Werbung

Nachricht vom 18.05.2016    

PEFC-Audit bestätigt guten Zustand der Waldbewirtschaftung

Das PEFC-Siegel ist weltweit anerkannt und so etwas wie der TÜV des Waldes. PECF, das steht für "Programme for the Endorsement of Forest Certification Schernes" und ist ein unabhängiges Zertifizierungssystem in der Waldwirtschaft. Der Waldbauverein Altenkirchen stellte sich dem Auditor.

Besuch des Auditors bei den Waldinteressenten Elkenroth. Fotos: Waldbauverein

Kreisgebiet. PEFC ist die größte Institution zur Sicherstellung einer nachhaltigen Forstwirtschaft durch ein unabhängiges Zertifizierungssystem. Per Zufall ausgewählte Mitgliedsbetriebe, Gemeinschaftswälder und Einzelwaldbesitzer des Waldbauvereins Altenkirchen stellten sich vom 2. bis 4. Mai en kritischen Blicken des Auditors Hendrik von Riewel, der für die Zertifizierungsstelle DIN CERTCO GmbH im Auftrag von PEFC die Einhaltung der PEFC-Standards bei der Waldbewirtschaftung kontrollierte.

So auch bei den Waldinteressenten in Elkenroth und der Haubergsgenossenschaft Niederfischbach. Die PEFC-Standards beschreiben im Einzelnen Aspekte, die eine umfassend nachhaltige Bewirtschaftung des Waldes sicherstellen. Diese lassen sich zusammenfassen unter den Themen:
Erhaltung und gegebenenfalls Verbesserung der forstlichen Ressourcen,
Erhaltung und Verbesserung von Gesundheit und Vitalität des Waldes,
Sicherung der Produktionsfunktion der Wälder,
Bewahrung, Erhaltung und angemessene Verbesserung der biologischen Vielfalt,
Berücksichtigung der Schutzfunktionen der Wälder und
Wahrnehmung der Verantwortung gegenüber der Gesellschaft und den im Wald arbeitenden Menschen.

Überprüft wurden daher im Detail vor allem die planmäßige Bewirtschaftung des Waldes, die Durchführung der Holzernte und der dafür eingesetzten Maschinen, die Qualifizierung der Forstunternehmer, Zustand und Entwicklung der Anpflanzungen und Naturverjüngungen und die Einhaltung der Unfallverhütungsvorschriften bei der Brennholzselbstwerbung.

Insgesamt wurde ein hoher Standard bei der Waldbewirtschaftung festgestellt, wenngleich die „Dauerbrenner“ zu hoher Wildverbiss und mangelnde Schnitttechnik bei der Baumfällung weiterhin die Aufmerksamkeit der Waldbesitzer erforderlich machen.


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: PEFC-Audit bestätigt guten Zustand der Waldbewirtschaftung

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ein weiterer Corona-Todesfall, 47 neue Infektionen, kreisweit 215 Mutationen

Das Kreisgesundheitsamt meldet am Donnerstag, 4. März, einen weiteren und damit im Zuge der Pandemie den 70. Todesfall: In der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain ist eine 86-jährige Frau verstorben. Gegenüber Mittwoch gibt es 47 neue Infektionen, damit sind seit Beginn der Pandemie insgesamt 2662 Menschen positiv getestet.


Ausgangsbeschränkung und Schulschließungen: Das bedeutet die Allgemeinverfügung des Kreises

Mit Wirkung vom 4. März tritt eine Allgemeinverfügung zur weiteren Bekämpfung der Corona-Pandemie für den Kreis Altenkirchen in Kraft, die das öffentliche Leben bis inklusive 12. März stärker als die geltende 16. Corona-Bekämpfungsverordnung für Rheinland-Pfalz einschränkt. Die wichtigsten Fragen und Antworten.


Lockdown - so geht es in Rheinland-Pfalz weiter

Mit Testen und Impfen in behutsamen Schritten aus dem Lockdown ist die Strategie der Landesregierung Rheinland-Pfalz. Dies erläuterte Ministerpräsidentin Malu Dreyer in der heutigen Pressekonferenz.


Lockdown - so geht es mit den Kitas weiter

Ministerin Hubig: Ab 15. März weiterer Schritt zur Öffnung der Kitas und Regelbetrieb unter Corona-Bedingungen. Vorschulkinder sind ab 8. März eingeladen zu kommen.


Bund fördert mit über rund vier Millionen Euro Fahrradbrücke bei Etzbach

Der Landkreis Altenkirchen hat einen Bewilligungsbescheid über rund vier Millionen Euro für sein Fördervorhaben „Lückenschluss des Siegradweges bei Etzbach“ vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) erhalten.




Aktuelle Artikel aus Region


Gleichstellungsbeauftragte des Kreises lenkt Blick auf Rolle der Frauen in der Pandemie

Altenkirchen/Kreisgebiet. „Seitdem haben wir festgestellt, dass viele Frauen durch die Pandemie noch mehr belastet wurden ...

Der etwas andere Englischkurs: Die Geschichte der Rockmusik in den 60er und 70er Jahren

Altenkirchen. Unter dem Titel „History of Rock“ vermittelt der Kurs in englischer Sprache einen Überblick über die Geschichte ...

Eingeschränkte Erreichbarkeit der Verbandsgemeindeverwaltung Altenkirchen-Flammersfeld

Altenkirchen/Flammersfeld. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den beiden Rathäusern in Altenkirchen und Flammersfeld ...

Falschfahrer in Einbahnstraße verursacht Unfall

Altenkirchen/Neuwied. Ein 66-jähriger Autofahrer aus dem Kreis Altenkirchen befuhr aus noch ungeklärten Gründen am gestrigen ...

Ein weiterer Corona-Todesfall, 47 neue Infektionen, kreisweit 215 Mutationen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Geheilt sind 2241, stationär behandelt werden 25 Personen aus dem Landkreis. Aktuell sind insgesamt ...

Digitaler Elternstammtisch der KiTa „Kleine Hände“ in Wissen/Schönstein

Wissen. Aristoteles hat einmal gesagt „Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.“ Seit einem Jahr erlebt ...

Weitere Artikel


Karten für Horst Evers zu gewinnen

Hachenburg. Egal was passiert, ob Lebensmittelskandale oder auch wirklich erstaunliche und umfangreiche private Katastrophen, ...

Vier Unfälle, Schläge und Tritte gegen Polizisten

Herdorf. Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei Betzdorf befuhr eine 58-jährige Fahrzeugführerin mit ihrem Pkw Audi ...

Frauen-Union: Nein hießt Nein!

Wissen/Kreisgebiet. „Nein heißt Nein?! – Reform des Sexualstrafrechts“ war das Hauptthema der Mitgliederversammlung der Kreis-Frauen-Union ...

Zooschule Neuwied erhält Spende

Neuwied. Seit 1999 besteht die Zooschule Neuwied und bietet sich als außerschulischer Lernort an. Sie gehört zu den Schulnahen ...

Prozession und Königsvogelschießen

Wissen-Schönstein. Start ist morgens um 7.45 Uhr, dann tritt die Bruderschaft geschlossen in der Ortsmitte vor dem Hause ...

Drei Majestäten im Jubiläumsjahr

Hamm. Im Jubiläumsjahr (175 Jahre) wird es bei der SG Hamm wieder drei Majestäten geben:
Kaiser, König und Jungschützenkönig. ...

Werbung