Werbung

Nachricht vom 19.05.2016    

Thieß Neubert: Ein Nachrichtensprecher packt aus

Am Samstag, 4. Juni, ab 20 Uhr im Kulturwerk Wissen packt der Postillon 24 Nachrichtensprecher Thieß Neubert aus, getreu dem Motto: Wir berichten erst, dann wird recherchiert. Begleitet wird er von Simon und Jan, die mit ihrem exzellenten Gitarrenspiel dazu den Kontrapunkt setzen.

Thieß Neubert kommt ins Kulturwerk Wissen. Fotos: Veranstalter

Wissen. „Entwarnung: Erschütterung in Nordkorea – nur Kim Jong-Un beim Stabhochsprung-Training“. Wenn im NDR himmelschreiende Spaßmeldungen mit todernster Seriosität vorgetragen werden, dann ist Thieß Neubert das Gesicht des Postillon 24. Ob die weiblichen Kamele nun freiwillig Burka tragen oder Proteste gegen Honig aus Massentierhaltung zu vermelden sind, der Postillon handelt nach dem Motto: "Wir berichten bevor wir recherchieren." Und der Nachrichtensprecher Thieß Neubert packt im Kulturwerk aus.

Dazu seufzen Simon & Jan kongenial: „Ach Mensch!“ Ihr zweites Programm ist eine liebevoll misanthropische Revue über das einzige Lebewesen, das wirklich eine Wahl hat, sich dann aber doch immer wieder zielgerichtet für das Falsche entscheidet. Fein arrangierte Songs, engelsgleicher Harmoniegesang und ein bis zur Perfektion betriebenes Gitarrenspiel konterkarieren die rotzfrechen Texte.

Thieß Neubert, 1971 in Westerstede geboren, verkaufte mit 13 Jahren seinen Commodore C64, um eine VHS-C-Videokamera zu erwerben. Nach diesem spektakulären Start ins TV-Business musste erst einmal die Familie durch eine kaufmännische Ausbildung und Abitur beruhigt werden. Mit 22 Jahren durfte er in Hamburg die Anfänge des Quatsch Comedy Clubs miterleben. 1999 wurde er für vier Jahre Moderator des ARD-Vorabendprogramms “Studio 1″. Seit 2005 tritt er regelmäßig als Stand-up-Comedian auf. Seit 2011 produziert er mit dem Gründer des Nachrichten-Satire-Portals "Postillon", Stefan Sichermann, einige Folgen der Postillon 24-Nachrichten, erst aus Spaß, dann für Yahoo und seit 2014 für das NDR Fernsehen.

Simon Eickhoff (*1980) und Jan Traphan (*1981) gründeten ihr kabarettistisches Gitarrenduo 2006 beim gemeinsamen Musikstudium, bestritten seitdem zahlreiche Auftritte und räumten Pfannen, Krähen, Löwen, Besen und den Prix Pantheon ab.

VVK: 18 Euro Kategorie I, 15 Euro Kategorie II, ermäßigt 15 /12 Euro, Abendkassen je plus 2 Euro) in allen TR- und Reservix-VVV-Stellen und unter Telefon: 02742 911664 (9-13 Uhr)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Thieß Neubert: Ein Nachrichtensprecher packt aus

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona-Pandemie: Landesweite Lockerungen gelten vorerst nicht im Kreis Altenkirchen

Für den Landkreis Altenkirchen gilt eine neuerliche Allgemeinverfügung. Diese musste äußerst kurzfristig erlassen werden, um klarzustellen, dass die landesweiten Lockerungen im Zuge der Pandemie-Entwicklung für den Kreis Altenkirchen zunächst nicht greifen können, da die Sieben-Tage-Inzidenz hier den 100er Wert überschreitet.


Ein Corona-Todesfall und 57 neue Infektionen am Wochenende im AK-Land

Wie die Kreisverwaltung am Sonntag, 7. März, meldet, gibt es einen weiteren Todesfall im Zuge der Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: In der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld ist ein 81-jähriger Mann verstorben. Die Zahl der Menschen im Kreis, die an oder mit einer Corona-Erkrankung gestorben sind, beträgt 71.


