Werbung

Nachricht vom 17.05.2016    

Stabwechsel bei der Westerwald Bank in Kroppach

Jan-Phillip Weber folgt auf den langjährigen Filialleiter Friedhelm Krämer: Nach fast fünf Jahrzehnten bei der heimischen Genossenschaftsbank wurde Friedhelm Krämer in den Ruhestand verabschiedet. 1967 startete er bei der damaligen Raiffeisenbank in Kroppach seine Ausbildung zum Bankkaufmann.

Friedhelm Krämer (vorne, 3. v. l.) wurde im Beisein von Westerwald Bank-Vorstand Dr. Ralf Kölbach (2. v. l.), Marktbereichsleiter Stephan Zorn (2. Reihe, 3. v. l.) und vielen Kollegen in den Ruhestand verabschiedet. Sein Nachfolger ist Jan-Phillip Weber (2. Reihe, 4. v. l.). (Foto: Westerwald Bank)

Hachenburg/Kroppach. Friedhelm Krämer aus Heimborn ist ein Urgestein bei der Westerwald Bank, einer, der für Generationen von Kunden das Gesicht der Bank vor Ort prägte. Fast fünf Jahrzehnte stand er in Diensten der heimischen Genossenschaftsbank bzw. ihrer Vorgänger-Institute, er erlebte Fusionen, technische Innovationen und mit der Euro-Einführung sogar eine Währungsumstellung. 1967 startete er bei der damaligen Raiffeisenbank in Kroppach seine Ausbildung zum Bankkaufmann. Anschließend wurde er in der Buchhaltung eingesetzt, wechselte später in die Zweigstelle Roßbach. Nach dem Wehrdient wurde er 1976 kaufmännischer Leiter der Warenabteilung am Standort Ingelbach, ab 1979 arbeitete er vorwiegend im Kreditbereich. 1982 schließlich übernahm er die Leitung der Filiale in Kroppach - bis heute.

Zum 1. Juni heißt es nun Abschied nehmen. In einer kleinen Feierstunde würdigten die Kollegen um Bankvorstand Dr. Ralf Kölbach und den Hachenburger Marktbereichsleiter Stephan Zorn Krämers langjähriges Engagement für das Unternehmen, seine Treue, sein Fachwissen, seine Kompetenz und sein Fingerspitzengefühl im Umgang mit Kunden und Mitarbeitern. Sein Nachfolger als Geschäftsstellenleiter ist Jan-Phillip Weber aus Katzwinkel. Er schloss im Januar 2014 seine Ausbildung bei der Westerwald Bank ab und war danach zunächst als Jugendberater, dann als Kundenberater in der Hachenburger Filiale eingesetzt. Neben seinem Beruf absolviert er derzeit ein Bachelor-Studium Management of Finance.



Kommentare zu: Stabwechsel bei der Westerwald Bank in Kroppach

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zwei weitere Corona-Tote im Kreis Altenkirchen – 157 Mutationen bestätigt

Wie die Kreisverwaltung am Dienstag, 2. März, mitteilt, gibt es zwei weitere Todesfälle im Kreis Altenkirchen im Zuge der Corona-Pandemie: In der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain ist eine 87-jährige Frau verstorben, in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld ein 85-jähriger Mann.


AstraZeneca: Auch im Kreis lehnen Menschen den Impfstoff ab

Die einen akzeptieren ihn, die anderen wiederum nicht: Der Corona-Impfstoff des schwedisch-britischen Herstellers AstraZeneca sorgt für viele Diskussionen und Ablehnung seit der Einstufung der Ständigen Impfkommission (Stiko), ihn in Deutschland nur unter 65-Jährigen zu spritzen. Das Ergebnis: Zahlreiche Dosen bleiben auf Halde liegen, weil (noch) starr an der Prioritätenliste der Stiko festgehalten wird.


So reagieren die Leser auf die neuen Corona-Maßnahmen im Kreis Altenkirchen

Wegen der hohen 7-Tage-Inzidenz-Werte im AK-Land haben der Kreis Altenkirchen und das Land zusätzliche Maßnahmen im Kampf gegen die weitere Ausbreitung des Corona-Virus beschlossen. So wird der Präsenzunterricht zum Teil eingestellt, eine Ausgangssperre und erweiterte Maskenpflicht werden eingeführt. Die Reaktionen darauf fallen unterschiedlich aus.


