Werbung

Nachricht vom 26.02.2009    

KKSV hatte Jahresversammlung

Der Rückblick auf das alte Jahr und die Planung des aktuellen Jahres waren die Themen der Jahresversammlung des KKSV Orfgen.

Orfgen. Das alte Jahr verabschiedeten die Mitglieder des Orfgener Kleinkaliber Schützenvereins mit einem würdigem Rückblick und gingen ohne Umschweife an die Planung des bereits begonnenen Jahres. Kurz und sachlich ging Schützenmeister Horst Strickhausen auf die Ereignisse des vergangenen Jahres ein und gab einen kleinen Vorgeschmack auf die kommende Saison. Sportleiter Wilhelm Bruch benannte die sportlichen Ergebnisse mit den betreffenden Leistungsträgern ebenso wie der Jugendleiter Rainer Ratzke. Martin Rütscher wusste die finanzielle Lage des Vereines darzustellen. Werner Berger sprach im Namen der Kassenrevisoren Rütscher das Vertrauen und den Respekt aus. Die Entlastung des Kassierers und des Vorstandes erfolgte nach kurzer Aussprache einstimmig. Neue Kassenprüfer wurden Martin Kempf, Karsten Schmautz und Ersatzprüfer Christian Ratzke. Bei den Wahlen zum Mitarbeiterkreis des Vorstandes wurden die Jugendwarte, die auf der Jugendversammlung bereits gewählt worden waren, bestätigt. Schützenoffiziere wurden: Horst Schumann, Wolfgang Hähn, Paul Werner Wendel, Dietmar Seelbach, Dieter Strickhausen, Hans Werner Müller und Jürgen Blum. Der Fahnengruppe gehören an: Andreas Hassel, Udo Berger und Werner Berger. Ersatzbegleiter sind: Karsten Schmautz, Rainer Ratzke, Wilhelm Bruch, Andreas Deisting und Christian Ratzke. Das Orfgener Schützenfest ist von Freitag, 19., bis Montag, 22. Juni. Die Säuberungsaktion rund um das und im Schützenhaus ist am Samstag, 18. April. Das Wanderungskomitee, besetzt durch Andreas Deisting und Klaus Dieter Ackermann, erarbeitet die diesjährige Wanderroute. (wwa)



Kommentare zu: KKSV hatte Jahresversammlung

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Scheune gerät in Vollbrand – Tiere können gerettet werden

In Birken-Honigsessen ist am Samstag, 6. Juni, in einer Scheune Feuer ausgebrochen. Gegen 16.55 Uhr alarmierte die Leitstelle Montabaur die Freiwillige Feuerwehr Wissen. Die Scheune außerhalb des Ortes stand im Vollbrand. Die zuerst eintreffenden Kräfte erkannten die Lage bereits auf der Anfahrt und ließen die Löschzüge Katzwinkel und Schönstein ebenfalls alarmieren.


Unfall auf der Kölner Straße sorgte für Stau in Altenkirchen

Auf der Kölner Straße (B 8) in Altenkirchen hat sich am Samstag, 6. Juni, gegen 13.10 ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden. An der Kreuzung der B 8 mit der Wiedstraße kollidierten zwei Fahrzeuge: Aus bisher ungeklärter Ursache fuhr ein Lieferfahrzeug auf den vor Pkw vor ihm auf.


Polizei fahndet mit Foto nach mutmaßlichem Vergewaltiger

Mit einer Öffentlichkeitsfahndung hoffen Polizei und Staatsanwaltschaft entscheidende Hinweise auf einen unbekannten Mann zu bekommen, dem eine Vergewaltigung sowie Einbrüche in Häuser und einen Pferdestall zur Last gelegt werden.


Politik, Artikel vom 06.06.2020

DRK-Neubau mit oder gegen die Bürger?

DRK-Neubau mit oder gegen die Bürger?

GASTBEITRAG | Das Land Rheinland-Pfalz unterstützt politisch und wirtschaftlich die Neubaupläne des DRK für eine Ein-Haus-Lösung eines neuen Krankenhauses „auf der grünen Wiese“ und die damit verbundene Schließung der beiden funktionstüchtigen Kliniken in Altenkirchen und Hachenburg.


Corona-Pandemie: Kreis Altenkirchen weiter ohne Neuinfektion

Zum Ende der Woche gibt es erneut gute Nachrichten aus dem Kreishaus in Altenkirchen: Das Kreisgesundheitsamt verzeichnet mit Stand von Freitagmittag (5. Juni, 12 Uhr) keine neuen Corona-Infektionen im Kreis.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Organspende als wichtiges Zeichen der Solidarität

Mainz/Region. „Auch in Zeiten der Coronapandemie dürfen wir die Menschen nicht aus den Augen verlieren, die auf eine lebensrettende ...

SPD-Abgeordnete laden Sportvereine zur Telefonkonferenz ein

Altenkirchen/Mainz. Um Vereinen unter die Arme zu greifen, die durch die Corona-Krise in Existenznot geraten sind, hat die ...

Fledermäuse beim Ausflug beobachten - Natur am eigenen Haus erleben

Mainz/Holler. Wer Fledermäuse am Haus hat, erkennt dies meist nur anhand des Fledermauskotes, der unterhalb des Quartierausfluges ...

Lions spenden 10.000 Euro an Musikgemeinde Betzdorf-Kirchen

Betzdorf. Gerade in den schwierigen Zeiten von Corona kommt diese Hilfe mehr als gerufen, freuen sich Michael Nassauer (künstlerischer ...

Ehrenamtskarte für unermüdlichen Einsatz im Verein

Altenkirchen. Karlheinz Fels als Vorsitzender und Nadine Heidepeter als Geschäftsführerin des Vereins kümmern sich bei dieser ...

St. Hubertus Schützenbruderschaft ist wieder am Netz

Birken-Honigsessen. Nun können wir mitteilen, mit einem Dank an die Firma Höhn, die uns im Rahmen dieses Projektes großzügig ...

Weitere Artikel


Musikprominenz in Betzdorf

Kreis Altenkirchen. Zum Benefizkonzert am 26. März um 20 Uhr erwarten das Kreis-Jugendblasorchester Altenkirchen und die ...

Zukunft als Wirtschaftsstandort

Wissen. Firmenchef Frank Stöver schilderte bei einem Besuch des SPD-Stadtbürgermeister-Kandidaten Jürgen Linke den Anwesenden ...

Landtagsausstellung in Hamm

Hamm. Die Wanderausstellung "Der Landtag Rheinland-Pfalz" macht auf ihrer Tour durch das Land erneut Station im Kreis Altenkirchen. ...

Marodes Gebäude endlich abgerissen

Forstmehren. Nach langwierigen und zähen Verhandlungen konnte die Oberfinanzdirektion Koblenz endlich davon überzeugt werden, ...

L 278 ist erneut Unfallschwerpunkt

Wissen. Die Polizeiwache Wissen hat seit Kurzem einen neuen kommissarischen Leiter. Polizeihauptkommissar Harald Müller aus ...

Arbeitslosigkeit weiter gestiegen

Region/Kreis Altenkirchen. Die aktuelle wirtschaftliche Lage und der anhaltende Winter ließen die Arbeitslosigkeit weiter ...

Werbung