Werbung

Nachricht vom 16.06.2016    

Ein Blick hinter die Kulissen

Einen Blick hinter die Kulissen des größten Flughafens Deutschlands in Frankfurt sowie ein Besuch im berühmten Kloster Eberbach in Eltville bietet die Männerfahrt des evangelischen Kirchenkreises am Samstag, 2. Juli. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Almersbach/Region. Er ist ein Flughafen der Superlative und eine Stadt für sich: der Frankfurter Flughafen. Einen Blick hinter die Kulissen dieses Drehkreuzes des internationalen Luftverkehrs bietet nun die erste Männerfahrt der Region Almersbach, Altenkirchen, Birnbach, Hamm und Hilgenroth. Der Männerbeauftragte des Kirchenkreises Altenkirchen, Thorsten Bienemann, lädt in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Kirchengemeinden herzlich zu dieser Fahrt ein, die über konfessionelle Grenzen hinweg offen ist. Aber auch für interessierte Männer über die genannten Regionen hinaus stehen noch einige Plätze zur Verfügung.

Erleben kann man Starts und Landungen aus unmittelbarer Nähe, die Geschäftigkeit im Frachtbereich oder den Betrieb auf dem Vorfeld. Entdecken sie während einer Rundfahrt, wie viel Faszination und Bewegung in einem der größten Luftverkehrskreuze der Welt stecken.

Ebenfalls auf dem Programm steht bei dieser Fahrt die ehemalige Zisterzienserabtei Kloster Eberbach in Eltville am Rhein. Vor allem die so erfolgreiche Verfilmung des Romans
"Der Name der Rose" von Umberto Eco hat zum Weltruf des 1136 gegründeten Kloster Eberbach wesentlich beigetragen. Aber auch Pfarrer Braun, alias Ottfried Fischer, hat hier bereits erfolgreich „kriminalisiert“. Kein Wunder also, dass Kloster Eberbach bis in die Gegenwart immer wieder kreative Köpfe, Kunstschaffende und Produzenten aus aller Welt
anzieht. Gegen Mittag besteht die Möglichkeit zum Essen in die Klosterschänke des Kloster Eberbach einzukehren. Rheingau-Spezialitäten aus regionaler und bodenständiger Küche werden in der geschichtsträchtigen Klosterschänke serviert. Die Verpflegung ist im Reisepreis nicht enthalten. Diese Veranstaltung ist für alle interessierten Männer offen,
Kinder ab 12 Jahren sind zur Teilnahme herzlich eingeladen.



Veranstalter: Die Ev. Kirchengemeinden Almersbach, Altenkirchen, Birnbach, Hamm und Hilgenroth mit dem Männerbeauftragten im Ev. Kirchenkreis Altenkirchen.

Termin: Samstag, 2. Juli, Abfahrt 7.45 Uhr ab Altenkirchen, Weyerdamm, Preis: 24 Euro
Weitere Information und Anmeldung: Ev. Kirchengemeinde Almersbach, Kirchweg 5, 57610 Almersbach, Telefon: 02681 – 2864 Email: gemeindeamt@kirche-almersbach.de


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ein Blick hinter die Kulissen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Ein Todesfall in der VG Betzdorf-Gebhardshain - 10 neue Infektionen am 20. April

Am Dienstagnachmittag (20. April) weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Montag zehn neue laborbestätigte Neuinfektionen aus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4.103 Infektionen nachgewiesen. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt nun bei 136,6.


Und wieder Illegale Müllentsorgung: Am Ende zahlen Alle

Innerhalb kürzester Zeit wurde im Forstrevier Katzwinkel an der Grenze zum Forstrevier Wildenburg an drei Stellen illegal Müll entsorgt. Der ökologische sowohl als auch der ökonomische Schaden muss am Ende oftmals von allen Bürgern über Steuern und Gebühren beglichen werden.


Gemeldeter Gebäudebrand führte zu großem Feuerwehraufgebot

Am Dienstagmorgen, 20. April, wurden die Feuerwehren Horhausen und Pleckhausen zu einem Einsatz nach Willroth alarmiert. Die Leitstelle Montabaur löste den Alarm mit dem Stichwort „Gebäudebrand mit Menschenrettung“ aus. Bereits kurz nach dem Alarm machten sich die ersten Kräfte auf den Weg.


