Werbung

Nachricht vom 22.05.2016    

Besonderes Erlebnis lateinamerikanischer Musik

Das Orchester „Orquesta Andina“ aus der chilenischen Hafenstadt Valparaíso ist im Rahmen seiner Konzerttournee durch Europa am Donnerstag 2. Juni um 19.30 Uhr auch zu Gast im Kulturwerk Wissen. Das Orchester bietet dem Publikum ein besonderes Erlebnis authentischer lateinamerikanischer Musik.

Foto: Veranstalter

Wissen. Auf andinen Instrumenten wie Zampoñas, Quenas, Tarkas, Charangos, Tiples, Cuatros – in Kombination mit Marimba, Latin-Perkussion, Kontrabass, Gitarren und Bläsern – präsentieren siebzehn junge, professionelle Musikanten ihr Programm „Neue Musik Lateinamerikas“. Es umfasst so noch nie gehörte Kompositionen diverser lateiname¬rikanischer Regionen und Stilrichtungen auf höchstem musikalischem Niveau.

Das in dieser Zusammensetzung einzigartige Orchester wurde 2002 von dem chilenischen Komponisten und Musikdozenten der Katho¬lischen Universität von Valparaíso, Felix Cárdenas, gegründet. Seitdem ist das Orquesta Andina permanent auf Konzertreisen durch ganz Chile unterwegs. Es hat an renommierten Festivals lateinamerikanischer und zeitgenössischer Musik teilgenommen, unter anderem auch in Argentinien, und hat di¬verse Preise und Auszeichnungen erhalten. Das Repertoire des Orquesta Andina´s schöpft aus dem Reichtum der kulturellen Vielfalt Lateinamerikas und knüpft an die Tradition der ursprünglichen Musik der indigenen Völker an.

Der Veranstalter Förderverein Create unterstützt die „Escuela Popular de Artes“ in Chile, eine sozial ausgerichtete Musik- und Kunstschule in einem Armenviertel am nördlichen Rand der Stadt Viña del Mar. Der Erlös des Konzertes geht als Spende an das Projekt. Einlass ist am Donnerstag, 2.Juni um 19 Uhr und Beginn ist dann 19.30 Uhr.

Karten für dieses außergewöhnliche Konzerterlebnis gibt es im Online-Ticket-Shop unter www.kulturwerk-wissen.de sowie bei den ReserviX & AD- Vorverkaufsstellen oder der Ticket-Hotline 0180-6050400 (0,20 Euro/Anruf inkl. MwSt. Festnetz, 0,60 Euro/Anruf inkl. MwSt. aus allen Mobilfunknetzen) sowie an der Abendkasse.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Besonderes Erlebnis lateinamerikanischer Musik

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona-Pandemie: Landesweite Lockerungen gelten vorerst nicht im Kreis Altenkirchen

Für den Landkreis Altenkirchen gilt eine neuerliche Allgemeinverfügung. Diese musste äußerst kurzfristig erlassen werden, um klarzustellen, dass die landesweiten Lockerungen im Zuge der Pandemie-Entwicklung für den Kreis Altenkirchen zunächst nicht greifen können, da die Sieben-Tage-Inzidenz hier den 100er Wert überschreitet.


Ein Corona-Todesfall und 57 neue Infektionen am Wochenende im AK-Land

Wie die Kreisverwaltung am Sonntag, 7. März, meldet, gibt es einen weiteren Todesfall im Zuge der Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: In der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld ist ein 81-jähriger Mann verstorben. Die Zahl der Menschen im Kreis, die an oder mit einer Corona-Erkrankung gestorben sind, beträgt 71.


Neu im Westerwald: Mehrtägige geführte Radtouren in der Kleingruppe

Wer gerne mit dem E-Bike in der frischen Luft unterwegs ist, gerne in der Kleingruppe radelt, kein "Höhenmeter-Jäger" ist und neben einer schönen Landschaft auch nette Leute kennen lernen möchte – für den ist das neue Angebot der geführten mehrtägigen Radtour im Westerwald genau das Richtige.


