Werbung

Nachricht vom 31.05.2016    

Teamgeist beim Non-Boulers-Cup in Brachbach

Am Samstag, 28. Mai fand in Brachbach der Non-Boulers-Cup in Brachbach statt. Den Sieg holten sich Malte Döbbelin und Jannik Sickert, als einziges Team mit fünf gewonnenen Runden. Die Sieger erhielten den Pokal für Ihr Vereinsheim und je Spieler eine Goldmedaille.

v. l.: Abteilungsleiter Boule Reinhard Fischbach, erster Platz Malte Döbbelin und Jannik Sickert (Spielgemeinschaft Brachbach/Mudersbach 1. Mannschaft ), zweiter Platz Tim Bender und Ron Erik Göbel(Spielgemeinschaft Brachbach/Mudersbach 2. Mannschaft ),dritter Platz Herbert Schröder und Alfred Keuchel(Tennis-Club "Glück Auf" Brachbach)

Brachbach. Fast pünktlich, um kurz nach 12 Uhr, wurde nach einer kurzen Begrüßung der Teilnehmer, durch den Boule Abteilungsleiter, Reinhard Fischbach, die erste Runde angepfiffen. 52 Frauen und Männer zwischen 18 und 70 Jahren waren dem Aufruf gefolgt und wetteiferten um den Pokal. Erfreulich war hierbei, dass fast alle Vereine des Dorfes mindestens ein Team gemeldet hatte und auch ein großer Teil der Spielerinnen und Spieler ohne Vereinszugehörigkeit mitgewirkt hat.

Insgesamt wurden fünf Runden mit einer Dauer von 30 Minuten gespielt. Die mit viel Spaß und Ehrgeiz absolviert wurden. Nach der vierten Runde gab es insgesamt fünf Teams, mit der Chance auf den Sieg. Dazu zählten auch die Vorjahressieger, Pieterek Frank und Muhl Arno. Letztendlich setzte sich aber das Team: Malte Döbbelin und Jannik Sickert, als einziges mit fünf gewonnenen Runden, als Sieger durch.

Das der Boulesport nicht nur für bestimmte Altersgruppierungen da ist, zeigt das Team Jessica Utsch und Clemens Pfeifer, Enkeltochter und Großvater, diese landeten auf dem beachtlichen Platz sechs. Die Sieger erhielten den Pokal für Ihr Vereinsheim und je Spieler eine Goldmedaille, für die Plätze zwei und drei gab es jeweils Silber und Bronze. Darüber hinaus durfte sich jeder Teilnehmer an dem großen Preisetisch selbst aussuchen, was er gerne mochte.

Alle waren höchst zufrieden mit diesem Turnier und erklärten, dass sie im nächsten Jahr auch wieder gerne dabei sein würden. Viele Spielerinnen und Spieler verweilten dann noch in gemütlicher Runde auf dem Spielfeld und genossen die reichliche Auswahl an Speisen und Getränke. Zumal das Wetter hervorragend war und erst weit nach Turnierende der für Mittags angekündigte Regen kam.

Leute, die auch Interesse am Boulesport haben, sind herzlichst eingeladen, freitags ab 18 Uhr in Brachbach auf dem Sportplatz mit zu spielen. Für Vorabinformationen steht Ihnen Reinhard Fischbach per E-Mail: reinhard.fischbach@gmail.com oder telefonisch 02741-973332 zur Verfügung. Reinhard Fischbach


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Teamgeist beim Non-Boulers-Cup in Brachbach

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Acht neue Corona-Fälle im Kreis seit Wochenbeginn

Die Zahl der Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen steigt weiter: In den vergangenen Tagen sind acht neue Fälle gemeldet worden. Zwei Personen werden derzeit stationär behandelt.


Region, Artikel vom 23.09.2020

Infoabend zum neuen Versorgungszentrum MZ in Hamm

Infoabend zum neuen Versorgungszentrum MZ in Hamm

Im Ortskern von Hamm/Sieg entsteht ein neues medizinisches Versorgungszentrum. Sowohl für Anwohner als auch für Menschen, die sich aktiv Gedanken um das Leben im Alter machen, wirft das viele Fragen auf. Deswegen laden die Verantwortlichen alle Interessierten zum Informationsabend ein.