Zu hohe Inzidenz im Kreis: Schulen schließen, Ausgangssperre und Maskenpflicht in Fußgängerzonen

Es kam, wie es kommen musste: Die hohen 7-Tage-Inzidenz-Werte, die im Kreis Altenkirchen in den zurückliegenden Tagen errechnet wurden, bedingen zusätzliche Maßnahmen im Kampf gegen das Corona-Virus. Unter anderem wird der Präsenzunterricht an Grundschulen und Förderschulen eingestellt, gilt eine nächtliche Ausgangssperre von 21 bis 5 Uhr des folgenden Tages. Der aktuelle Wert beträgt 114,7.


Betzdorf: Corona-Sünder in Fußgängerzone und Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Kein Mindestabstand, keine Mund-Nasen-Bedeckung – am Montag, den 1. März, traf die Polizei eine Menschenansammlung in der Fußgängerzone an, die gegen die Corona-Verordnung verstieß. Und, wie die Polizei außerdem berichtet, hatte sich am Wochenende in der Wilhelmstraße ein Unfall ereignet, bei dem der Verursacher definitiv mehr als ein Bier getrunken hatte.




Aktuelle Artikel aus Region


Heimische Unternehmen können sich für das „AzubiMobil“ bewerben

Altenkirchen. Das Projekt wird von der Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen in Kooperation mit dem Unternehmen neuland+ ...

Im digitalen Zeitalter angekommen: Seniorenbeirat des Kreises tagt online

Altenkirchen/Kreisgebiet. Ist die Kamera richtig eingerichtet, wo finde ich das Mikrofon und die Lautsprecher, wie muss ich ...

Westerwälder Rezepte: Eieromelette mit Pilzen

Das leckere Eieromelette mit Pilzen ist schnell gemacht. Es eignet sich für Frühstück, Brunch und Abendessen und lässt sich ...

Raiffeisenland-Poster: 1000 Lichtblicke für Kunden und Gäste

Altenkirchen-Bachenberg. Der Lockdown beutet gerade die kleineren Einzelhändler arg, die tragen aber mit ihren Läden besonders ...

Neues EU-Energielabel – gut für Geldbeutel und Umwelt

Kreis Altenkirchen. Die ausgewiesenen Energieverbräuche sollen sich näher am Nutzerverhalten orientieren, zugleich wurden ...

Für neue Wasserleitungen greifen VG-Werke tief in die Tasche

Altenkirchen. Die Verbandsgemeindewerke Altenkirchen-Flammersfeld nahmen erneut viel Geld in die Hand, um ihr Wasserleitungsnetz ...

Weitere Artikel


Fortuna meinte es gut mit Weitefelder Gewinnsparer

Weitefeld. Fassungslos vor Freude war am Mittwoch ein Kunde der Volksbank Daaden eG, als er die Nachricht vom 5.000-Euro-Geldsegen ...

Familienfahrt zum Brazzeltag ins Technik Museum Speyer begeisterte

Kreisgebiet. Museum mal anders erleben. Das war für die Teilnehmer der Familienfahrt zum Technikfestival Brazzeltag im Technik ...

Infoveranstaltungen zum Thema Tagespflege

Kreisgebiet. Am Dienstag, 13. September startet ein neuer Qualifizierungskurs für Tagesmütter und Tagesväter des Kreisjugendamtes ...

Auslosung des 5. SSV Super-Cups

Weyerbusch. Im Rahmen des Pfingst-Turnieres des SSV Weyerbusch fand die diesjährige Auslosung des 5. SSV Super-Cups, der ...

"Petri Heil" beim ASV Altenkirchen

Altenkirchen. Das schon zur Tradition gewordene offene Freundschafts-Angeln des ASV Altenkirchen 1953 e.V. findet am ...

Pracht-Wickhausen baut Mehrgenerationenplatz

Pracht. In Wickhausen entsteht ein Mehrgenerationenplatz. Nachdem alle Beschlüsse gefasst sind und die Fördergelder bereit ...

Werbung