Werbung

Nachricht vom 27.05.2016    

Keine Zwietracht bei der "Eintracht"

Trotz Tagesordnung mit schwierigen Punkten herrschte Einvernehmen bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Männergesangvereins "Eintracht" Weyerbusch-Hasselbach. Beitragserhöhung und Satzungsänderung standen auf der Tagesordnung. Am 18. Juni gibt es ein Grillfest.

Weyerbusch. Nicht nur eine grundlegende Satzungsänderung, sondern auch eine Beitragserhöhung standen zur Diskussion beim MGV "Eintracht". Nach dem traditionellen Gedenken der im letzten Jahr verstorbenen Sänger trug zunächst Geschäftsführer Claus Görke den Jahres- und Kassenbericht 2015 vor. Beide wurden ohne Aussprache von den Anwesenden genehmigt und Görke ein großes Lob für die geleistete Arbeit ausgesprochen. So verwunderte es auch nicht, dass anschließend dem gesamten Vorstand Entlastung erteilt wurde. Anschließend wurde Reinhold Adorf als Kassenprüfer für den im letzten Jahr verstorbenen Reinhold Danscheid nachgewählt.

Nach diesen Formalien kamen nun die großen Tagesordnungspunkte „Beitragserhöhung“ und „Satzungsänderung“. Nach intensiver Diskussion einigten sich die Anwesenden darauf, dass ab 1. Januar 2016 der Beitrag für die aktiven Mitglieder 60 Euro pro Jahr beträgt; der Beitrag der passiven Mitglieder bleibt unverändert. Wurde die Beitragssatzung noch intensiv diskutiert, zeigten sich die Mitglieder des MGV bezüglich der Satzungsneufassung zufrieden. Sie wurde ohne Wortbeiträge genehmigt.

Zum Abschluss der Jahresversammlung teilte der Vorsitzende des MGV, Konstantin Rözel, die bereits feststehenden oder geplanten Termine für das Jahr 2016 mit. Einiges wird dabei in 2016 versuchsweise geändert, so soll am 18. Juni zum ersten Mal ein Grillfest stattfinden, in das Programmpunkte des „Bunten Abends“ integriert werden sollen.



Unter „Verschiedenes“ trug er die Absicht des Vorstandes vor, auf Vorschlag des Chorleiters ein E-Piano anzuschaffen, um bei Auftritten und Proben flexibler zu sein. Für die Finanzierung des Projektes gebe es zurzeit günstige Aussichten. Dem stimmten die Anwesenden zu. Ein weiterer wichtiger Punkt war dann die Ehrung der besten Probenbesucher. Hier konnte Rözel Wilhelm Marenbach senior und junior auszeichnen, die beide keine einzige Probe verpasst haben, gefolgt von Alfred Groß (eine Fehlprobe) und Heinrich Hasselbach (zwei Fehlproben). Alle wurden zum Dank mit einem Glas Honig beschenkt.

Abschließend wurde aus den Reihen der Mitglieder von allen gefordert, dass mehr Mitglieder, sowohl aktive wie auch passive, für den MGV geworben werden müssten, um den Verein auch finanziell für die Zukunft auf gesunde Füße stellen zu können.


Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Keine Zwietracht bei der "Eintracht"

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Vereine


Kleinmaischeider Boule-Verein gewinnt großes Turnier in Betzdorf

Betzdorf/Kleinmaischeid. In dem achtstündigen Turnier gewannen schließlich Mario Kovacs und Christoph Witzmann als einzige ...

Raubach hat nach drei Jahren neuen Schützenkönig - Kevin Romich

Raubach. Das Schützenfest in neuem Format startete am Samstag auf dem Vereinsgelände mit Königsschießen, Pfänderschießen, ...

Wiedbachtaler Männerchor zieht Bilanz und richtet Blick optimistisch in die Zukunft

Neitersen. In seinen Begrüßungsworten berichtete Andreas Haas kurz von den coronabedingt leider wenigen Auftritten der letzten ...

Traditionelles Vogelschießen der St. Hubertus-Schützenbruderschaft Selbach

Selbach. Der Wettbewerb startete mit dem Kampf um den Kaisertitel. Durchsetzen konnte sich schließlich Hans-Rolf Studzinski. ...

Young- und Oldtimer kommen am 14. August nach Oberdreis

Oberdreis. Zum 7. Mal lädt der Young- und Oldtimerclub Oberdreis zum Treffen ein. Alle Auto- und insbesondere die Oldtimer-Liebhaber ...

JSG Siegtal/Heller schickt zwei Teams in die Bezirksliga

Wallmenroth. Bereits am 25. Juni konnte sich die B-Jugend im alles entscheidenden Spiel gegen die JSG Wällerland Guckheim ...

Weitere Artikel


Leuchtturmprojekte für den Deutschen Mobilitätspreis gesucht

Region. Unter dem Motto „Intelligent unterwegs – Innovationen für eine mobile Gesellschaft“ können sich ab sofort innovative ...

SG Ellingen II beendet Saison auf Platz neun

Güllesheim. In der ersten Halbzeit zeigte Ellingen deutlich zu viel Respekt gegen den Favoriten, was in der Konsequenz zu ...

Feuerwehrfest in Kirchen – Das Fest für die ganze Familie

Kirchen. Das alljährliche Feuerwehrfest der Feuerwehr Kirchen findet in diesem Jahr am 5. Juni ab 11 Uhr am Feuerwehrhaus ...

Förderverein wählte neuen Vorstand

Wissen. Kürzlich tagte die Mitgliederversammlung des gemeinnützigen Fördervereins im St. Antonius-Krankenhaus Wissen. Zunächst ...

Besuchergruppe begab sich auf die Spuren von August Sander

Hasselbach. Zwischen den Dörfern Hasselbach und Werkhausen hat Erwin Wortelkamp seit 1986 mit bisher 49 Künstlern, Architekten ...

Großer Bandwettbewerb im Westerwald

Region/Hachenburg. Am 15. Oktober ist es soweit, das 14. Monkey Jump Festival in Hachenburg steht auf dem Programm und schon ...

Werbung