Werbung

Nachricht vom 26.06.2016    

Dauereinsatz der Feuerwehren in der VG Herdorf/Daaden

Die Regenmengen sorgten am Samstag, 25. Juni für zahlreiche Einsätze der Feuerwehren in der Region Herdorf und Daaden. Verstopfte Gullyschächte sorgten für vollgelaufene Keller, die Bäche schwollen binnen kurzer Zeit stark an und so wurden die Straßen überflutet. Alle Löschzüge waren bis in den Nachmittag hinein im Einsatz.

Fischen im Trüben nach den verstopften Gullys, Anwohner griffen zur Selbsthilfe. Fotos: anna

Herdorf-Daaden. Das frühmorgendliche Gewitter mit Starkregen sorgte am Samstag25. Juni auch im oberen Landkreis Altenkirchen für viel Beschäftigung auf Seiten der Feuerwehren. So waren die Löschzüge der Verbandsgemeinde Herdorf-Daaden im Dauereinsatz.

Immer wieder wurden sie gerufen, um plötzlich vollgelaufene Keller leer zu pumpen. Zeitweise war die Notrufzentrale der Feuerwehr nicht zu erreichen. Das ging so weit, dass der Kontakt nach erfolglosem Verharren in der Warteschleife letztlich ganz unterbrochen wurde. In Daaden war der Friedewälder Bach derart angestiegen, dass Gebäude in der Hachenburger Straße und dem Kronenburger Weg davon in Mitleidenschaft gezogen wurden.
Auch die Daade selbst schwoll stark an und mansche Straße verwandelte sich in gar einen Bachlauf.

Auch in Herdorf musste die Feuerwehr ausrücken, an der Hauptstraße, in der Sottersbachstraße und in der Burgstraße hieß es innerhalb kürzester Zeit „Land unter“. In der Burgstraße war es aber nicht etwa die dort entlang fließende Heller, die für Wasser im Keller des Hauses Nr. 20 sorgte. Dort kam das Wasser in großer Menge die Straße hinab, da sämtliche Gullys verstopft waren. Die Anwohner waren gezwungen während des Gewitters in das aufgestaute Wasser zu waten um die beiden Gullys gegenüber den Häusern zu öffnen, und so zu verhindern, dass noch mehr der schlammigen Brühe in die Keller lief. Immer wieder waren die Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr zu hören.



Die Einsatzkräfte aus Dermbach und Sassenroth halfen in Herdorf mit und die Feuerwehrleute des Löschzuges Herdorf leisteten ihrerseits den Kollegen von Daaden Hilfe, denn dort waren besonders viele Einsätze zu fahren. Bis weit in die Nachmittagsstunden waren alle Löschzüge des Daadener Landes im Einsatz, insgesamt waren in Friedewald, Niederdreisbach, Daaden und Biersdorf die Einsatzschwerpunkte und letztlich kamen mehr als 40 Einsätze in der Verbandsgemeinde Herdorf-Daaden zusammen. Positiv ist dabei zu vermerken, dass es keine Personenschäden gab, wie hoch sich die Sachschäden summieren, darüber konnten keine Angaben gemacht werden. (anna)


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: Dauereinsatz der Feuerwehren in der VG Herdorf/Daaden

1 Kommentar
Nachdem es Bundesweit in den letzten Wochen solche Meldungen gab,z.B aus Braunsfeld in BW oder Simbach in BR müssen wir uns doch eingestehen daß diese Ereignisse Menschen gemacht sind.Da werden Flüsse und Bäche begradigt,da werden Landflächen für neue Indrustriebetriebe und neue Wohngegebiete einfach versiegelt.Das Wasser was vom Himmel Kommt muß doch irgendwo hin.Ich kann mich auch nicht erinnern,das in dem Haus indem ich seit 66 lebe das einmal Regenwasser durch den Kellerschacht eindringt,obwohl mein Haus an einem Hang steht.Diese Jahr 2016 ist das schon drei mal passiert.Mein Apell geht an die verantwortlichen Kommunalpolitiker und an alle Bürgerrinnen und Bürger,hört endlich auf n´mit der Flächenversiegelung.Wir brauchen keine neuen Baugebiete im AK Land.Es stehen genug Haäser leer welche man auch Heute auf einen modernen Stand bringen kann.Also AK`"ler packen wir es einfach an.Ein Bürger der sich einfach wohlfühlt im Kreis Altenkirchen.
#1 von Hans-Georg Brueck, am 27.06.2016 um 07:12 Uhr

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Altenkirchen: Neue Mutter-Kind-Gruppe für ukrainische Familien

Kreis Altenkirchen. "Gemeinsam spielen, lachen, sich austauschen, informieren, orientieren und unterstützen", so lauten die ...

Spanischdozentin Maria de Schneider verlässt Kreisvolkshochschule Altenkirchen

Altenkirchen. "Die Volkshochschule ist über die Jahre zu einem zweiten Zuhause geworden und die Arbeitstasche mit den Lehrbüchern ...

Erster Frauen-Infotag in Neuwied nach der Corona-Pause ein voller Erfolg

Neuwied. Eingeladen hatten die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt und des Landkreises, die Beauftragten für Chancengleichheit ...

Diese sieben Tipps sorgen für einen fledermausfreundlichen Garten

Mainz/Region. Bis zu 5.000 Mücken kann eine einzelne Mückenfledermaus pro Nacht vertilgen. Auch andere heimische Fledermausarten ...

Tag der Artenvielfalt: Artensterben stoppen, Artenvielfalt fördern

Region. „Gesellschaft und Politik müssen endlich aufwachen. Umfassender Naturschutz muss wieder oberste Priorität haben, ...

Muntermacher für das Gehirn: Ganzheitliches Gedächtnistraining in Altenkirchen

Altenkirchen. Nach heutigen Erkenntnissen ist es unstrittig, dass ein regelmäßiges Gedächtnis- und Konzentrationstraining ...

Weitere Artikel


Feuerwehr Daaden sucht Verstärkung für den Löschzug

Daaden. Eine Werbeaktion der besonderen Art hat nun der Löschzug Daaden ins Leben gerufen, um die Bevölkerung auf die geringen ...

VG Gebhardshain führt die Ehrenamtskarte ein

Gebhardshain/Altenkirchen. Am Freitag, 24. Juni wurde die Kooperationsvereinbarung zwischen dem Land und der Verbandsgemeinde ...

Super-Projekttage an der Marion-Dönhoff-Realschule plus

Wissen. Von Mittwoch bis Freitag waren Projekttage angesagt, an denen klassenübergreifendes und themenbezogenes Arbeiten ...

Neue C-Jugend der JSG Wisserland steigt in die Bezirksliga Ost auf

Wissen. Die weiterhin vom Gespann Tomasz Gawenda und Wolfgang Seifer mit Unterstützung von Thomas Heck trainierte neue C-Jugend ...

Ruheständler der VG Kirchen trafen sich

Kirchen. Bürgermeister Jens Stötzel freute sich mit Personalratsvorsitzendem Ulrich Knoll und Niederfischbachs Ortsbürgermeister ...

Rengsdorfer Rockfestival - Vorverkauf gestartet

Rengsdorf. Das Rengsdorfer Rockfestival geht in die 36. Runde und gehört somit zu den ältesten Open-Air Festivals in Deutschland. ...

Werbung