Neu im Westerwald: Mehrtägige geführte Radtouren in der Kleingruppe

Wer gerne mit dem E-Bike in der frischen Luft unterwegs ist, gerne in der Kleingruppe radelt, kein "Höhenmeter-Jäger" ist und neben einer schönen Landschaft auch nette Leute kennen lernen möchte – für den ist das neue Angebot der geführten mehrtägigen Radtour im Westerwald genau das Richtige.


30 neue Corona-Infektionen – 7-Tage-Inzidenz steigt wieder

Gegenüber Donnerstag steigt die Zahl der mit dem Coronavirus Infizierten im Kreis Altenkirchen am Freitag, 5. März, erneut: Es gibt 30 neue Infektionen, damit sind seit Beginn der Pandemie insgesamt 2692 Menschen positiv getestet.


Investoren stehen bereit für „Betzdorfs neues Innenstadtquartier“

Der nächste Schritt für ein Projekt, das Betzdorf nachhaltig verändern wird, ist abgeschlossen. Nach dem Erwerb des ehemaligen Eisenbahnausbesserungswerkes ist nun die Ausschreibung für Investoren beendet. Die ausgewählten Bieter sind nun aufgefordert, der Stadt bis Ende April ein Gestaltungskonzept vorzulegen.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Buchtipp: „Engel tragen Gummistiefel“ von Doris Manroth

Dierdorf/Windhagen. Der Roman ist voller Liebe: der unerwarteten Liebe der alleinerziehenden Protagonistin Maxie zu Matthias, ...

Kulturlandschaft unter Naturschutz – wie geht das?

Montabaur. Beinahe in der Mitte zwischen Lahn und Sieg ist über 300 Jahre hinweg eine Kulturlandschaft eigenen Charakters ...

Der Stöffel-Park lädt zur virtuellen Vernissage ein

Enspel. Fotografien sind die Spezialität von Kohlhas, und Dino Schäfer ist – schon beruflich – für Corporate Art (Symbiose ...

„Digitaler Kulturtalk“ zeigte Sorgen und Nöte der Branche auf

Kreis Altenkirchen. Zu Beginn fragte Chahem Dominik Weitershagen, wie das Jahr 2020 für das Kulturwerk gelaufen sei. Weitershagen ...

Chorverbände bereiten Neustart der Chorkultur vor

Neuwied. Dazu haben die beiden Chormusikverbände in Rheinland-Pfalz einige Ideen für das Jahr 2021 entwickelt. „Für den Neustart ...

IGS Betzdorf-Kirchen: Schulbekleidung soll Wir-Gefühl stärken

Betzdorf/Kirchen. Der Wunsch nach einem Pullover und einem T-Shirt für die Schüler sowie die Lehrkräfte der Integrierten ...

Weitere Artikel


Bewerbung für Parlamentarisches Patenschafts-Programm läuft

Kreisgebiet. „Es ist auch im 34. Jahr seit Bestehen des Parlamentarischen Patenschafts-Programm eine großartige Möglichkeit ...

Wer kennt diesen Einbrecher?

Hardt. Bei der Nachschau traf der Bewohner im Kellergeschoss auf den Einbrecher, der sich dort zunächst verborgen hatte. ...

Lebenshilfe im Kreis Altenkirchen als Wegbegleiter

Kreis Altenkirchen. „In den ersten Wochen glaubte ich, Paula habe unser Leben komplett durcheinandergebracht, doch das Gegenteil ...

Hospizverein bietet neuen Kurs

Altenkirchen. Durch den gesellschaftlichen Beitrag zahlreicher ehrenamtlicher und hauptamtlicher Menschen ist eine adäquate ...

Teilnahme am Bundesfinale in Berlin fest im Blick

Wissen/Bad Marienberg. Mit einem Knalleffekt startete die in der Altersklasse WK III (Jahrgänge 2001-2003) startende Leichtathletik-Wettkampfmannschaft ...

Stimmungsvoller Seniorennachmittag in Weyerbusch

Weyerbusch. Gleich zu Beginn der Veranstaltung betrat der MGV "Eintracht" die Bühne im Hotel Sonnenhof in Weyerbusch. Vor ...

Werbung