Werbung

Nachricht vom 26.06.2016    

VG Gebhardshain führt die Ehrenamtskarte ein

Als achte Kommune des Landkreises Altenkirchen führt Gebhardshain die landesweite Ehrenamtskarte ein. Zur Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung waren der Chef der Staatskanzlei, Staatssekretär Clemens Hoch, Konrad Schwan, Bürgermeister der VG Gebhardshain und Landrat Michael Lieber sowie Vertreter der Kreisvolkshochschule und der Kreismusikschule erschienen.

Unterzeichneten in Altenkirchen die Kooperationsvereinbarung, sitzend, von links: Staatssekretär Clemens Hoch und VG-Bürgermeister Konrad Schwan. Foto: kkö

Gebhardshain/Altenkirchen. Am Freitag, 24. Juni wurde die Kooperationsvereinbarung zwischen dem Land und der Verbandsgemeinde Gebhardshain durch Staatssekretär Clemens Hoch und Bürgermeister Konrad Schwan im Kreishaus unterzeichnet. Gebhardshain ist die 74. Kommune im Land die Ehrenamtskarte einführt.

„In Rheinland-Pfalz und auch in der VG Gebhardshain sind die Bürgerinnen und Bürger sehr engagiert. Das erleben wir landauf landab tagtäglich und auch die neuesten Zahlen aus dem Freiwilligensurvey belegen dies nachdrücklich. Mit 48,3 Prozent engagierter Bürgerinnen und Bürger liegt Rheinland-Pfalz auf Platz eins im Ländervergleich“ so Staatssekretär Hoch. Weiter führte er aus: „die Leistung der ehrenamtlich Tätigen ist nicht hoch genug zu bewerten. Diese Arbeiten durch hauptamtliche Kräfte, auf den verschiedenen Ebenen erledigen zu lassen wäre nicht finanzierbar".

Der Landrat stellte die Vergünstigungen vor, die der Landkreis zur Verfügung stellt:
- Kreismusikschule, Inhaber der Karte zahlen keinen Zuschlag, der regulär 25 Prozent beträgt

- Kreisvolkshochschule, 10 Prozent Rabatt

- Bergbaumuseum, freier Eintritt auch zu Sonderausstellungen

Konrad Schwan führte aus: „Die VG Gebhardshain, die zum 1. Januar 2017 mit der VG Betzdorf fusioniert wurde, stellt für die Zeit folgende Vergünstigungen zur Verfügung:



- Freier Eintritt in das Besucherbergwerk Bindweide – eine Person zahlt die zweite Person erhält freien Eintritt

- Die Verbandsgemeinde bietet im Herbst 2016 eine Ehrenamtswanderung inklusive Picknick

Weiter merkte Schwan an: "Nach der Fusion werden die Vergünstigungen die derzeit die VG Betzdorf zur Verfügung stellt auch für die Bürgerinnen und Bürger der jetzigen VG Gebhardshain gelten".

Alle Verantwortlichen wiesen daraufhin, dass die Ehrenamtskarte in den Vereinen und Organisationen kommuniziert werden muss um zum gewünschten Erfolg zu kommen. Landrat Lieber wies daraufhin, dass die Leistungen, die die einzelnen Kommunen zur Verfügung stellen, unabhängig vom Wohnort, für alle Inhaber einer Ehrenamtskarte gelten.
Derzeit gibt es rund 330 verschiedene Vergünstigungen die mit der Karte genutzt werden können.
Wichtig ist es den Verantwortlichen, das nicht nur die öffentliche Hand sondern auch gewerbetreibende als Kooperationspartner gerne gesehen werden. Hierzu werden Gespräche mit den Gewerbevereinen und Aktionskreisen in den verschiedenen Kommunen geführt. (kkö)




Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Betzdorf & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: VG Gebhardshain führt die Ehrenamtskarte ein

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Feuerwehr Hamm stöhnt: Jeden zweiten Tag ein Einsatz

Hamm. Das Feuerwehrhaus war voll wie selten, auffällig, besonders die Vielzahl junger Gesichter. Und der Eindruck täuschte ...

Prof. Dr. Andreas Pinkwart in der DRK-Kinderklinik zu Besuch

Siegen. Konstruktiver Dialog ist die Bilanz von einem Treffen zwischen Prof. Dr. Andreas Pinkwart (bis 2022 Minister für ...

MGV Dünebusch lässt Aktivitäten ruhen

Wissen. Moderiert und geleitet wurde die Versammlung durch den Zweiten Vorsitzenden Dennis Weigel. Der erste Tagespunkt umfasste ...

Imkern lernen im Westerwald

Buchholz. Das Halten eigener Bienen ist in Mode - immer mehr Menschen entscheiden sich für die Imkerei als nachhaltiges Hobby. ...

Kick-off Event zum Jahresauftakt der Data Center Group war ein voller Erfolg

Betzdorf/Wallmenroth. Ein schöner Anlass, um die gesamte Belegschaft zusammenzutrommeln, die nicht nur im Hauptsitz Wallmenroth ...

Stadt Kirchen sucht Ehrenamtliche für neuen Mehrgenerationentreff

Kirchen. Das Konzept des Mehrgenerationentreffs ist so angelegt, dass dort alle willkommen sind, unabhängig von Alter, Herkunft ...

Weitere Artikel


Super-Projekttage an der Marion-Dönhoff-Realschule plus

Wissen. Von Mittwoch bis Freitag waren Projekttage angesagt, an denen klassenübergreifendes und themenbezogenes Arbeiten ...

Ungewöhnliche Fahrstunde mit hohem Sachschaden

Werkhausen. Am Freitag, 24. Juni, in den Abendstunden gegen 21.40 Uhr kam es in Werkhausen zu einem Unfall mit voraussichtlich ...

Trödelsteine mit Grubenholz - schmeckt lecker!

Mittelhof. Zur öffentlichen Präsentation des neuen Wäller Menüs mit dem pfiffigen Namen hatten Johannes Schmidt, Gastronom ...

Feuerwehr Daaden sucht Verstärkung für den Löschzug

Daaden. Eine Werbeaktion der besonderen Art hat nun der Löschzug Daaden ins Leben gerufen, um die Bevölkerung auf die geringen ...

Dauereinsatz der Feuerwehren in der VG Herdorf/Daaden

Herdorf-Daaden. Das frühmorgendliche Gewitter mit Starkregen sorgte am Samstag25. Juni auch im oberen Landkreis Altenkirchen ...

Neue C-Jugend der JSG Wisserland steigt in die Bezirksliga Ost auf

Wissen. Die weiterhin vom Gespann Tomasz Gawenda und Wolfgang Seifer mit Unterstützung von Thomas Heck trainierte neue C-Jugend ...

Werbung