Werbung

Nachricht vom 12.06.2016 - 09:43 Uhr    

Jugendfeuerwehr feierte 35. Geburtstag

Es sollte eine Jubiläumsveranstaltung zum 35. Geburtstag der Jugendfeuerwehr Elkenroth/Nauroth werden, letztlich wurde es ein Familienfest. Die Gründungsväter waren gekommen und Vertreter der Kreis-Jugendfeuerwehr. Trotz Wermutstropfen fand ein fröhliches Fest statt mit den Feuerwehrangehörigen alter Altersstufen und der Familien statt.

Große und kleine Feuerwehrleute hatte Spaß beim Ziellöschen. Fotos: Feuerwehr

Elkenroth/Nauroth. Obwohl die von einem Festausschuss ausführlich geplante Festveranstaltung bereits vor einem halben Jahr gegenüber allen 18 anderen Jugendfeuerwehren (JFW) des Kreises Altenkirchen angekündigt worden war, und zuletzt noch weitere Erinnerungen zu den übersandten Einladungen erfolgten, gingen nur wenige Rückmeldungen ein, bei denen zudem auch noch Absagen übermittelt wurden. Vor diesem Hintergrund sah sich der Festausschuss dazu angehalten, die geplante Festveranstaltung abzusagen und stattdessen das 35-jährige Bestehen der drittältesten JFW im Kreis, die zudem auch Gründungsmitglied der Kreis-JFW gewesen ist, im Rahmen eines Familienfestes zu begehen.

Hierzu wurden neben den Kindern und Jugendlichen der aktuellen JFW mit ihren Familien auch die Aktiven und Alterskameraden der Feuerwehr Elkenroth/Nauroth mit ihren Familien eingeladen. Zudem waren der Wehrleiter der VG Gebhardshain, Björn Jestrimsky, sowie der Kreisjugendfeuerwehrwart Volker Hain und sein Vertreter Björn Huhn gerne der Einladung der Jubiläumswehr gefolgt.

Zur Eröffnung der Feierlichkeiten präsentierten die Angehörigen der JFW, welche aktuell aus neun Jungen und zwei Mädchen im Alter von 10 bis 16 Jahren besteht, bei einem inszenierten Fahrzeugbrand ihr bereits beachtliches Können. Im Rahmen der danach folgenden kurzen Festreden dankten zunächst Michael Schuhen als Wehrführer und Fabian Becker als JFW-Wart der Feuerwehr Elkenroth/Nauroth, den anwesenden sechs Gründern der JFW, Berthold Pfeiffer, Klaus Pfeiffer, Robert Mockenhaupt, Rainer Mockenhaupt, Alois Mockenhaupt und Klaus Pfeifer, welche seitdem bis zum heutigen Tage ihren Dienst in der Feuerwehr Elkenroth/Nauroth verrichten, sowie ihren Ausbildern der ersten Stunde, Werner Pfeifer (erster JFW-Wart) und Peter Benner, für ihr langjähriges großes Engagement.

Darüber hinaus stellte Fabian Becker in kurzen Zügen die Geschichte der Jubiläumswehr dar und erinnerte dabei an seine weiteren Vorgänger Willibald und Michael Schuhen sowie Klaus Pfeifer. Im Anschluss dankte zunächst Björn Jestrimsky den Gründern und Ausbildern für ihre langjährige sowie überaus wichtige Arbeit bei der JFW und Feuerwehr in Elkenroth. Weiterhin verwies er darauf, wie außerordentlich wichtig die Jugendarbeit bei der JFW gerade in der heutigen Zeit ist.

Daraufhin bedankte sich Volker Hain seitens der Kreis-JFW recht herzlich für die erfolgte Einladung. Im Rahmen seiner Ausführungen erinnerte er an zahlreiche positive Ereignisse und Initiativen, die in der Vergangenheit durch die Aktiven aus Elkenroth und Nauroth im Bereich der JFW gestaltet wurden. Er merkte jedoch mit Nachdruck an, dass die nun aufgetretene mangelnde Resonanz vieler anderer JFW des Kreises an der Teilnahme von ihm noch kritisch hinterfragt und geklärt werden müsse.

