberg in Betzdorf. Seit einigen Tagen ziert nun tatsächlich eine hölzerne Jesus-Figur das Kreuz. Jetzt fragen sich die beiden: Wer war verantwortlich für diese gute Tat?


Wissen: Erste E-Ladesäule geht mit 100 Prozent Ökostrom in Betrieb

Ein weiterer Baustein zur Energiewende geht in der Stadt Wissen an den Start. Nachdem bereits in der Steinbuschanlage Lademöglichkeiten für E-Bikes geschaffen wurden, können nun Elektroautos an der ersten E-Ladestation der Verbandsgemeinde mit 100 Prozent Ökostrom geladen werden. Weitere Planungen in Richtung Klimaschutzkonzept laufen.


Birken-Honigsessen: Ausbau der Kumpstraße beginnt mit Kanalsanierung

Der grundhafte Ausbau der Kumpstraße in Birken-Honigsessen ab Einmündung zur K 69 bis zum Ende des Baugebietes „An der Birkener Kapelle“ naht. Im Auftrag der Verbandsgemeindewerke Wissen wird noch in den kommenden Tagen mit Kanalsanierungsarbeiten begonnen. Ab Mitte Mai läuft der Straßenbau an.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Chorverband Rheinland-Pfalz sucht den ‚Best Virtual Choir‘

Neuwied/Region. „Macht mit und zeigt uns, dass ihr euch von Corona nicht unterkriegen lasst.“ Mit diesen Worten fordern die ...

Buchtipp: „Tod der Schmetterlingsfrau“ von Heidi Fischer

Dierdorf/Karlsruhe. Die Balearen-Insel wird mit viel Liebe von ihrer schönen, naturbelassenen Seite gezeigt, abseits von ...

Welttag des Buches: Leseclub Alsberg lädt zu Überraschungsgeschichte ein

Betzdorf. Von der Rückbank des Autos, aus dem Krankenhauszimmer mit Infusion am Arm, aus dem Kinderzimmer oder mit Mama oder ...

Autorin Annegret Held, die „Westerwaldbotschafterin“

Dierdorf. Bei einem Treffen von Annegret Held mit den Kurieren im Büro der Initiative „Wir Westerwälder“ erläuterte der mit ...

Online-Konzert „Street Life“: Letzte Chance, Karten zu gewinnen!

Altenkirchen. Ein ungewöhnliches Konzert erwartet die Zuschauer: Die Band um Mastermind Patrick Lück brennt vor Vorfreude, ...

Eröffnung der 20. Westerwälder Literaturtage online und kostenlos

Wissen. Dass bereits die Eröffnung der 20. Westerwälder Literaturtage verschoben werden muss, erinnert an 2020, ist aber ...

Weitere Artikel


Wohnungsbrand in der Wilhemstraße Betzdorf

Betzdorf. Aus bislang ungeklärter Ursache kam es zu einem Zimmerbrand in der Betzdorfer Wilhelmstraße. Die Bewohner konnten ...

Kripo Betzdorf bittet um Hinweise

Brachbach. Am Samstag, 7. Mai wurde auf einem Waldgrundstück bei Brachbach eine grau-braune Tasche aufgefunden und sichergestellt, ...

Kochen lernen vom Profi

Wissen. Im Rahmen der Berufsorientierung des Faches Hauswirtschaft und Sozialwesen ging es darum junge Menschen für eine ...

Wasserschutzgebiet für Brunnen Nisterberg festgesetzt

Nisterberg. Mit der Festsetzung des Wasserschutzgebietes sei die öffentliche Wasserversorgung in der Ortsgemeinde Nisterberg ...

Wallmenrother Zahnspangendisco überzeugte erneut

Die kleinen Discogäste waren in zwei Altersgruppen aufgeteilt. Die Kinder zwischen sechs und zehn Jahren feierten zunächst ...

Wolf im Westerwald durch DNA-Spuren nachgewiesen

Dierdorf. Derzeit werde in Zusammenarbeit mit den hessischen Behörden geprüft, ob es sich bei dem Wolf um das „wolfsähnliche ...

Werbung