Werbung

Nachricht vom 31.05.2016    

Teamgeist beim Non-Boulers-Cup in Brachbach

Am Samstag, 28. Mai fand in Brachbach der Non-Boulers-Cup in Brachbach statt. Den Sieg holten sich Malte Döbbelin und Jannik Sickert, als einziges Team mit fünf gewonnenen Runden. Die Sieger erhielten den Pokal für Ihr Vereinsheim und je Spieler eine Goldmedaille.

v. l.: Abteilungsleiter Boule Reinhard Fischbach, erster Platz Malte Döbbelin und Jannik Sickert (Spielgemeinschaft Brachbach/Mudersbach 1. Mannschaft ), zweiter Platz Tim Bender und Ron Erik Göbel(Spielgemeinschaft Brachbach/Mudersbach 2. Mannschaft ),dritter Platz Herbert Schröder und Alfred Keuchel(Tennis-Club "Glück Auf" Brachbach)

Brachbach. Fast pünktlich, um kurz nach 12 Uhr, wurde nach einer kurzen Begrüßung der Teilnehmer, durch den Boule Abteilungsleiter, Reinhard Fischbach, die erste Runde angepfiffen. 52 Frauen und Männer zwischen 18 und 70 Jahren waren dem Aufruf gefolgt und wetteiferten um den Pokal. Erfreulich war hierbei, dass fast alle Vereine des Dorfes mindestens ein Team gemeldet hatte und auch ein großer Teil der Spielerinnen und Spieler ohne Vereinszugehörigkeit mitgewirkt hat.

Insgesamt wurden fünf Runden mit einer Dauer von 30 Minuten gespielt. Die mit viel Spaß und Ehrgeiz absolviert wurden. Nach der vierten Runde gab es insgesamt fünf Teams, mit der Chance auf den Sieg. Dazu zählten auch die Vorjahressieger, Pieterek Frank und Muhl Arno. Letztendlich setzte sich aber das Team: Malte Döbbelin und Jannik Sickert, als einziges mit fünf gewonnenen Runden, als Sieger durch.

Das der Boulesport nicht nur für bestimmte Altersgruppierungen da ist, zeigt das Team Jessica Utsch und Clemens Pfeifer, Enkeltochter und Großvater, diese landeten auf dem beachtlichen Platz sechs. Die Sieger erhielten den Pokal für Ihr Vereinsheim und je Spieler eine Goldmedaille, für die Plätze zwei und drei gab es jeweils Silber und Bronze. Darüber hinaus durfte sich jeder Teilnehmer an dem großen Preisetisch selbst aussuchen, was er gerne mochte.

Alle waren höchst zufrieden mit diesem Turnier und erklärten, dass sie im nächsten Jahr auch wieder gerne dabei sein würden. Viele Spielerinnen und Spieler verweilten dann noch in gemütlicher Runde auf dem Spielfeld und genossen die reichliche Auswahl an Speisen und Getränke. Zumal das Wetter hervorragend war und erst weit nach Turnierende der für Mittags angekündigte Regen kam.

Leute, die auch Interesse am Boulesport haben, sind herzlichst eingeladen, freitags ab 18 Uhr in Brachbach auf dem Sportplatz mit zu spielen. Für Vorabinformationen steht Ihnen Reinhard Fischbach per E-Mail: reinhard.fischbach@gmail.com oder telefonisch 02741-973332 zur Verfügung. Reinhard Fischbach


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Teamgeist beim Non-Boulers-Cup in Brachbach

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Millionengrab Krankenhäuser? Was in Altenkirchen und Hachenburg investiert wurde

Es ist ein Millionenspiel, in das das DRK-Verbundkrankenhaus Altenkirchen-Hachenburg involviert ist. Jetzt, da der aus Sicht vieler Bürger des AK-Landes ungeliebte und deswegen abgelehnte sowie aus dem Nichts entsprungene Standort "Müschenbach-Ost" für einen Neubau auserkoren wurde, steigen schon zu erwartende immense Ausgaben von mindestens 120 Millionen Euro ein wenig höher am Horizont. Ein Blick zurück zeigt, dass in die beiden "alten" Kliniken in den zurückliegenden Jahren bereits kräftig investiert wurde.


Prunksitzung der KG Altenkirchen: Gelungener Start in die tollen Tage

In Altenkirchen begannen am Samstag, 15. Februar, die „tollen“ Tage. Die Karnevalsgesellschaft hatte zur großen Prunksitzung eingeladen. Zahlreiche Närrinnen und Narren waren der Einladung gefolgt und freuten sich auf ein rund fünfstündiges Programm. Ehrengäste waren neben dem Bürgermeister der Verbandsgemeinde Fred Jüngerich und dem Bürgermeister der Kreisstadt Matthias Gibhardt Heijo Höfer (MdL) und Erwin Rüddel, als Vertreter der Rheinischen Karnevals Kooperationen (RKK).


