Werbung

Nachricht vom 14.06.2016    

Flohmarkt in der Viktoriastraße

Die Aktionsgemeinschaft Betzdorf will die Viktoriastraße wieder mehr in den Mittelpunkt rücken. Deshalb kehrt als erste Veranstaltung der Flohmarkt für Kinder und Jugendliche in die Straße zurück. Start ist am Samstag, 18. Juni. Es werden keine Standgebühren erhoben.

Ines Eutebach und Alex Lück präsentieren das Flohmarktplakat gemeinsam mit den Schülerin Esra und Grundschüler Jan. Foto: pr

Betzdorf. Nun steht es fest: der kostenlose Flohmarkt für Kinder und Jugendliche wird, wie die Vorsitzende der Aktionsgemeinschaft Betzdorf, Ines Eutebach, bestätigte, wieder in der Viktoriastraße stattfinden. Bereits am 18. Juni haben die Kinder und Jugendliche hier Gelegenheit ihre eigenen Waren feil zu bieten. Für die jungen Flohmarkthändler gibt es als Dankeschön ein Getränk sowie ein Vanillehörnchen gratis. Standgebühren fallen nicht an.

„Sofern das Wetter mitspielt, verspreche ich mir eine gute Resonanz.“, sagt Ines Eutebach. „Die Viktoriastraße ist eine der schönsten Straßenzüge in Betzdorf und muss wieder mehr in den Mittelpunkt gerückt werden. Dem aufmerksamen Besucher dürften die schönen Häuserfassaden ins Auge fallen. Für mich ist es keine Frage, dass diese schöne Straße wieder mehr ins Licht gerückt wird. Der Kinderflohmarkt ist erst der Anfang. Auch bei den künftigen Stadtfesten muss in der Viktoriastraße Attraktives angeboten werden. “ sagt sie. Neben dem Flohmarkttreiben wird es auch für Erwachsene stets einen Anreiz geben, die Viktoriastraße zu besuchen.
Kinder- und Jugendlichen Flohmarkt am 18. Juni 2016 von 8 bis 15 Uhr in der Viktoriastraße. Keine Standgebühren. Informationen unter 0171/3753399.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Flohmarkt in der Viktoriastraße

1 Kommentar
Das finde ich gut. Seit Frau Euteneuer wieder am Ruder ist, bewegt sich wieder etwas, macht es mir den Eindruck. Jetzt müssen nur noch die künftigen Feste besser werden und Betzdorf ist wieder im Rennen.
#1 von Wolfgang Weller, am 14.06.2016 um 16:32 Uhr

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Polizei: Verletzte bei Unfall, Feuer und ein betrunkener Fahrer

Über verschiedene Vorfälle am Wochenende berichtet die Betzdorfer Polizei am Sonntagmorgen. Bei zwei Unfällen wurden die beteiligten Personen verletzt, darunter ein Fahrradfahrer. In Herdorf gab es ein Feuer am Bahnhof und mit ein 1,99 Promille unterwegs war ein Autofahrer.


Region, Artikel vom 14.12.2019

„Totmacher“ im Westerwald?

„Totmacher“ im Westerwald?

Der "Wildtierschutz Deutschland" bekämpft Drückjagden, weil Tiere dabei besonders leiden. Den Begriff „Totmacher“ entnehmen die Wildtierschützer der Ausgabe 1/2010 der Jägerzeitschrift „Wild und Hund“. Die Kritik der Tierschützer gilt besonders der am 7. Dezember auf der Montabaurer Höhe ausgeschriebenen Gemeinschaftsjagd, an der 110 Jäger für 150 Euro teilnehmen konnten. Das Forstamt Neuhäusel als Veranstalter wehrt sich gegen die nach seiner Meinung unsachgemäßen Anschuldigungen.


Schönsteiner Weihnachtsmarkt verzauberte wieder mit seinem Charme

Auch dieses Jahr verwandelte sich der Schlosshof Schönstein am dritten Adventswochenende wieder in einen stimmungsvollen, historischen Weihnachtsmarkt. Zum 27. Mal lud die Hatzfeld-Wildenburg´sche Verwaltung zu einem der romantischsten Weihnachtsmärkte der Region ein. Trotz starker Sturmböen am Samstagabend war der Schönsteiner Weihnachtsmarkt wieder sehr gut besucht.


