Werbung

Region |


Nachricht vom 22.02.2009    

Wehner: L 269 auch verbreitern

Die Verbreiterung eines etwa einen Kilometer langen Teilstückes der L 269 zwischen Burglahr und Peterslaht hält man neben cder Deckenerneuerung im Mainzer Verkehrsministerium für notwendig. Das berichtet der Landtagsabgeordneter Thorsten Wehner in einer Pressemitteilung.

Burglahr/Peterslahr. Zur Verbesserung des rund einen Kilometer langen Teilstücks der L 269 zwischen Burglahr und Peterslahr ist neben der Deckenerneuerung auch eine Verbreiterung der Fahrbahn notwendig. Zu diesem Ergebnis ist man nach einer neuen Einschätzung der Fahrbahnsituation beim Mainzer Verkehrs-Ministerium gekommen. Darauf macht der Landtagsabgeordnete Thorsten Wehner aufmerksam. Bei der im Jahr 2007 durchgeführten Zustandserfassung für das Landesstraßennetz sei zwar ein grundsätzlicher Sanierungsbedarf festgestellt worden, erinnert Wehner. Die Gesamtbewertung habe jedoch keine Berücksichtigung im aktuellen Bauprogramm 2009/2010 gerechtfertigt. So sei man damals zu dem Ergebnis gekommen, ein Bestandsausbau, das heißt eine Erneuerung von Decke und Binderschicht, sei für eine hinreichende Verbesserung ausreichend. Dafür waren Kosten von 295.000 Euro veranschlagt worden.
Wie der SPD-Politiker erklärt, soll jetzt in Abhängigkeit von der Verfügbarkeit entsprechender Planungsmittel und im Rahmen der personellen Möglichkeiten eine Ausbauplanung beginnen und Baurecht hergestellt werden. Wehner verspricht, in der Angelegenheit weiter am Ball zu bleiben, damit die Maßnahme im Rahmen der Aufstellung des nächsten Bauprogramms Berücksichtigung findet.



Interessante Artikel




Kommentare zu: Wehner: L 269 auch verbreitern

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Premiere der Multivisionsshow „Abenteuer Weltumrundung“

Daaden. Einlass ist ab 18:30 Uhr, die Show beginnt um 19:00 Uhr. Karten sind im Vorverkauf bei Rewe Schuster, dWS-Com, Büro ...

Ölspur zog sich durch mehrere Orte im Puderbacher Land

Oberdreis. Die Spur zog sich mit Unterbrechungen von Udert nach Neitzert und von dort Richtung Rodenbach. Auch in Oberdreis, ...

Energiespartipp: Typische Wärmebrücken bei Altbauten

Kreis Altenkirchen. Viele Wärmebrücken sind durch die Konstruktion und das Material be-dingt. Außenwandecken sowie Vorsprünge, ...

Goldener Oktober: Darum ist das Licht jetzt so besonders

Kreisgebiet. In den nächsten Tagen setzt sich laut WetterOnline ruhiges und niederschlagsfreies Herbstwetter durch und der ...

28-Jähriger reißt bei Unfall Bahnschranke ab

Mudersbach. Beim Befahren des Bahnüberganges musste der 28-Jährige mit seinem Gespann rangieren um die Stelle passieren zu ...

„Hospiz macht Schule“: Eine Woche voller Emotionen

Altenkirchen. Durchgeführt wurde diese von sieben ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen, die gut ausgebildet, erfahren und gefühlvoll ...

Weitere Artikel


Ein närrisches Wochenende

Katzwinkel. Fest in der Hand der Narren war Katzwinkel vom Freitag bis zum Sonntag. Mit dem Kinderkarneval am Freitag startete ...

Bunter Zug erwärmte Narren

Altenkirchen. Super Stimmung auf dem Karnevalszug in der Kreisstadt Altenkirchen. Da blieb kein Augen trocken. Zugegeben ...

Wissens Innenstadt gesperrt

Wissen. „De Zuch kütt“ heißt es am Dienstag, 14.11 Uhr in Wissen. Ab 13 Uhr ist der Innenstadtbereich für den gesamten Verkehr ...

"Titanic" stach beim Umzug in See

Helmenzen. Der Meisterstammtisch Altenkirchen macht seinem Namen alle Ehre. Schon beim letztjährigen Wagenbau mit der Traumburg ...

Prinz besuchte "Villa Kunterbunt"

Flammersfeld. Der ganze Kindergarten "Villa Kunterbunt" in Flammersfeld war in heller Aufregung. Jungen und Mädchen allen ...

Frauen feierten ausgelassen

Hamm. Eine Super-Sitzung in Hamm: Die kfd "St. Joseph" hatte zur traditionellen Frauensitzung ins Dietrich-Bonhoeffer-Haus ...

Werbung