Werbung

Nachricht vom 08.06.2016    

Landfrauen besuchten Sander-Ausstellung im Kreishaus

Kürzlich nahmen die Landfrauen aus Betzdorf an einer Führung durch die aktuelle Ausstellung im Kreishaus mit dem Titel „August Sander - Der Westerwald im Spiegel der Zeit“ teil. Abgerundet wurde die Führung mit einem Empfang durch Landrat Michael Lieber.

Die Betzdorfer Landfrauen wurden von Landrat Lieber in der August Sander Ausstellung begrüßt und nahmen an einer Führung von Katharina Otte-Varolgil teil. Foto: KV

Altenkirchen/Betzdorf. Gespannt lauschte die Frauengruppe aus Betzdorf dabei den Ausführungen von Katharina Otte-Varolgil, die gemeinsam mit Marita Schnorbach die Führungen durch die Ausstellung leitet. Anschließend lud Landrat Michael Lieber die Landfrauengruppe zu einem gemütlichen Ausklang des Nachmittags bei Kaffee und Kuchen im August-Sander-Zimmer im Kreishaus ein.

Immer wieder führte es den gebürtigen Herdorfer Photographen August Sander (1876–1964) in den Westerwald zurück, in ein Stück seiner Heimat, das er mit besonderer Hingabe zu portraitieren wusste. Seit 1911 in Köln ansässig und schon zu dieser Zeit zu hohem Ansehen in der Welt der Kunst und Photographie gelangt, unternahm er viele Kurzreisen in die dörflichen Gemeinden um Altenkirchen. Dort traf er auf zahlreiche Familien, die seine photographische Arbeit besonders schätzten und für die Sander Portraitaufnahmen fertigte. Aber auch viele typische Orts- und Landschaftsaufnahmen sind in seinem heute so berühmten Werk zu finden, die eindrückliche Ansichten aus der jüngeren Vergangenheit liefern.

Noch bis zum 30. September wird die Ausstellung mit 136 Original Abzügen der Sander-Photographien im Erdgeschoss und 1. Obergeschoss des Altbaus der Kreisverwaltung gezeigt. Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten besucht werden:
Montag bis Mittwoch, 7.30 bis 17.30 Uhr, Donnerstag 7.30 Uhr bis 18 Uhr, Freitag 7.30 bis 13 Uhr und jeden Sonntag in den Monaten Juni, Juli und September von jeweils 14 bis 18 Uhr (im August sonntags geschlossen). Begleitend zur Ausstellung ist ein Bildband erschienen, der in den Filialen der Sparkasse Westerwald-Sieg und am Info-Punkt der Kreisverwaltung Altenkirchen erhältlich ist. Zudem finden Führungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene und Sonderveranstaltungen statt.

Weitere Informationen und das detaillierte Rahmenprogramm zur Ausstellung erhalten Sie unter www.kreis-altenkirchen.de .


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Landfrauen besuchten Sander-Ausstellung im Kreishaus

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


In die Sieg gestürzt? Polizei sucht 30-Jährigen aus Kirchen

Ein 30 Jahre alter Mann aus Kirchen-Herkersdorf wird seit dem frühen Sonntagmorgen, 23. Februar, vermisst. Er war zusammen mit mehreren Leuten in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Siegener Innenstadt unterwegs gewesen, als er plötzlich verschwand.


Mehrere Einsätze für die Polizei bei Karnevalsfeiern in Herdorf

Am Abend des Rosenmontags kam es mehrfach zu Einsätzen für die Polizei Betzdorf anlässlich der Karnevalsveranstaltungen in Herdorf. Dort fand nachmittags der große Umzug statt, abends wurde im Festzelt und in den Kneipen weiter gefeiert.