Wissener Messdiener begleiteten Hochamt im Kölner Dom

16 Messdiener der Pfarrgemeinde Kreuzerhöhung Wissen hatten die große Ehre, das Kapitelsamt zum 2. Adventssonntag um 10 Uhr im Kölner Dom als Messdiener mit zu gestalten. Schon der feierliche Einzug durch den hohen Dom zu Köln war ein besonderer Moment für die Mädchen und Jungs im Alter von 9 bis 15 Jahren und ihre beiden Betreuer.


Altenkirchener VG-Rat trifft letzte Entscheidungen – und hinterfragt Krankenhaus-Standort

Der geplante Neubau des DRK-Krankenhauses Westerwald am "Standort 12 Bahnhof Hattert/Müschenbach", in das die Hospitäler Altenkirchen und Hachenburg zusammengelegt aufgehen sollen, ist im Verbandsgemeinderat Altenkirchen hinterfragt worden. So ganz glücklich schien das Gremium mit der Entscheidung der rheinland-pfälzischen Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD), nicht zu sein.




Aktuelle Artikel aus Region


Gericht: Lärm durch Veranstaltungen in Mudersbach zumutbar

Mudersbach. In der im Jahr 2010 vom beklagten Landkreis Altenkirchen erteilten Baugenehmigung für die Mehrzweckhalle der ...

Umweltsünder entsorgen illegal Müll im Prachter Wald

Pracht. Am Wochenende wurden die Umweltsünder richtig aktiv. Innerhalb von zwei Stunden wurden zwei Sammelstellen von Kanister ...

„FLY & HELP Jubiläumsgala“ ermöglicht 20 neue Schulen

Köln/Kroppach. Fast 1.000 Gäste aus Wirtschaft, Politik und Prominenz zeigten sich äußerst spendabel. Die Stiftung FLY & ...

Schönsteiner Weihnachtsmarkt verzauberte wieder mit seinem Charme

Wissen-Schönstein. Selbst orkanartige Zustände und eisiger Dauerregen am frühen Samstagabend hielten die Menschen nicht davon ...

Vorweihnachtliche Bescherung für krebskranke Kinder

Betzdorf/Köln. Die Spendenaktion wurde auch in diesem Jahr wieder durch den Ortsverband Betzdorf-Kirchen des Deutschen Kinderschutzbundes ...

Wissener Messdiener begleiteten Hochamt im Kölner Dom

Wissen/Köln. Im Rahmen des feierlichen Hochamts verrichteten sie ihren Dienst am Hauptaltar des Doms und nahmen ihre Plätze ...

Weitere Artikel


Keine Plastikbeutel oder Biobeutel in die Biotonne

Kreis Altenkirchen. Kompostierbare oder vermeintlich biologisch abbaubare Kunststoffbeutel benötigen teilweise bis zu 18 ...

Feuerwehr übte bei Glas Krüger

Hamm. Kürzlich führte die Feuerwehr Hamm/Sieg eine Übung bei der Firma Glas Krüger im Hammer Industriegebiet durch. Ausgangslage ...

Ortgemeinderat Scheuerfeld besichtigte Familienbetrieb

Scheuerfeld. Das Unternehmen Automaten Martin besteht seit 1965 und ist auf Getränke- und Verpflegungsautomaten für die Region ...

Förderverein spendet eine Wasserspielanlage

Mudersbach. Riesenfreude herrschte bei den Kindern der kommunalen Kindertagesstätte „Sonnenschein“ in Mudersbach. Die Vorstandsmitglieder ...

Kreis-CDU fordert Ausbau-Perspektive für die B 62

Kreisgebiet. Die Bewertungen und Analysen zum Bundesverkehrswegeplan (BVWP) fallen nach Ansicht des CDU-Kreisvorstandes mit ...

Info-Veranstaltung zum Thema Bahnhof Brachbach

Brachbach. Die DB Station & Service AG entwickelt, baut und betreibt rund 5.400 Personenbahnhöfe im Portfolio der Deutschen ...

Werbung