Werbung

Nachricht vom 30.06.2016    

Land-Motorsport fährt zum 20. VLN Gesamtsieg

Die perfekte Leistung des Niederdreisbacher Teams "Montaplast by Land-Motorsport" krönten Connor De Phillippi und Christopher Mies beim vierten Lauf der Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring, indem sie den Audi R8 LMS nach etwas über vier Rennstunden zum 20. Gesamtsieg der Westerwälder Mannschaft über die Ziellinie steuerten.

Connor De Phillippi und Christopher Mies fuhren für Land Motorsport den 20. Gesamtsieg ein. Fotos: Land Motorsport

Niederdreisbach/Nürburgring. Bereits im Qualifying der „47. Adenauer ADAC Deutsche Payment-Trophy“ konnten die beiden derzeit Führenden im ADAC GT Masters Serie ihre gute Performance unter Beweis stellen, indem Connor De Phillippi den ‘Montaplast‘-Audi R8 LMS mit der Startnummer 28, unter schwierigsten Bedingungen durch Nebel und Regen, mit
einer Zeit von 9:51.026 Minuten auf die Pole-Position stellte.

Nachdem bereits das Zeittraining, wegen Nebel und starkem Regen, verspätet beginnen konnte, verzögerte sich auch der Start. Erst nach zwei Einführungsrunden konnte das Rennen um 13.17 Uhr gestartet werden. Connor De Phillippi übernahm zunächst die Führung und konnte die Spitzenposition behaupten. Dicht gefolgt vom Zakspeed-Mercedes von Sebastian Asch und Kenneth Heyer entwickelte sich ein spannender Kampf um die Spitze im 133 Fahrzeuge starken Feld, in den zunächst auch noch der Porsche von Falken Motorsport eingreifen konnte. Das schnellste Fahrzeug im Feld war der Audi R8 LMS von Land-Motorsport. Leider musste Connor De Phillippi zweimal unfreiwillig den widrigen Bedingungen Tribut zollen und schlug sogar einmal leicht an den Leitschienen an ohne das Fahrzeug jedoch nachhaltig zu beschädigen.

Nach 16 Runden übernahm dann Christopher Mies beim routinemäßigen Boxenstopp das Cockpit von „Linda Lou“, wie der Audi teamintern getauft wird. Was der Heiligenhauser dann in der zweiten Rennhälfte leistete, beschreibt Teamchef Wolfgang Land kurz als „Wahnsinn“. Mit starken Rundenzeiten, teilweise über 30 Sekunden pro Runde schneller als die Kontrahenten, verringerte er den Rückstand auf den führenden Zakspeed-Mercedes Runde um Runde. Nach 20 Rennrunden wurde die Startnummer 28 wieder in der führenden Position auf dem Zeitentableau geführt. Und nach 24 Runden ist es dann soweit: unter riesigem Jubel
querte Christopher Mies, zum 20. VLN-Gesamtsieg seines Teams in der VLN, die Ziellinie.

"Es war für uns nicht leicht. Connor hatte ja leider auch noch zwei Ausritte und wir
mussten pushen, um noch vorne dran zu kommen" so Christopher Mies, „aber wir haben es geschafft. Das Auto war großartig! Danke an das gesamte Team“.

Auch Teamchef Wolfgang Land ist voll des Lobes für seine Mannschaft: „Was will
man da noch sagen. Es war einfach unfassbar. Erst die Pole-Position von Connor am
Morgen. Dann die zwei Ausrutscher und eine Aufholjagd die in jeden Hitchcock-Krimi
gepasst hätte. Die Jungs im Team haben Unfassbares geleistet. Wir führen von Beginn an die ADAC GT Masters Gesamtwertung an und jetzt fahren wir hier zum 20. Gesamtsieg unseres Teams, ich danke allen meinen Jungs, den Fahrern und unseren Partnern. Ohne diese Mannschaft wären wir nicht hier.“


Ergebnis VLN 4:
1. Connor De Phillippi/Christopher Mies (USA/Heiligenhaus), ‘Montaplast‘-Audi R8
LMS, Team ‘Montaplast by Land-Motorsport‘, 24 Runden in 4:09:13.995 Std.

2. Kenneth Heyer/Sebastian Asch (Viersen/Ammerbuch), Mercedes AMG GT3,
Team Zakspeed, 2:18.231 Min. zurück.

3. Wolf Henzler/Martin Ragginger (Nürtingen/A), Porsche 991 GT3R, Team Falken
Motorsport, 4:56.086 zurück.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Herdorf-Daaden auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Land-Motorsport fährt zum 20. VLN Gesamtsieg

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Kompa in Altenkirchen: „Wir sind sehr, sehr gut aufgestellt“

Es war ein naht- und geräuschloser Übergang: Seit dem 1. Januar leitet Wiebke Herbeck das evangelische Kinder- und Jugendzentrum Kompa in Altenkirchen. Sie ist Nachfolgerin von Matthias Gibhardt, der den Posten zum Ende des vergangenen Jahres niedergelegt hatte, weil er zum Stadtbürgermeister gewählt worden war.