Auto prallt gegen Baum: Mutter mit Kindern bei Unfall verletzt

Bei einem Verkehrsunfall auf der Kreissstraße 101 zwischen Kirchen- Offhausen und Herdorf-Dermbach sind eine Mutter und ihre drei Kinder am Montagnachmittag leicht verletzt worden. Die 33-Jährige war laut Polizei vermutlich zu schnell unterwegs.


Wissen o-jö-jo: Veilchendienstagszug als Höhepunkt des Wesser Fastowends

Am Veilchendienstag fand der traditionelle Karnevalsumzug durch die Wissener Innenstadt statt. Tausende Zuschauer feierten am Straßenrand die fünfte Jahreszeit. Neben all der guten Laune war aber auch Platz für kritische Beiträge.


„Nadda Jöh“: Ausgelassenheit beim Rosenmontagszug in Herdorf

Die Herdorfer scheinen einen direkten Draht zu Petrus zu haben. Optimaler konnte das Wetter beim Rosenmontagszug nicht sein. Nachdem es den ganzen Morgen geregnet hatte, fiel während des Umzugs kein Tropfen mehr. Die zahlreichen Närrinnen und Narren am Straßenrand feierten begeistert.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Kultur im „Schatten“ der alten Altenkirchener Stadtmauer

Altenkirchen. Die weitläufigen Räume des Wohnausstatters Peter Schmidt Wohnen in der Fußgängerzone weisen im Rauminneren ...

„KUNSTFORUM WESTERWALD“ bei "Was bleibt" dabei

Altenkirchen/Region. Elisabeth Jung, Simone Levy und Friedhelm Zöllner stellen Plastiken und Skulpturen aus Ton, Holz und ...

Des Wällers liebstes Obst - zur Geschichte des Apfels im Westerwald

Limbach. Dabei skizziert er zunächst die Entwicklung des Apfels vom Wildobst zu den heutigen Kultursorten und legt dabei ...

Info, Kunst, Musik: Vernissage zu Themenwochen „Was bleibt.“

Altenkirchen. Der Erwachsenenbildungsausschuss des Evangelische Kirchenkreises Altenkirchen hat neben einer Ausstellung (sie ...

Klavierabend mit Knut Hanßen im Apollo-Theater Siegen

Siegen. Der 1992 in Köln geborene Knut Hanßen wird wegen seines wachen Spiels gepaart mit klarer Authentizität weithin geschätzt. ...

Collegium vocale Siegen zu Gast in Leipzig

Siegen. Sie waren betraut mit der ehrenvollen Aufgabe, die wöchentlich stattfindende, traditionsreiche „Motette" am Samstagnachmittag ...

Weitere Artikel


DJK-Übungsleitertag in Herdorf

Herdorf. Gut organisiert und vorbereitet erlebten 20 Übungsleiterinnnen und Übungsleiter in der Sporthalle in Herdorf einen ...

Blinde Zerstörungswut am "Botanischen Weg" in Wissen

Wissen. Der zusammen mit dem Kreisverkehrsplatz in Wissen im Jahr 2010 offiziell übergebene "Botanische Weg" ist ein ca. ...

SGD Nord: Überschwemmungsgebiet der Heller festgesetzt

Herdorf/Betzdorf. Durch die enge Tallage sowie Straßen und Bahnstrecken entlang der Heller gibt es nur wenige Flächen, um ...

Kein guter Saisonstart der U14-Faustballer

Kirchen. Im ersten Spiel des Tages traf das Team vom VfL, um Kapitän Jonathan Nix, direkt auf den letztjährigen Verbandsligameister, ...

Hauskauf: Energieschleuder oder Schnäppchen?

Betzdorf/Altenkirchen. Hausverkäufer sind verpflichtet, spätestens bei der Besichtigung einen Energieausweis vorzulegen. ...

"Berliner Erklärung" verabschiedet

Berlin/Kreisgebiet. In der „Berliner Erklärung“ fordern die Gesundheitsexperten unter anderem mehr Innovation im Gesundheitswesen, ...

Werbung