30 neue Corona-Infektionen – 7-Tage-Inzidenz steigt wieder

Gegenüber Donnerstag steigt die Zahl der mit dem Coronavirus Infizierten im Kreis Altenkirchen am Freitag, 5. März, erneut: Es gibt 30 neue Infektionen, damit sind seit Beginn der Pandemie insgesamt 2692 Menschen positiv getestet.


Investoren stehen bereit für „Betzdorfs neues Innenstadtquartier“

Der nächste Schritt für ein Projekt, das Betzdorf nachhaltig verändern wird, ist abgeschlossen. Nach dem Erwerb des ehemaligen Eisenbahnausbesserungswerkes ist nun die Ausschreibung für Investoren beendet. Die ausgewählten Bieter sind nun aufgefordert, der Stadt bis Ende April ein Gestaltungskonzept vorzulegen.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Buchtipp: „Engel tragen Gummistiefel“ von Doris Manroth

Dierdorf/Windhagen. Der Roman ist voller Liebe: der unerwarteten Liebe der alleinerziehenden Protagonistin Maxie zu Matthias, ...

Kulturlandschaft unter Naturschutz – wie geht das?

Montabaur. Beinahe in der Mitte zwischen Lahn und Sieg ist über 300 Jahre hinweg eine Kulturlandschaft eigenen Charakters ...

Der Stöffel-Park lädt zur virtuellen Vernissage ein

Enspel. Fotografien sind die Spezialität von Kohlhas, und Dino Schäfer ist – schon beruflich – für Corporate Art (Symbiose ...

„Digitaler Kulturtalk“ zeigte Sorgen und Nöte der Branche auf

Kreis Altenkirchen. Zu Beginn fragte Chahem Dominik Weitershagen, wie das Jahr 2020 für das Kulturwerk gelaufen sei. Weitershagen ...

Chorverbände bereiten Neustart der Chorkultur vor

Neuwied. Dazu haben die beiden Chormusikverbände in Rheinland-Pfalz einige Ideen für das Jahr 2021 entwickelt. „Für den Neustart ...

IGS Betzdorf-Kirchen: Schulbekleidung soll Wir-Gefühl stärken

Betzdorf/Kirchen. Der Wunsch nach einem Pullover und einem T-Shirt für die Schüler sowie die Lehrkräfte der Integrierten ...

Weitere Artikel


Je 900 Euro Spende an Fly & Help und an Kinderkrebshilfe

Region. Fünf mal fünf Sterne VIP-Reisebusse standen für die Gäste bereit und konnten auf Herz und Nieren getestet werden. ...

Noll mit starker Leistung in Köln

Betzdorf/Köln. Beim 64. Volksbank Giro Radrennen am Pfingstmontag, 16. Mai in Köln-Longerich standen viele internationale ...

Radfahrer tot - Massive Behinderung der Rettungsmaßnahmen

Hilgenroth. Für einen 52-jährigen Fahrradfahrer aus der Verbandsgemeinde Hamm endete die Ausfahrt mit dem Rad am Sonntag, ...

Singkreis Wehbach gibt Sommerkonzert

Kirchen. Das diesjährige Motto des Sommerkonzerts steht unter dem Motto „Let the sun shine in“. Heitere Stücke wie „Hab ein ...

Landjugend und Ernährungsaktivisten kooperieren

Altenkirchen. An Pfingsten trafen sich Studierende, junge Lebensmittelproduzenten und Aktivisten des "Slow food"-Jugendnetzwerkes ...

Konzert und Lesung im Sportpark

Altenkirchen. Am Sonntag, 19. Juni um 18 Uhr gibt es im SRS-Sportpark Altenkirchen, Burgwächter Matchpoint ein Konzert und ...

Werbung