Werbung

Kultur |


Nachricht vom 27.02.2009    

Mahler ohne Düsternis

Die Sopranistin Carmen Fuggies konzertiert mit der Philharmonie Siegen "Mahler ohne Düsternis" und Mozarts kunstvolle Konzertarien im Apollo Theater in Siegen. Am 6. und 7. März.

carmen fuggies

Siegen. Mozart und Mahler, zwei sehr unterschiedliche Meister der großen Form und des intensiven emotionalen Ausdrucks, sind im Apollo-Sinfoniekonzert am 6. und 7. März - Beginn: 20 Uhr - zu erleben. Im Siegener Theater an der Morleystraße 1 spielt die Philharmonie Südwestfalen unter der Leitung von Russell N. Harris, es singt die Sopranistin Carmen Fuggies (Foto).
"Wir genießen himmlische Freuden" heißt es im letzten Satz von Mahlers vierter Sinfonie. Diese Vierte gehört zu der Gruppe der so genannten Wunderhorn-Sinfonien, zu den Werken, in denen Mahler Themen aus seinem eigenen "Des Knaben Wunderhorn"-Liedern entwickelt hat. Im Gegensatz zu Mahlers erster ("Titan") oder zweiter ("Auferstehung") Sinfonie ist diese vierte lichter und diesseitiger. Es gibt in dieser Komposition auch keine depressive Züge wie etwa in der Sechsten oder Neunten.
Die Sopranistin Carmen Fuggies ist seit langem an den bedeutenden deutschen Bühnen eine bekannte Größe. Sie singt von Alban Bergs komplexer "Lulu" bis hin zu Mozarts großen Frauenfiguren alle wichtigen Rollen ihres Fachs. Seit mehr als einem Jahrzehnt ist sie Ensemble-Mitglied in der Niedersächsischen Staatsoper Hannover. Gespannt darf man vor allem auf die sehr selten zu hörenden Konzertarien sein, die Mozart tatsächlich für den Konzertgebrauch - nicht für Opern - geschrieben hat. Diese sechs- bis achtminütigen Miniaturen voll tiefer Empfindungen und Leidenschaft verlangen von der Interpretin höchste Kunstfertigkeit.
Programm: Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791), Ouvertüre "La Clemenza di Tito", Konzertarie "Voi avete un cor fedele", G-Dur Konzertarie "Vorrei spiegarvi", Arie der Susanna aus "Le Nozze di Figaro".
Gustav Mahler (1860-1911), Sinfonie Nr. 4 G-Dur.
Karten (15-26 Euro, ermäßigt 9-20 Euro) gibt es an der Apollo-Theaterkasse (Di-Fr. 13-19 Uhr, Sa. 10-14 Uhr sowie eine Stunde vor der Vorstellung), an den Vorverkaufsstellen oder online: www.apollosiegen.de.



Interessante Artikel




Kommentare zu: Mahler ohne Düsternis

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Kultur


Auch 2020 wieder Serenade auf Schloss Schönstein

Wissen-Schönstein. Der Termin: Samstag, der 12. September 2020, um 17 Uhr. Der Beginn des Kartenvorverkaufs wird im Sommer ...

Theater in Nauroth: Jugendpflegen laden ein

Nauroth/Altenkirchen. Herr Grün findet nichts auf der Welt mehr schön und hat aus diesem Grund alle Farben aus seinem Leben ...

WE ARE PART OF CULTURE: „Anders sein“ ist Teil der Gesellschaft

Altenkirchen. Das evangelische Jugendzentrum (Kompa) Altenkirchen zeigt, vom 24. Oktober bis zum 21. November die Ausstellung ...

Wooden Peak gastiert in der Kulturwerkstatt Kircheib

Kircheib. Rhythmen, Bewegungen, verdichtete Soundscapes und Stimmungen werden zu kleinen Klanginstallationen mit Beat und ...

Der Geheime Küchenchor lädt zu nächtlichem Kunstgenuss

Altenkirchen. Um 2 Uhr beginnt das nächtliche Konzert, um dann, nach einer Stunde Musik, um 2 Uhr zu enden. Ist die Mondscheinsonate ...

Festliches Konzert für Orgel und Bläser in Wissen

Wissen. Neben typischen Intraden für zwei Chöre der Stadtpfeifer, denen schon Bach seine Trompetenpartien auf den Leib schrieb, ...

Weitere Artikel


Infoabend zum Thema Autismus

Wissen. Am 25. März findet wieder ein neuer Themenabend des Hiba in Wissen statt. Ab 19.30 Uhr können sich alle interessierten ...

"Romeo und Julia" in Englisch

Siegen. Shakespeares berühmteste Liebesgeschichte in einer Inszenierung, wie sie die Zuschauer vor 400 Jahren in einem Londoner ...

Zugvögel sind Vorboten des Frühlings

Region. Erst Mitte Februar ließ der Winter etwas nach und die ersten heimkehrenden Zugvögel deuten auf das Ende der kalten ...

Familienabend der Knappen

Daaden. Der diesjährige bunte "Familienabend" der Daadetaler Knappenkapelle findet am Samstag, 7. März, ab 20 Uhr im Bürgerhaus ...

Aka-Kaufhaus fällt erst im September

Betzdorf. "Sollen die Mauersegler doch ins Ei umziehen!" – Dieser sicher nicht ganz ernst gemeinte Vorschlag kam aus den ...

Austausch am Aschermittwoch

Weyerbusch/Wölmersen. Weniger um den typischen "Haudrauf-Politik-Aschermittwoch" als vielmehr um "geselliges Miteinander ...

Werbung