Landesregierung will einmalige Straßenausbaubeträge abschaffen

Die rheinland-pfälzische Ampel-Koalition will die umstrittenen einmaligen Straßenausbaubeiträge abschaffen. Das berichtet der Landesdienst der Nachrichtenagentur dpa am Mittwoch. Demnach stellten SPD, FDP und Grüne Details eines Entwurfs zur Änderung des Kommunalabgabengesetzes vor.


13.000 Sachschaden und vier Verletzte bei Unfall in Wissen

In Wissen ist es am Dienstag, 21. Januar, auf der Bahnhofstraße zu einem Unfall gekommen. Beim Abbiegen stießen zwei Autos zusammen und prallten gegen weitere Fahrzeuge. An allen drei Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 13.000 Euro, vier Fahrzeuginsassen wurden leicht verletzt.


Schuleigenes „Snowcamp“ der Realschule Wissen war ein Erfolg

"Bläserklasse", "Lernen am Computer" und besondere Angebote für die Sportklassen: Das sind herausragende Lernschwerpunkte der Marion-Dönhoff-Realschule plus in Wissen (MDRSP) neben dem regulären schulischen Angebot. Was die sportliche Ausrichtung der Realschule konkret bedeutet, konnten 33 SchülerInnen zusammen mit ihren Lehrerinnen und Lehrern eine Woche bei traumhaften Wetter praktisch erfahren.


Neuhoff will keine weiteren Beratungen mehr zu WKB in Wissen

Der Stadtrat Wissen soll am 10. Februar 2020 einen Grundsatzbeschluss zum Thema Straßenausbaubeiträge für das Stadtgebiet von Wissen treffen. Weitere Vorberatungen im Haupt- und Finanzausschuss am 23. Januar finden nicht statt, auch die geplanten Bürgergespräche am 6. und 7. Februar werden vorerst zurückgestellt, bis Klarheit herrscht.




Aktuelle Artikel aus Sport


Neue Rhönradgruppe für Anfänger ab 14 Jahren in Wissen

Wer auf der Suche nach einem ungewöhnlichen und coolen Hobby ist, Neues ausprobieren und die Welt auf den Kopf stellen will ...

Faustball: Keine Punkte zum Jahresstart in der Männerklasse

Kirchen/St. Goarshausen. Die Männer 19+ Mannschaft des Gastgebers Weisel siegte klar in 2:0 Sätzen (11:1, 11:1). Auch das ...

Auswärtssieg zum Rückrundenauftakt für den SSV95 Wissen

Welling. Das Spiel begann recht ausgeglichen und war durch starke Abwehrreihen geprägt, die den Offensiven beider Mannschaften ...

Gebürtige Brachbacherin gewinnt Skeleton-Weltcup in Innsbruck

Innsbruck/Brachbach. Mit 53,62 Sekunden fuhr Lölling am Freitag ihrer Konkurrenz davon und hatte dabei eine eindrucksvolle ...

Budo-Club Betzdorf: Neue Braungurtträger in der Abteilung Judo

Betzdorf. Neben den Grundformen der Techniken gilt es eigenständig Anwendungsaufgaben zu lösen, Kontertechniken zu demonstrieren ...

Betzdorfer Handballer: Bittere Niederlage gegen Rhein Nette

Betzdorf/Andernach. Hoch motiviert fuhren die Spieler am Samstag Mittag an den Rhein.
In der ersten Hälfte boten beide Mannschaften ...

Weitere Artikel


Volksbank Hamm/Sieg eG blickte zufrieden auf das Jahr 2015 zurück

Hamm/Pracht. "Wir können erneut, trotz aller Herausforderungen der vergangenen Jahre, ein gutes Ergebnis für die Volksbank ...

Rock am Ring: Verbraucherzentrale gibt Tipps zur Rückerstattung

Region. „Das Rückzahlungsangebot des Veranstalters erscheint uns als fair“, erklärt Christian Gollner, Rechtsreferent der ...

Marion-Dönhoff-Realschule plus: „Michel in der Suppenschüssel“

Wissen. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Schulleiter Edmund Mink und der für den Kurs verantwortlichen Lehrerin Sarah ...

Sülzle-Gruppe gehört zu den TOP 100

Niederfischbach/Essen. Kürzlich wurden zum 23. Mal die TOP 100 ausgezeichnet, die innovativsten Unternehmen des deutschen ...

Schülerbegegnung in Krapkowice mit Besuch in Warschau

Wissen/Krapkowice. Der Schüleraustausch zwischen dem Kopernikus-Gymnasium und dem Jan-Kilinski-Liceum in Krapkowice, der ...

Helfende Hände für Bundesjungschützentage gesucht

Wissen. Am Donnerstag, 29. Juni, fand das erste Helfertreffen im Rahmen der Planung für die Bundesjungschützentage statt, ...

Werbung