Werbung

Nachricht vom 08.06.2016    

Blinde Zerstörungswut am "Botanischen Weg" in Wissen

Immer wieder kommt es zu sinnlosen und übrigens auch strafbaren Zerstörungen an den Einrichtungen der Wanderwege im Wisserland. Insbesondere die Informationstafeln am "Botanischen Weg" sind davon betroffen. Dieses "Generationenprojekt", vor rund sechs Jahren offiziell eingeweiht, ist bei vielen Wandergruppen beliebt, nicht nur bei der Bevölkerung. Jetzt gibt es erneut Zerstörungen, Grund für die Wissener Verwaltung an die Öffentlichkeit zu gehen.

Erneut brutal zerstört: Diese Hinweistafel. Foto: Verwaltung

Wissen. Der zusammen mit dem Kreisverkehrsplatz in Wissen im Jahr 2010 offiziell übergebene "Botanische Weg" ist ein ca. 35 Kilometer langes Wanderwegenetz, welches insbesondere für die Bürger des Wisserlandes angelegt wurde, ist jedoch mittlerweile auch über die Grenzen hinaus bekannt geworden.

Der Weg ist flankiert mit Hinweistafeln, die über die Besonderheiten der Region informieren. Leider jedoch werden diese Einrichtungen, wie auch Wegweiser, von immer stärker auftretendem Vandalismus heimgesucht. Die Geschädigten sind alle Bürger der Verbandsgemeinde, die hier gerne wandern und Wert darauf legen, dass die Wanderwege auch für den allgemeinen Tourismus informativ und ansprechend angelegt sind.

Es handelt sich bei diesen Zerstörungen nicht mehr um sogenannte "Jugendstreiche" oder Kavaliersdelikte, sondern hier kann man nur noch von hemmungsloser Zerstörungswut sprechen. So musste Klaus Wolsing aus Birken-Honigsessen, der im Auftrag der Verbandsgemeinde die Infotafeln betreut, feststellen, dass die gerade einen Tag vor der Kontrolle neu installierter Themenschilder, welche bereits einmal zerstört wurden, erneut stark beschädigt waren.

"Wir glauben, dass wir hier für die gesamte Bürgerschaft der Verbandsgemeinde Wissen sprechen dürfen und bitten alle Bürger um vermehrte Aufmerksamkeit und um sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung und Bestrafung dieser Personen führen", sagt Dipl.-Ing. Uwe Henning vom Bauamt der Verwaltung. Eine Anzeige gegen Unbekannt ist erstattet worden.

Denn es kostet je nach der Anzahl der Zerstörungen an Schildern, Wandertafeln und anderen öffentlichen Einrichtungen etwa 3 bis 5000 Euro Steuergeld pro Jahr. Hinweise zu den Tatgeschehen können im Rathaus Wissen, Telefon: 02742 9390 oder bei Polizeiwache Wissen, Telefon: 02742 9350 erfolgen.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Blinde Zerstörungswut am "Botanischen Weg" in Wissen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Fall des Monats: Gackernde Hühner und krähender Hahn zu laut?

Zum Sachverhalt: Die Parteien sind Nachbarn in einem kleineren Ort mit weniger als 250 Einwohnern, der ländlich geprägt ist. ...

Strom- und Heizkosten im Blick: Monatlicher Zähler-Check

Kreis Altenkirchen. Wer immer über den Energieverbrauch informiert sein will, prüft regelmäßig die Zählerstände. So kann ...

Schulbibliothek schließt – Entsetzen bei der Schülerschaft

Betzdorf. Bereits am 6. Juni 2019 fand eine Demonstration für den Erhalt der Schulbibliothek statt. Dem Gymnasium drohte ...

Kölsche Weihnacht im Kulturwerk wurde zum unvergesslichen Abend

Wissen. Der zweite Advent (8. Dezember) klang im Kulturwerk mit einer kölschen Weihnacht aus. Die Verantwortlichen hatten ...

Plan: Kreisumlage soll um 1,5 Prozentpunkte steigen

Altenkirchen. Ein unschönes Wort ist es allemal: Haushaltskonsolidierungskonzept. Und es bedeutet: Spare, wo du kannst! Seit ...

Klein, aber fein – heimeliger Weihnachtsmarkt in Oberlahr

Oberlahr. Am Sonntag, dem 8. Dezember, fand in Oberlahr der traditionelle Weihnachtsmarkt auf dem Kirchplatz statt. Die Ortsgemeinde, ...

Weitere Artikel


SGD Nord: Überschwemmungsgebiet der Heller festgesetzt

Herdorf/Betzdorf. Durch die enge Tallage sowie Straßen und Bahnstrecken entlang der Heller gibt es nur wenige Flächen, um ...

SG Neitersen ist Kreismeister

Neitersen. Die 2. Mannschaft der SG Neitersen wurde im Spieljahr 2015/2016 Staffelmeister der Kreisliga C 2 und steigt damit ...

Dreifach Tabellenführung für Land-Motorsport Team

Niederdreisbach/Klettwitz. Mit einer Dreifachführung kehrte die Mannschaft rund um Teamchef Wolfgang Land am Sonntagnacht ...

DJK-Übungsleitertag in Herdorf

Herdorf. Gut organisiert und vorbereitet erlebten 20 Übungsleiterinnnen und Übungsleiter in der Sporthalle in Herdorf einen ...

Landfrauen besuchten Sander-Ausstellung im Kreishaus

Altenkirchen/Betzdorf. Gespannt lauschte die Frauengruppe aus Betzdorf dabei den Ausführungen von Katharina Otte-Varolgil, ...

Kein guter Saisonstart der U14-Faustballer

Kirchen. Im ersten Spiel des Tages traf das Team vom VfL, um Kapitän Jonathan Nix, direkt auf den letztjährigen Verbandsligameister, ...

Werbung