Nach dem kurzen offiziellen Teil regierte dann aber Spiel und Spaß das Geschehen. In den Disziplinen Torwandschießen, Schlauchkegeln, Zielspritzen und Kistenwandern kam es zu einem lustigen Wettkampf, bei dem sich unter der Moderation des VG-Jugendfeuerwehrwarts Christian Rosenthal Teams der JFW, Aktiven und Eltern messen konnten. Zum Ausklang der Veranstaltung erfolgte ein gemeinsames Grillen, bei dem das Gründungsjubiläum noch in geselliger Runde ausgiebig gefeiert wurde.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Jugendfeuerwehr feierte 35. Geburtstag

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Schulung der Feuerwehr zu Gefahren und Taktik beim Waldbrand

Flammersfeld. Wehrleiter Ralf Schwarzbach (VG Altenkirchen) sowie der stellvertretende Wehrleiter Raphael Jonas (VG Flammersfeld) ...

Puderbacher Landrunde - Geführte Radtour durch den Hachenburger Westerwald

Hachenburg. Die Strecke startet in Lautzert am Sportplatz und führt über Döttesfeld durch`s Grenzbachtal. Weiter geht es ...

Alle wollen zur Feuerwehr: Herdorfer Grundschüler bei Brandschutzerziehung

Herdorf. Viele interessierte Blicke und neugierige Fragen warteten auf die Herdorfer Wehrmänner: Die vierte Klasse der Grundschule ...

Qualität in der Kindertagespflege dank Kreisvolkshochschule

Altenkirchen. Dadurch, dass alle Teilnehmenden in der Betreuung von Kindern tätig sind, entsteht eine enge Theorie-Praxis-Verzahnung ...

Bernhard Henn ist seit 60 Jahren Mitglied der Westerwald Bank

Wissen. Bernhard Henn aus Wissen-Schönstein ist seit 60 Jahren Mitglied der Westerwald Bank. Das heißt konkret: Es war 1959, ...

Stiftung der Sparkasse engagiert sich wieder für Kinder und Jugendliche

Altenkirchen. Die Verantwortlichen der Sparkassenstiftung hatten am Montag, 19. August, in den Wilhelm-Boden-Saal der Kreisverwaltung ...

Weitere Artikel


Treffen der Bürgerinitiativen gegen Windkraft

Herdorf. Das gemeinsame Treffen mit Gleichgesinnten aus benachbarten Bürgerinitiativen fand in der Gaststätte „Christians“ ...

Thema Gaffer an Einsatzorten in drei Landkreisen hinterfragt

Region. Die Diskussion um den Vorfall in Hilgenroth beschäftigt die Öffentlichkeit bis heute. Die Diskutanten vergessen häufig, ...

D1 der JSG Wisserland siegt auch im letzten Saisonspiel

Wissen/Rheinbrohl. Auch im letzten Heimspiel gegen Rheinbrohl kam es zu einem ungefährdeten Sieg der D1-Jugend der JSG Wisserland, ...

Radfahrer prallten zusammen - Beide im Krankenhaus

Reiferscheid. Am Samstag, 11. Juni, gegen 18.30 Uhr ereignete sich auf dem Radweg zwischen Reiferscheid und Flammersfeld, ...

Siegener Cover-Band „UnArt“ rockte auf Feuerwehr Open-Air

Niederfischbach. Das Feuerwehr-Open-Air im Bürgerpark wurde am Samstagabend, den 11. Juni von der Band „UnArt“ eröffnet. ...

Veranstaltung von "Betzdorf digital"

Betzdorf. Im Rahmen der Lokalkampagne "Betzdorf digital" will das Projektteam „Betzdorf digital“ Sascha Hensel und Sarah ...

Werbung