Werbung

Nachricht vom 24.06.2016    

Betrug und anschließender Diebstahl

Die Betrugsmasche mit anschließendem Diebstahl wiederholt sich immer wieder. Betroffen sind fast immer ältere Personen. Jüngstes Beispiel: In Wissen wurden Kartoffeln zu einem völlig überhöhten Preis verkauft und anschließend eine ältere Frau bestohlen. Die Kripo Betzdorf warnt erneut davor, fremde Personen in die Wohnung zu lassen.

Symbolfoto

Wissen. Am Donnerstag, 23. Juni, gegen 11 Uhr fuhren zwei Männer mit einem weißen Kleinbus durch die Blumenstraße und boten Äpfel und Kartoffeln zum Verkauf an. Einer älteren Anwohnerin verkaufte man einen Sack Kartoffeln zu einem völlig überhöhten Preis und forderte einen Preiszuschlag, nachdem man einen Sack Kartoffeln in die Wohnung gebracht hatte.

Schließlich verlangte man nach einem Glas Wasser und nutzte die kurzfristige Abwesenheit der Seniorin zum Diebstahl eines Bargeldbetrages aus ihrer Geldbörse. Nach dem bisherigen Ermittlungsstand waren die zwei Männer in einem weißen Kleinbus mit Duisburger (DU) Kennzeichen vorgefahren.

Der Fahrer wird als 40- bis 50jähriger Mann mit längeren schwarzen Haaren beschrieben. Es soll sich nach Zeugenaussagen um einen Südländer gehandelt haben. Bei dem Beifahrer handelt es sich um einen Mann mit dunklen, kurzen Haaren, schlank, ca. 180 – 185 cm groß. Er sprach akzentfrei Deutsch.

In diesem Zusammenhang warnt die Polizei insbesondere ältere Menschen davor, Fremde in ihre Wohnung zu lassen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Mehr Corona-Fälle zum Wochenbeginn – weitere Schule betroffen

Die Kreisverwaltung Altenkirchen informiert am Montag, 23. November, über die jüngsten Entwicklungen der Corona-Pandemie im Kreis: Es gibt am Montag 13 laborbestätigte Neuinfektionen. Damit sind seit Beginn der Pandemie 1032 Menschen im Kreis positiv auf das Corona-Virus getestet worden.


Auto kommt von der Fahrbahn ab und durchbricht Geländer

In Wissen ist es am Sonntag, 22. November zu einem Unfall gekommen, bei dem eine 81 Jahre alte Autofahrerin die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren hat. Sie kam im Kreisverkehr nach rechts von der Fahrbahn ab und auf einer Stützmauer zum Stehen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.


42 Neuinfektionen am Wochenende – 7-Tage-Inzidenz über 100

42 Positiv-Fälle mehr als am Freitag weist die Statistik für den Kreis Altenkirchen am Sonntagnachmittag, 22. November, aus. Damit sind seit Beginn der Pandemie 1019 Infektionen nachgewiesen. 157 Personen im Kreis sind aktuell positiv getestet, 847 geheilt, sechs werden jetzt stationär behandelt.


Einsätze für die Feuerwehr: Kran zerstört Stromleitung

Gleich mehrere Einsätze beschäftigten die Feuerwehren der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld am Sonntag, 22. November, und Montag, 23. November. So wurden die Einsatzkräfte unter anderem mit dem Stichwort „Kran in Stromleitung“ nach Wölmersen gerufen.


Grundstücke für neue Klinik klar - Corona: Impfzentrum in Wissen

Diejenigen, die gehofft hatten, dass die Vielzahl der Grundstückseigentümer, die ihre Parzellen für den Neubau der DRK-Klinik Westerwald in Müschenbach bereitstellen müssen, ein No-go für das neue Hospital an diesem Standort bedeuten könnte, sehen sich getäuscht. Die Kaufverträge für den benötigten Grund und Boden sind reif für die Unterschriften.




Aktuelle Artikel aus Region


Grundstücke am Krankenhaus Kirchen können verkauft werden

Altenkirchen. Gut Ding will Weile haben: So kann der Verkauf von kreiseigenen Grundstücken in der Nähe des DRK-Krankenhauses ...

Grundstücke für neue Klinik klar - Corona: Impfzentrum in Wissen

Altenkirchen. Es geht voran mit dem Neubau des DRK-Krankenhauses in Müschenbach. An dem teils viel kritisierten Standort ...

„Der Klang meines Körpers“ – wenn Jugendliche Hilfe brauchen

Hamm. Entstanden ist die Idee, mit einer Ausstellung auf dieses Thema aufmerksam zu machen und kreative Auswege aufzuzeigen, ...

Unfall in Rott: 14-Jährige wird von Motorrad erfasst

Rott. Ein 16-Jähriger auf seinem Kleinkraftrad konnte nicht mehr ausweichen, es kam zum Zusammenstoß. Die Fußgängerin wurde ...

Einsätze für die Feuerwehr: Kran zerstört Stromleitung

Weyerbusch/Wölmersen. Am Sonntagmorgen, 22. November, wurden die Einheiten Neitersen und Altenkirchen zu einem Kaminbrand ...

Mehr Corona-Fälle zum Wochenbeginn – weitere Schule betroffen

Altenkirchen/Kreisgebiet. 142 Personen im Kreis sind aktuell positiv getestet, 875 geheilt, sechs werden weiter stationär ...

Weitere Artikel


Zertifikatsprüfung für Vegetarische- Vegane- Küche geschafft

Region. Was ist vegetarisch – was ist vegan? Diese Frage hören Mitarbeiter aus Hotellerie und Gastronomie immer häufiger. ...

Zehn erfolgreiche Erzieherinnen absolvierten die Weiterbildung

Altenkirchen. Wie nie zuvor bemühen sich Kindertagesstätten, Familienbildung, Jugendhilfe, Wissenschaft und Politik, die ...

Schweißtreibendes Duell zwischen Bäumer und Brato

Gebhardshain. Selten passte die Formulierung „hitzige Debatte“ besser. Noch bevor die erste Frage fiel, tropften Simon Bäumer ...

Städtebauförderung des Bundes hilft den Kommunen

Kreisgebiet. „In meinem Wahlkreis Neuwied/Altenkirchen profitieren eine Vielzahl an Kommunen durch die Städtebauförderung ...

Grünes Licht für die Badeseen im Land

Region. Offiziell hat die Badesaison im Land am 1. Juni begonnen und dauert bis zum 31. August. Bei den im Mai von den Gesundheitsämtern ...

Belegschafts-Spende gilt diesmal dem Lebens-Ende

Hamm. Die Belegschaft der Verbandsgemeinde Hamm (Sieg) hat ihre jährliche Spende übergeben. Die – wie immer von Bürgermeister ...

Werbung