Werbung

Nachricht vom 08.06.2016    

DJK-Übungsleitertag in Herdorf

Teilnehmende DJK-Übungsleiter/innen aus Herdorf, Betzdorf und Mudersbach erlebten einen abwechslungsreichen Schulungstag. Die Fortbildung war mit dem DJK-Diözesanverband organisiert worden.

Foto: DJK

Herdorf. Gut organisiert und vorbereitet erlebten 20 Übungsleiterinnnen und Übungsleiter in der Sporthalle in Herdorf einen gelungenen DJK-Fortbildungstag. Dabei wurden die Themen „Faszien-Training“, „Sport mit heterogenen Gruppen“ und die Bedeutung des Konzeptes „DJK Sport und mehr“ in den Mittelpunkt des Tages gerückt und fachlich fundiert präsentiert. Anstoß für diese Fortbildung gaben die beiden Sportwartinnen der TuS DJK Herdorf Pamela Schmidt und Inka Lorenz, die dafür sorgten, dass sich alle Teilnehmenden wohl fühlen konnten.

Das Programm wurde gemeinsam mit dem DJK-Diözesanverband und den Übungsleiter/innen entwickelt und zusammengestellt. Dadurch wurde die Veranstaltung den Bedürfnissen der Teilnehmenden gerecht. Nach einem Einstieg in den Tag mit einem Impuls zum Thema „Nähe und Distanz“, der persönlichen Abstimmung im Tandem beim Sport, führte Sportlehrer Lukas Monnerjahn (DJK Oberwesel) in das Thema Faszien-Training ein. Durch abwechslungsreiche Übungen mit sehr unterschiedlichen Trainingsmaterialien zeigte er die Dimension des aktuellen Trends und Themas im Bereich des Gesundheitstrainings auf.

In einer weiteren Einheit ging er auf die Anforderungen bezüglich sehr unterschiedlicher Teilnehmenden in den Sportgruppen ein. Die Verschiedenheit durch attraktive Spielformen aufzufangen und positiv einfließen zu lassen, das ist eine besondere Herausforderung im Vereinssport. Menschen mit Beeinträchtigung, unterschiedlichem Alters oder Geschlechts stellen besondere Anforderungen, aber auch gerade Chancen des Miteinanders im Sport an die Pädagogen. Tipps, Tricks und Handgriffe erleichtern hierbei die Arbeit.

Parallel ging Bildungsreferent Rainald Kauer (DJK-Diözesanverband Trier) auf das Profil der DJK ein. „DJK Sport und mehr“, wie, wo und wann lässt sich dieses Konzept im Sport mit Leben füllen, dies diskutierten und analysierten die Übungsleiter/innen. Wertvolle Informationen zu Qualifizierungsmaßnahmen, Kampagnen und Initiativen sowie eine Reflexion des Tages und ein Abschlussgedanke schlossen einen interessanten und vielfältigen Tag in Herdorf ab.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Herdorf-Daaden auf Facebook werden!


Kommentare zu: DJK-Übungsleitertag in Herdorf

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Vereine, Artikel vom 18.02.2020

Sicherheit ist Thema Nummer 1 beim Alekärjer Zoch

Sicherheit ist Thema Nummer 1 beim Alekärjer Zoch

42 Gruppen und Vereine nehmen in diesem Jahr beim Karnevalsumzug der Karnevalsgesellschaft Altenkirchen 1972 e.V. am Sonntag den 23.Februar ab 14.11 Uhr teil. Die Aufstellung steht, wie die Zugleiter Karlheinz Fels und Philipp Schürdt mitteilten. Änderungen seien immer möglich, aber jeder Zugteilnehmer habe seinen Platz.


SG Honigsessen/Katzwinkel präsentiert neues Trainerduo

Seit der HoKa-Gründung 2017 stand der Morsbacher Ingo Krämer verantwortlich an der Seitenlinie der SG und wird dies auch noch bis Sommer 2020 tun. Zur neuen Saison 20/21 werden dann zwei in den jeweiligen TuS-Stammvereinen verwurzelte Trainer das Kommando übernehmen.


Einsätze durch Sturm „Viktoria“ auch im Westerwald

Am Sonntag, 16. Februar wurden die Baumkronen wieder ordentlich geschüttelt. Sturmtief „Viktoria“ kündigte sich an. Die Schäden waren, zumindest im Bereich der VG Altenkirchen-Flammersfeld, gering.