Schäden an Holzstreben: Raiffeisenturm fürs Publikum gesperrt

Es ist das Ende eines Tages, das niemand auch nur im Ansatz in dieser Drastik auf der Rechnung gehabt hat: Nach Abschluss der großen Überprüfung des Raiffeisenturms auf dem Beulskopf in Heupelzen muss das Wahrzeichen der Ortsgemeinde für den Publikumsverkehr von sofort an geschlossen werden. Der Grund: Vier schräge Streben sind derart morsch, dass der Prüfingenieur für Standsicherheit, Rico Harzer, diesen Schritt dringend empfiehlt.


Treffpunkt Wissen ermittelt Gewinner vom „Heimat shoppen“

Rund 800 Kunden nahmen in diesem Jahr am Gewinnspiel des Treffpunkt Wissen in Verbindung mit der Aktion „Heimat shoppen“ teil. Die Aktion, die die Vielfalt und die Bedeutung der lokalen Einzelhändler, Gastronomen und Dienstleister herausstellt, erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Am Dienstag, 22. September, war es soweit: Der Treffpunkt Wissen ermittelte die Gewinner – Sandra Weeser (Abgeordnete des Bundestages, FDP) zog die Glückslose.


Wieder Ärger über illegale Abfallentsorgung in Altenkirchen

Nicht zum ersten Mal haben Unbekannte ihren Müll im Altenkirchener Stadtgebiet nicht ordnungsgemäß entsorgt – sondern einfach zwischen Containern abgeladen. Die Verbandsgemeindeverwaltung bittet um Hinweise und ruft dazu auf, das Stadtbild sauber zu halten.




Aktuelle Artikel aus Sport


Lokalderby des VfB Wissen: Zuschauer müssen Corona-Regeln beachten

Wissen. Für diese Besucher wird am Spieltag ein separater Eingang zur Zone 3 am Parkplatz Kindergarten eingerichtet werden. ...

SSV-Vorstand bei Jahreshauptversammlung verjüngt

Wissen. Seit der Gründung des SSV vor 25 Jahren als Mitglied im geschäftsführenden Vorstand (11 Jahre als 2. und darauffolgend ...

B 1 der JSG Wisserland gewinnt zu Hause gegen Trier

Wissen. El Ghawi hatte am rechten Flügel mehrere Gegenspieler stehen lassen und brachte den Ball dann auf den vor dem Tor ...

VfB Wissen punktet in Windhagen

Windhagen. Im vorgezogenen Freitagabendspiel traf der SV Windhagen auf den VfB Wissen. Vor der Partie gab es eine herzliche ...

Ballschule in Kleingruppen für Kinder ab 3,5 Jahren

Gebhardshain. Im Kurs Ballschule für Kids soll auf spielerische Art und in kleinen Gruppen (max. 5 Kinder) ein Einstieg in ...

Nordic Walking ist in Corona-Zeiten die Alternative

Altenkirchen. Es ist eine sanfte und effiziente Sportart für alle, ein Ganzkörpertraining zur Förderung von Gesundheit und ...

Weitere Artikel


Stabiler Arbeitsmarkt im Mai

Region/Neuwied. Im Vergleich zum Vormonat ist der Rückgang zwar nur leicht (-62) aber verglichen mit den Vorjahreswerten ...

Patchworkfamilien und Erbschaften

Region. Die Planung des Nachlasses wird gerne auf die lange Bank geschoben, da sie oft unangenehme Überlegungen verlangt. ...

Pech für Land-Motorsport: Aus in der grünen Hölle

Niederdreisbach/Nürburgring. Die starke Leistung des Teams "Montaplast by Land-Motorsport" wurde beim ADAC Zurich 24-Stunden ...

Max Krusche ist Rheinlandpfalzmeister im Rettungsschwimmen

Altenkirchen. In je 12 Altersklassen der Mannschafts- sowie Einzelwettbewerbe stellten sich über 700 Rettungsschwimmer aus ...

Bogenschütze Dieter Glöckner holte den 25. Meistertitel

Gebhardshain. Die Deutsche Meisterschaft "Feld & Jagd" des DFBV fand von Freitag 27. bis Sonntag 29. Mai in Hördt/Südpfalz ...

Ab jetzt gemeinsam - SPD kürte Kandidaten für VG-Wahl

Betzdorf. Die drei SPD-Ortsvereine hatten in großer Geschlossenheit die Mitgliederversammlung in der Betzdorfer Scheune vorbereitet ...

Werbung