Werbung

Region |


Nachricht vom 18.02.2009    

Karneval kennt keine Grenzen

Der Landrat des Rhein-Sieg-Kreises empfing am Mittwoch im Kreishaus 80 Tollitäten und Begleiter der gesamten Region. Er hatte auch in die Nachbarschaft geschaut und aus Wissen und Altenkirchen fuhren auf Einladung die närrischen Abordnungen nach Siegburg. Gerne nahm die Wissener KG die Einladung an, kommt der Siegburger Karnevalsprinz doch aus dem Wisserland.

Siegburg/Wissen. Der Landrat des Rhein-Sieg-Kreises, Frithjof Kühn, hatte beim legendären Empfang im Kreishaus auch über die Grenzen in die Karnevalshochburgen siegaufwärts geschaut. So gelangte die Einladung zum Tollitätentreffen an die KG Wissen und Altenkirchen. Für die Wissener war es ein "Muss" nach Siegburg zu fahren, denn der dortige Prinz kommt aus dem Wisserland. Peter Stangier, gebürtig aus Schönstein und seine Ehefrau Christine sind die Tollitäten der KG "Blau-Weiß" Siegburg im 150. Jubiläumsjahr des Vereins. Prinz Peter V. (Stangier)und seine Siegburgia Christine I. erfüllen mit 3 x 11 Lebensjahren und dem 11. Hochzeitstag so einige närrische Voraussetzungen. Beide freuten sich über den Besuch aus Wissen, mit Prinz Ralf I. an der Spitze nahm die KG an der prächtigen Veranstaltung im Siegburger Kreishaus teil. Natürlich gehörte der Ordenstausch zum Programm der beiden Tollitäten, und in Siegburg ertönte ein kräftiges "Wissen-o-jö-jo". (hw)
xxx
Wissens Tollität Prinz Ralf I. (2. von rechts) traf in Siegburg beim Landratsempfang den Siegburger Prinzen Peter V. (Stangier) mit Siegburgia Christine I. (Mitte). Da der Siegburger Prinz ein gebürtiger Schönsteiner ist, freute man sich über den Besuch aus der Heimat.



Interessante Artikel




Kommentare zu: Karneval kennt keine Grenzen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Neuer medizinnaher Studiengang an der Uni Siegen gestartet

Siegen. 73 Frauen und 18 Männer sind dabei, etwa ein Drittel kommt aus dem Kreis Siegen-Wittgenstein. Aber auch aus Bonn, ...

Sprachstudienreise der Kreisvolkshochschule führte nach Malaga

Altenkirchen. In diesem Herbst führte die Sprachreise nach Malaga und zur dortigen Sprachschule Instituto Andalusi. Zielsetzung ...

Michael Hatzius kommt mit seiner Echse nach Altenkirchen

Altenkirchen. Wer führt wen und was hält die Welt im Innersten zusammen? Kann ein Huhn spirituelle Erfahrungen machen? Wie ...

Vandalismus auf dem Schulhof der Grundschule in Horhausen

Horhausen. In der Nacht von Dienstag, 8. November 2019, auf Mittwoch, 09.10.2019, wurde durch Unbekannte eine Holzbank mutwillig ...

Wege ins Licht: Neuer Aquarell-Malkurs in Schönstein

Wissen-Schönstein. Das Thema des neuen Kurses heißt "Wege ins Licht" und gemalt werden kann alles von Allee im magischen ...

Offenes Oldtimertreffen am Technikmuseum Freudenberg

Freudenberg. Hier kann noch einmal den eigenen Wagen, Traktor oder das Motorrad präsentieren und mit Gleichgesinnten das ...

Weitere Artikel


Ein Platz zum Wohlfühlen

Hachenburg. „Hachenburg ist so, wie Deutschland gerne wäre: reich und schön.“ Es ist verlockend, dieses Zitat des Magazins ...

221 machten das Sportabzeichen

Hemmelzen. Nach der Winterwanderung fanden sich die Teilnehmer der ASG-Veranstaltung zum gemeinsamen Mittagessen und der ...

XXXL-Vehikel sorgt für Aufsehen

Birnbach. Und wieder prägt ein überdimensionales Automobil die Szene des karnevalistischen Lindwurms, der sich am Sonntag ...

Stimmung bei "Overlätscher Tön"

Oberlahr. Das Zelt auf dem Sportplatz in Oberlahr war nicht nur voll bunt gekleideter und ausgelassener Karnevalsfreunde, ...

Viel Spaß in lachender Stadthalle

Altenkirchen. Die Verantwortlichen der KG Altenkirchen hatten mit ihrem Motto zur Prunksitzung "Die lachende Stadthalle" ...

Ein Wintermärchen wird wahr

Steckenstein/Flammersfeld. Für fünf Mitarbeiter mit Behinderungen der Westerwald Werkstätten der Lebenshilfe in Steckenstein ...

Werbung