Region, Artikel vom 19.02.2020

Hier wird im Kreis Altenkirchen Karneval gefeiert

Hier wird im Kreis Altenkirchen Karneval gefeiert

Alaaf! Sechs Tage Ausnahmezustand stehen auch im Kreis Altenkirchen auf dem Programm, wenn alle Närrinnen und Narren von Altweiber bis Veilchendienstag Karneval feiern. Los geht’s am Donnerstag mit den Rathausstürmungen in vielen Orten, und bis in die Nacht ziehen sich die Partys. Wir haben die Übersicht, wo an Altweiber und in den kommenden Tagen was los ist.


Wirtschaft, Artikel vom 18.02.2020

Neustart im Betzdorfer Gewerbegebiet am Rangierberg

Neustart im Betzdorfer Gewerbegebiet am Rangierberg

Die Firma MS Industrieservice ist in ihre neuen Gewerbehalle im Betzdorfer Gewerbegebiet „Am Rangierberg“ eingezogen. Stadtbürgermeister Benjamin Geldsetzer und Wirtschaftsförderer Michael Becher besuchten die Familie Schäfer am neuen Firmensitz. Vor knapp 10 Jahren hat Michael Schäfer das Stahlbauunternhemen gegründet.




Aktuelle Artikel aus Vereine


15 Jahre Hospizdienst: „Menschen zu begleiten, ist ein Geschenk“

Waldbröl. „Dass wir Zeit für intensive Gespräche mit Menschen haben und auf ihre Bedürfnisse eingehen können, das empfinde ...

Leonie Strunk vom SV Elkhausen-Katzwinkel auf Platz 2 beim Landesjugendkönigsschießen

Katzwinkel. Bereits früh morgens ging es für dieJungschützenkönigin mit Eltern, der 1. Vorsitzenden Silke Weber sowie Schießsportleiter ...

Sicherheit ist Thema Nummer 1 beim Alekärjer Zoch

Altenkirchen. Ab 12 Uhr werden die Teilnehmer Eintreffen und der Zug sich in der Siegener und Rathausstraße formieren. Unter ...

Karnevalistischer Frühschoppen im Schönsteiner Schützenhaus

Wissen. Ein rechtzeitiges Erscheinen ist ratsam, da eine begrenzte Platzzahl zur Verfügung steht und der Andrang in den letzten ...

Närrisches Gipfeltreffen beim Karnevalsverein Scheuerfeld

Scheuerfeld. Am Sonntag, 9. Februar 2020, hatte der amtierende Karnevalsprinz des Karnevalsvereins Scheuerfeld, Prinz Tobi-Marie ...

TuS Horhausen schenkt VG Altenkirchen-Flammersfeld Defibrillator

Güllesheim. Bürgermeister Fred Jüngerich dankte den Verantwortlichen des TuS Horhausen für die Übertragung des Eigentums ...

Weitere Artikel


Blinde Zerstörungswut am "Botanischen Weg" in Wissen

Wissen. Der zusammen mit dem Kreisverkehrsplatz in Wissen im Jahr 2010 offiziell übergebene "Botanische Weg" ist ein ca. ...

SGD Nord: Überschwemmungsgebiet der Heller festgesetzt

Herdorf/Betzdorf. Durch die enge Tallage sowie Straßen und Bahnstrecken entlang der Heller gibt es nur wenige Flächen, um ...

SG Neitersen ist Kreismeister

Neitersen. Die 2. Mannschaft der SG Neitersen wurde im Spieljahr 2015/2016 Staffelmeister der Kreisliga C 2 und steigt damit ...

Landfrauen besuchten Sander-Ausstellung im Kreishaus

Altenkirchen/Betzdorf. Gespannt lauschte die Frauengruppe aus Betzdorf dabei den Ausführungen von Katharina Otte-Varolgil, ...

Kein guter Saisonstart der U14-Faustballer

Kirchen. Im ersten Spiel des Tages traf das Team vom VfL, um Kapitän Jonathan Nix, direkt auf den letztjährigen Verbandsligameister, ...

Hauskauf: Energieschleuder oder Schnäppchen?

Betzdorf/Altenkirchen. Hausverkäufer sind verpflichtet, spätestens bei der Besichtigung einen Energieausweis vorzulegen. ...

Werbung