Werbung

Nachricht vom 15.05.2016    

Paul Morocco & Olé beenden Werktage 2016

Mit Latino-Rhythmen und einer gehörigen Portion Klamauk gingen die 2. Werktage im Kulturwerk Wissen am Samstagabend, 14. Mai, zu Ende. Die Flamenco-Comedy-Gruppe Paul Morocco & Olé bot eine einzigartige Mischung aus spanischem Temperament und Slapstick.

Paul Morocco & Olé boten ein einzigartiges Spektakel im Kulturwerk Wissen.Foto:Regina Steinhauer

Wissen. Ein Medley aus Pop-Hits, Hip Hop-Einlagen und Jonglage-Nummern gepaart mit wildem Gitarrenspiel und viel Selbstironie – das und noch viel mehr zeigte die vielfach ausgezeichnete Gruppe Paul Morocco & Olé auf der Kulturwerksbühne und begeisterte damit das Publikum.

In teils schrillen Outfits boten die drei Alleskönner eine Mischung aus Comedy und erstklassiger Musik, die man so selten zu sehen bekommt. So wurden auf der Bühne Beinhaare gekämmt, mit Obst geworfen und mit Tischtennisbällen scharf geschossen. Auch ein Herr aus dem Publikum blieb nicht verschont und musste kurzerhand als Tischtennisgegner herhalten.

Besonders das schnelle Gitarrenspiel der drei Künstler, die eine phantastische Show ablieferten, imponierte dem Publikum. In perfekter Synchronität rasten die Finger über die Saiten und auch am Cajon und als Sänger zeigten die Musiker ihr Können und sorgten für ein unterhaltsames Bühnen-Spektakel.

Mit diesem besonderen Konzert enden die diesjährigen Werktage. Interessante Künstler waren in Wissen zu Gast und lockten viele Besucher ins Kulturwerk. Die Veranstalter zeigten sich sehr zufrieden mit dem Verlauf der Veranstaltungen und werden sicher auch in Zukunft für besondere Events in Wissen sorgen.(rst)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
   


Kommentare zu: Paul Morocco & Olé beenden Werktage 2016

1 Kommentar
Mit diesem amüsanten Abend gingen die Werktage zu Ende.
Wieder konnten wir soviel tolle Kultur "direkt vor der Haustüre" erleben.
Es waren sehr sehens-und hörenswerte, lustige und nachdenklich machende Veranstaltungen.
Dafür danken wir all den ehrenamtlichen und natürlich auch den hauptberuflichen Mitarbeitern,
die uns all dies ermöglichten. Herzlichen Dank.


#1 von Walburga Heidemann , am 16.05.2016 um 07:18 Uhr

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


7-Tage-Inzidenz im Kreis steigt auf 93,9 – Virus-Mutation in Kita

Die aktuellen Fallzahlen zum Coronavirus im Kreis Altenkirchen mit Stand von Donnerstagnachmittag, 25. Februar: Das Infektionsgeschehen im Kreis bleibt diffus. Erneut steigt die Zahl der Gesamtinfektionen innerhalb eines Tages zweistellig, und zwar um 25 auf nunmehr 2479.


Verstöße gegen die Corona-Verordnung in Wissen

Im Rahmen der Streife überprüften Beamte der Polizeiinspektion Betzdorf am Mittwoch, 24. Februar, gegen 23 Uhr das Parkdeck des Bahnhofs Wissen. Hierbei konnte eine größere Personengruppe festgestellt werden.


EAM schneidet Freileitungen mit „fliegender“ Säge frei

Im Landkreis Altenkirchen kommt derzeit erstmals im Auftrag des regionalen Energieversorgers EAM eine "fliegende Säge" zum Einsatz. In dem schwer zugänglichen Gebiet werden die 10-kV-Freileitungs-Trassen per Helikoptersäge freigeschnitten.


Flüchtiger Quad-Fahrer will Polizisten überfahren in Daaden

Das war knapp. Bei einem Fluchtversuch wollte ein Quad-Fahrer in Daaden einen Polizisten überfahren. Der Beamte konnte zwar noch ausweichen, wurde aber vom Fahrzeug am Bein angestoßen. Die Festnahme konnte schließlich doch noch vorgenommen werden - und förderte Überraschendes zutage.


Feuerwehren als Corona-Tester: Auch VG Betzdorf-Gebhardshain winkt ab – macht aber Gegenvorschlag

Die ursprüngliche Aufforderung, wonach die Feuerwehren bei den freiwilligen Coronatests helfen sollen/müssen, ist nun zwar entschärft worden. Auf der Verbandsgemeinderatssitzung Betzdorf-Gebhardshain fühlte sich der erste Beigeordnete aber verpflichtet, die Ablehnung vor Ort zu erklären – und einen konstruktiven Vorschlag zu unterbreiten.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Buchtipp: „Der Rede wert“ von Peter Krawietz

Dierdorf/Oppenheim. „Eine gute Rede ist wie ein schöner Spazierweg: Sie holt ihre Zuhörer ab, da wo sie sind, um möglichst ...

Land startet Online-Plattform für Kulturschaffende: Jetzt für Stipendienprogramm bewerben

Kreis Altenkirchen. Das Kulturschaufenster wurde als Teil des rheinland-pfälzischen Stipendienprogramms für Künstlerinnen ...

Herkersdorf-Offhausen: Karnevals-Glück trotz Corona

Herkersdorf-Offhausen. Kein Karneval in Herkersdorf-Offhausen? Nicht mit den Närrinnen und Narren des Herkersdorfer Carnevals ...

Buchtipp: „RabenFlug und WolfSGeheul" von Barbara Krippendorf

Dierdorf/Karlsruhe. Sie dankt im Nachwort ihrer eigenen Eingebung, die vielen über Jahre mit der Hand geschriebenen Zettel ...

Wohin geht es mit unserer deutschen Sprache?

7 Uhr - wake up
"Hi, Kids, Hi, Oma!" - Oma: "Ich bin nicht high."

Im Pyjama Drink mixen, Smoothie - ist easy.
Nach ...

Digital und doch zusammen: ev. Gemeinde Daaden feiert Abendmahl

Daaden. Wer an dieser Abendmahlsfeier teilnehmen möchte, bereitet zu Hause an einem ruhigen Ort Brot und Traubensaft oder ...

Weitere Artikel


Europatag an der Realschule plus Altenkirchen

Altenkirchen. Griechenland klagt über fehlende finanzielle Mittel zur Linderung der Not der Flüchtlinge, die über deren Staatsgebiet ...

Zur Rushhour gefährden Elterntaxis an Schulen

Region. „Väter und Mütter, die ihre Kinder mit dem Auto möglichst bis zur Schultüre bringen, gefährden sich und andere. Immer ...

Wissener Ori-Schüler gewinnen Rheinlandmeisterschaft

Wissen. Das Team ließ sich vom Erfolg der letztjährigen Landesmeisterinnen und damit Bundesfinalteilnehmerinnen im WK III ...

Windhagen punktet in Wissen und ist auf Meisterkurs

Windhagen/Wissen. Durch einen 1:0 Erfolg gegen den Tabellenfünften VfB Wissen reicht der Elf von Coach Martin Lorenzini nun ...

Kleine Stars in der Manege

Wissen. In nur einer Woche stellten die Profi-Artisten des Zirkus Rondel zusammen mit den Schülern ein tolles Programm auf ...

Bikersegnung in Elkenroth bei wechselhaftem Wetter

Elkenroth. Bereits zum 21. Mal fand in Elkenroth die traditionelle Bikersegnung statt. Rund um die katholische Pfarrkirche ...

Werbung