Werbung

Region |


Nachricht vom 25.02.2009    

Narren standen auf den Bänken

Auf Tischen und Bänken standen die Narren in Obererbach beim Einzug des Prinzenpaares Paddy I. und Michelle I. in das Festzelt am Bürgerhaus.

jugendtanz

Obererbach. Der Schäfer Herrmann besuchte auch die Sitzung in Obererbach im Festzelt am Bürgerhaus. Die Oldstars des HCE hatten sich dieses Thema zum Showtanz ausgesucht. Das junge Prinzenpaar Paddy I. und Michelle I. wurden vom Sitzungspublikum, das sich dicht gedrängt im Festzelt auf Bänke und Tische stellte, um die Tollitäten zu sehen, begrüßt. Sitzungspräsident Martin Beutgen führte durch das Programm und verteilte die Sessionsorden der beiden Tollitäten. Solomariechen Stefanie Schneider brachte ihren letzten Tanz und erhielt zum Abschluss ein Erinnerungsfoto. Ihre Ortsbewohner, die Hilgenrother hatten aus einer Laune heraus im vergangenen Jahr das Königreich Hilgenroth ausgerufen und ein Königshaus gewählt. Sie kamen nun zu Stefanies Verabschiedung. König Timo Winkler, Königin Pia Link, Henker Marco Pick, Hofnarr Kai Langenbach und Hofmarschall Jörg Burbach. Solomariechen Stefanie und Solomariechen Sina Beutgen wurden durch das Altenkirchener Tanzmariechen Alina Tochenhagen komplettiert. Nach einer kurzen Ordensverleihung kamen die Minis der HCEler auf die Bühne und rissen das Publikum mit. Die "Fidelen Jongen" Pracht hatten nicht nur ihre Garde dabei, sondern nahmen auch die Ehrung von Hans Barmscheidt, dem Gründungsvater des HC Erbachtal, vor. Ein absoluter Höhepunkt des Abends war musikalisch die Musikgruppe "Gugge mer ma". Die kleine Tanzgarde des HCE hatte die Aufgabe, anschließend wieder etwas Ruhe in das Zelt zu bringen, bevor die Altenkirchener Karnevalisten wieder richtig Dampf in das Zelt brachten. Ihre kleine Garde legte vor und die große begeisterte mit ihrem Showtanz. Auch in Erbach ging Prinz Sandro I. mit seinem Team als Sänger auf die Bühne und die Gäste machten sogleich mit. Den tänzerischen Abschluss bot die große Garde mit ihrem "Vampire Showtanz". Das "Stagelight Duo" war schließlich der Schlusspunkt des Abends. Anschließend wurde bis spät in die Nacht getanzt. (wwa)
xxx
Die Jugendtanzgruppe begeisterte. Fotos: Wachow


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Narren standen auf den Bänken

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Kreis Altenkirchen aktuell ohne Corona-Infektion

Erstmals seit Mitte März gibt es im Kreis Altenkirchen keinen laborbestätigten Corona-Fall: Mit Datum vom 3. Juni, 14 Uhr, meldet das Gesundheitsamt des Kreises 152 Geheilte und keine neuen Infektionen. Insgesamt wurden kreisweit 163 Personen positiv auf Covid-19 getestet, elf Menschen mit Vorerkrankungen verstarben im Verlauf der Pandemie.


Region, Artikel vom 03.06.2020

Corona: Weitere Lockerungen vereinbart

Corona: Weitere Lockerungen vereinbart

Über den Stufenplan der Landesregierung Rheinland-Pfalz hinaus hat die Landesregierung gemeinsam mit den Kommunalen Spitzenverbänden weitere Lockerungen ab dem 10. Juni angekündigt. "Die weiterhin niedrigen Infektionszahlen lassen uns diesen durchdachten und verantwortungsvollen Schritt gemeinsam gehen", so Ministerpräsidentin Malu Dreyer nach dem ersten Präsenztermin mit der kommunalen Familie seit dem Beginn der Corona-Pandemie.