Wissen: Erste E-Ladesäule geht mit 100 Prozent Ökostrom in Betrieb

Ein weiterer Baustein zur Energiewende geht in der Stadt Wissen an den Start. Nachdem bereits in der Steinbuschanlage Lademöglichkeiten für E-Bikes geschaffen wurden, können nun Elektroautos an der ersten E-Ladestation der Verbandsgemeinde mit 100 Prozent Ökostrom geladen werden. Weitere Planungen in Richtung Klimaschutzkonzept laufen.


Intensivstationen Kirchen und Hachenburg: „Wir sind am Anschlag“

Deutschlandweit schlagen Intensivmediziner Alarm angesichts der Betten, die mit Corona-Patienten belegt sind. Die Kuriere haben mit Verantwortlichen der Intensivstationen in Kirchen und Hachenburg geredet. Demnach ist die Lage sehr angespannt. In Kirchen wird derzeit überlegt, ob geplante Operationen verschoben werden müssen.




Aktuelle Artikel aus Region


Wissen: Erste E-Ladesäule geht mit 100 Prozent Ökostrom in Betrieb

Wissen. Am Mittwoch, 20. April, haben die Stadtwerke Wissen GmbH ihre erste E-Ladestation der Verbandsgemeinde offiziell ...

Siegen und Freudenberg: Besuche im Diakonie Klinikum nur mit negativem Schnelltest

Siegen/Freudenberg. Um die Patienten zu schützen und den Krankenhausbetrieb in Zeiten hoher Corona-Inzidenzwerte zu gewährleisten, ...

Corona im AK-Land: Ein Todesfall in der VG Betzdorf-Gebhardshain - 10 neue Infektionen am 20. April

Mit dem Tod eines 81-jährigen Mannes aus der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain steigt die Zahl der im Kreis mit oder ...

Steinigers Küchengruß: „Junges Grün, auch ohne Ofen frühlingswarm“

Marienthal/Seelbach. Ihm (Uwe Steiniger; Red.) drücken wir nicht nur die Däumchen, sondern genau diesen Kuchen beim nächsten ...

Illegaler Müll bei Strickhausen und Kaffroth

Berzhausen. Außerdem haben Unbekannte auch gegenüber der Abzweigung nach Kaffroth im dortigen Wald Müll abgelagert: Es handelt ...

Gemeldeter Gebäudebrand führte zu großem Feuerwehraufgebot

Willroth. Durch das Heulen der Sirenen und das Piepsen ihrer Meldeempfänger wurden die Feuerwehrleute in Pleckhausen und ...

Weitere Artikel


SPD-Kreistagsfraktion ging in Klausur

Kreis Altenkirchen. In viele Themenfelder von Schulentwicklungsplanungen über Verbesserungen der Infrastruktur, Kreisstraßen, ...

Wer will mitmachen?

Wissen. Gute Laune, abwechslungsreiche Musik und verkaufsoffene Fachgeschäfte. Diese vielversprechende Mischung erwartet ...

Deutsch lernen im Museum

Betzdorf/Sassenroth. Eine Gruppe von acht Schülern aus verschiedenen Nationen unter der Projektleitung von Andrej Wisser ...

Natur-Erlebnistag an der Sieg

Kreisgebiet/Steckenstein. Der Naturschutzbund (NABU) Altenkirchen lädt alle Interessierten für Sonntag, 26. Juni, von 10 ...

Erwin Rüddel kandidiert für eine dritte Amtszeit

Neuwied. Stadtverbandsvorsitzender Dr. Stefan Vomweg freut sich auf die erneute Kandidatur von MdB Erwin Rüddel: „Du bist ...

Jubiläumsjahr 2018 im Blick

Berlin/Westerwald. Das Jahr 2018 wird für die Genossenschaftswelt ein ganz besonderes Jahr: Am 30. März steht der 200. Geburtstag ...

Werbung