„Kölsche Nacht“ der KG Wissen ließ das Kulturwerk schunkeln

Die KG Wissen ließt am Samstag, 15. Februar, im Kulturwerk die „Raketen“ steigen. Die Verantwortlichen um Sitzungspräsident Jürgen Thielmann hatten wieder einmal ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Besonderen Wert legen die Karnevalisten aus der Siegstadt darauf, die eigenen sowie Kräfte aus der Region zu präsentieren.


Karneval in Herdorf: Altweiberparty mit Sidewalk Deluxe

Am Altweiber-Donnerstag und Rosenmontag lädt MyDearCaptain zur alljährlichen Karneval-Party im großen Festzelt auf dem Rewe-Parkplatz in Herdorf ein. Doch nicht alles ist wie immer – eine neue Mannschaft und überarbeitete Prozesse garantieren den Jecken und Narren eine wilde Sause.


TuS Horhausen schenkt VG Altenkirchen-Flammersfeld Defibrillator

Vertreter des TuS Horhausen (Vorsitzender Friedrich Stahl und Schatzmeisterin Doris Lehnard) übergaben jetzt den sich im Eigentum des TuS Horhausen befindlichen Defibrillator in der Raiffeisenhalle in Güllesheim offiziell an die Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld.




Aktuelle Artikel aus Sport


D1 der JSG Wolfstein wird Vize-Rheinlandmeister in der Halle

Montabaur. In der Vorrunde setzte sich der Bezirksligist aus dem Westerwald gegen die Rheinlandligisten TuS Koblenz und EGC ...

Erfolgreiche Premiere offene Biathlon-Rheinlandmeisterschaft

Neuwied. Durch die Einladung des Sportwartes Nordisch im Skibezirk Westerwald sowie dem gastgebenden SV Mademühlen konnte ...

Comeback und Siegambitionen: AK Ladies Open mit starkem Feld

Altenkirchen. Premiere beim siebten Frauen-Tennisturnier "AK Ladies Open": Zum ersten Mal sind zwei Gewinnerinnen der Vorjahre ...

JSG Wisserland: B-Jugend in Endrunde der Hallenkreismeisterschaften

Wissen. Team 1 konnte hier die Vizemeisterschaft und damit die Qualifiaktion für die Rheinland-Meisterschaft erreichen. Team ...

Faustball: Reha-Sportgemeinschaft zu Gast beim VfL Kirchen

Kirchen/Wissen. Da beide Vereine nicht am Meisterschaftsbetrieb teilnehmen, war dies eine willkommene Gelegenheit, sich mit ...

E-Junioren JSG Altenkirchen II sind Futsal-Hallenkreismeister

Altenkirchen. Im Halbfinale traf die zweite Garnitur auf die Konkurrenz aus dem eigenen Verein. Die erste Mannschaft wurde ...

Weitere Artikel


Stabiler Arbeitsmarkt im Mai

Region/Neuwied. Im Vergleich zum Vormonat ist der Rückgang zwar nur leicht (-62) aber verglichen mit den Vorjahreswerten ...

Patchworkfamilien und Erbschaften

Region. Die Planung des Nachlasses wird gerne auf die lange Bank geschoben, da sie oft unangenehme Überlegungen verlangt. ...

Pech für Land-Motorsport: Aus in der grünen Hölle

Niederdreisbach/Nürburgring. Die starke Leistung des Teams "Montaplast by Land-Motorsport" wurde beim ADAC Zurich 24-Stunden ...

Max Krusche ist Rheinlandpfalzmeister im Rettungsschwimmen

Altenkirchen. In je 12 Altersklassen der Mannschafts- sowie Einzelwettbewerbe stellten sich über 700 Rettungsschwimmer aus ...

Bogenschütze Dieter Glöckner holte den 25. Meistertitel

Gebhardshain. Die Deutsche Meisterschaft "Feld & Jagd" des DFBV fand von Freitag 27. bis Sonntag 29. Mai in Hördt/Südpfalz ...

Ab jetzt gemeinsam - SPD kürte Kandidaten für VG-Wahl

Betzdorf. Die drei SPD-Ortsvereine hatten in großer Geschlossenheit die Mitgliederversammlung in der Betzdorfer Scheune vorbereitet ...

Werbung