Auto fährt ungebremst in Fahrradfahrer - schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag, 2. Juni, bei Friedewald ist ein 54-jähriger Fahrradfahrer schwer verletzt worden. Der 54-Jährige war mit einem Fahrrad auf der leicht ansteigenden Kreisstraße 109 von Friedewald kommend in Richtung Nisterberg unterwegs, als er von einem Auto angefahren wurde.


Gewitter möglich: Das Wetter kann nun ungemütlich werden

Das war es vorerst mit dem schönen Sommerwetter. Die kommenden Tage werden voraussichtlich ungemütlich, mit Regen, Wind und zum Teil schweren Gewittern. Das "Westerwaldwetter" warnt auf Facebook zudem vor Hagel. Außerdem wird es deutlich kälter.


Motorradunfall auf der B 256 – Fahrer unter Alkoholeinfluss

AKTUALISIERT | Auf der Bundesstraße 256 in Eichelhardt ist es am Pfingstmontag zu einem schweren Unfall gekommen. Dabei sind zwei Motorradfahrer verletzt worden. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Nun gibt die Polizei weitere Details zum Unfallhergang bekannt. So soll einer der Fahrer Alkohol getrunken haben.




Aktuelle Artikel aus Region


Vier Gewinnt - Fanta4 Coverband am 12. Juni im Wäller Autokino

Altenkirchen. Mit großer Akribie und Hingabe widmen sich VIER GEWINNT den Original Sounds, Beats und Bass-Lines der 4 Stuttgarter ...

Endlich darf im Motionsport Fitness Club wieder trainiert werden

Wissen. Vom 18. März bis zum 26. Mai war der Motionsport Fitness Club in Wissen geschlossen. Die Betreiber haben sich von ...

Kreis Altenkirchen aktuell ohne Corona-Infektion

Altenkirchen/Kreisgebiet. „Der Blick auf die Statistik zeigt, dass wir auf einem guten Weg sind. Aber wir müssen weiterhin ...

Erste-Hilfe-Ausbildungen starten wieder unter Auflagen

Altenkirchen/Kreisgebiet. In einer Ausbilderbesprechung präsentierte nun der Ausbildungsbeauftragte Jörg Gerharz (2. von ...

Ingelbacherinnen engagagieren sich für Dorfverschönerung

Ingelbach. Bisher übernahmen vorwiegend engagierte Ingelbacherinnen Patenschaften für bestimmte Bereiche und pflegten diese ...

Gewitter möglich: Das Wetter kann nun ungemütlich werden

Region. „Obacht, am Nachmittag kann’s örtlich ordentlich scheppern“ – keine guten Wetteraussichten verspricht das Westerwaldwetter ...

Weitere Artikel


Die Krise als Chance nutzen

Region/Neuwied. Im Gespräch mit dem Chef der Bundesagentur für Arbeit für die Landkreise Neuwied und Altenkirchen, Karl-Ernst ...

Blick hinter die Kulissen

Siegen. Zur kostenlosen Theaterführung lädt das Apollo-Team wieder am Montag, 2. März, ein. Start ist um 18 Uhr im Foyer ...

Positive Bilanz zum großen Umzug

Wissen. Angesichts der großen Besucherzahlen beim Karnevalsumzug in Wissen, man geht von 30.000 bis 35.000 Besuchern aus, ...

Eine tolle Party zum Finale

Flammersfeld. Zum Abschluss der Session veranstaltet der öMC im Flammersfelder Bürgerhaus seit einigen Jahren eine große ...

In Burglahr blieb kein Auge trocken

Burglahr. In der Treifhalle trieben in einer gut fünfstündigen Sitzung die Weiber ihren Spaß mit der Welt. Nicht fehlen durften ...

Oberlahrer bekamen nicht genug

Oberlahr. Das hatte das Oberlahrer Festzelt auf dem Sportplatz auch noch nicht erlebt, dass es innerhalb kürzester Zeit zweimal ...

Werbung