Werbung

Nachricht vom 05.07.2016    

Dieter Glöckner aus Gebhardshain erneut Europameister

Die Gebhardshainer Bogenschützen waren bei der IFAA Europameisterschaft in Österreich erneut erfolgreich. Einen spannenden Wettkampf gab es für Dieter Glöckner, der in der Seniorenklasse "Bowhunter unlimited" den Titel für sich erneut holen. Gaby Glöckner wurde neue Vize-Europameisterin.

Bogenschütze Dieter Glöckner (Mitte) ist neuer Europameister der Seniorenklasse "Bowhunter unlimited". Fotos: Verein

Gebhardshain. Die IFAA Bowhunter Europameisterschaft fand in Saalbach-Hinterglemm, einem der größten Skigebiete Österreichs, statt. Mit 1680 gemeldeten Schützen war es das bislang größte Bogensport-Event der Internationalen Field Archery Association (IFAA).
Von den Bogenschützen der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Gebhardshain nahmen sechs Mitglieder an diesem sportlichen Highlight teil.

Jürgen Bree, Gaby und Dieter Glöckner, sowie vier Wissener Bogensportler mit Marion Wagner, Beate Meise, Klaus Krombach und Klaus Frühling traten die Reise nach Österreich an. Drei der Wissener Bogensportler sind auch in Gebhardshain aktiv und wissen die hervorragenden Trainingsbedingungen in Gebhardshain zu schätzen.

Mit Saalbach-Hinterglemm hatte man den besten Austragungsort in fantastischer Bergkulisse gewählt. Alle Schützen hatten ab Montag in unterschiedlicher Reihenfolge an vier Wettkampftagen einen mit jeweils 28 Schießbahnen und 3D-Tieren bestückten Parcours zu durchlaufen, wobei pro Parcours etwa sechs bis acht Kilometer Wegstrecke zu bewältigen waren, in Höhen von 1500 bis 2100 Meter. Die Ziele standen dabei auf unbekannten Entfernungen zwischen sechs und 60 Metern. Alle Schützen hatten zwei 3-Pfeilrunden eine Doppelhunter (2 Pfeile von unterschiedlicher Entfernung auf ein Ziel) und eine Hunterrunde (1 Pfeil) zu bewältigen, mit einem Ruhetag.

Beate Meise konnte leider den Wettkampf nicht beenden. In der Klasse Barebow Recurve Männer belegte Klaus Frühling Platz 39, dicht gefolgt von Klaus Krombach auf Platz 40. Marion Wagner holte in der Klasse Barebow Recurve Seniorinnen die Bronzemedaille.
Gaby Glöckner startete in der Klasse Bowhunter Unlimited Seniorinnen. Mit Ulrike Klein hatte sie Ihre Dauerrivalin und aktuelle Weltmeisterin wieder mit im Wettbewerb und unter anderem auch Agnes Löw, die gerade erst in die Seniorenklasse aufgerückt war. Gaby Glöckner konnte an den drei ersten Tagen jeweils sehr gute Ergebnisse erzielen und lag vor dem letzten Tag auf Platz 2. Dabei hatte sie am dritten Tag in der Doppelhunter-Runde den Tageshöchst-Score erzielt. Am vierten Tag, in der von ihr ungeliebten Hunterrunde, verbesserte sie ihr Ergebnis von der WM nochmal um 20 Punkte, konnte jedoch Agnes Löw auf Platz 1 nicht gefährden. Gaby Glöckner wurde mit 1801 Ringe neue Vize-Europameisterin, 11 Ringe vor der amtierenden Weltmeisterin Ulrike Klein.

Ganz spannend verlief der Wettkampf für Jürgen Bree und Dieter Glöckner. Mit seinem Vereinskameraden Bree, der auch gerade erst in die Seniorenklasse aufgerückt ist, hatte Glöckner einen ganz starken Konkurrenten, mehr oder weniger selbst trainiert.
Neben Jürgen Bree war noch Titelverteidiger Peter Wasser, der WM-Zweite Achim Tschurl, der österreichische Staatsmeister Rudi Geissler und der Schweizer Meister Leonardo Faletti zu beachten. Glöckner erwischte bei Regenwetter einen schlechten Start und lag nur auf Platz 13., Bree mit sehr guten 548 Ringen auf Platz 2. Glöckner verbesserte sich am zweiten Tag mit 550 Ringen auf Platz 5.

Bree schoss dann am dritten Tag in der Doppelhunter 505 Ringe und lag auf Platz 2 während Glöckner sich mit 497 Ringen auf Platz 5 nochmals verbessern konnte. Die alles entscheidende Runde, die Hunterrunde (1 Pfeil) musste es dann bringen. Glöckner liebt diese Runde, besonders das Schießen 1:1 mit den direkten Konkurrenten. Hier ist natürlich neben dem guten Schießen die mentale Stärke gefordert. Bree lag bis dato mit 1595 Ringen auf Platz 2 und Glöckner mit 1585 Ringen an der 5. Position. Auf Platz 1 lag Peter Wasser mit 1609 Ringen. Während sowohl Wasser als auch Bree gerade am Anfang Nerven zeigten, legte Glöckner mit einer 20er Serie los. Jedoch der Schweizer Faletti ließ sich nicht abschütteln. Bis zum letzten Pfeil blieb es spannend, da Glöckner doch einmal die falsche Visierung wählte und fünf Scheiben vor Schluss gleich 10 Punkte bei einem Schuss einbüßte.

Vor dem letzten Schuss lag Glöckner insgesamt nur noch drei Ringe vor Faletti. Ein ganz schmaler liegender Wolf auf ca. 38 Meter war das letzte Ziel. Faletti schoss unmittelbar vor Glöckner und legte eine 20 vor. Glöckner musste also auch mitten ins Zentrum (Kill) treffen. Ein Vital-Treffer hätte nur 16 Ringe bedeutet und ein Körpertreffer nur 10. Glöckner behielt jedoch die Nerven und legte eine 20 nach. Mit 2073 Ringen wurde Glöckner vor dem Schweizer Faletti neuer Europameister in der Klasse Bowhunter Unlimited Senioren. Der Österreicher Geisler erreichte die Bronzemedaille. Jürgen Bree landete mit 2053 Ringen auf Platz 5, acht Ringe hinter dem Titelverteidiger Wasser. Im Team-Wettbewerb der Stilart Bowhunter Unlimited belegte das Deutsche Team mit Frank Adler, Andre Brendemühl und Dieter Glöckner Platz 3.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Dieter Glöckner aus Gebhardshain erneut Europameister

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Bedauern über Auflösungserscheinungen im Rewe-Center

Das Ende naht: Im April schließt das Rewe-Center am Weyerdamm in Altenkirchen seine Toren endgültig. 68 Mitarbeiter sind von dem Aus betroffen, einige haben glücklicherweise bereits einen neuen Job gefunden. Für die Kunden hat das aktuell aber auch Nachteile: Die Fisch- und Fleischtheken sind bereits geschlossen.


Polizei Betzdorf: Gleich mehrere Unfälle am Freitag

Zu mehreren Unfällen wurde die Polizei Betzdorf im Laufe des Freitags gerufen. Zum Teil kam es aufgrund von überfrierender Nässe zu Vorfällen, ein Autofahrer überschlug sich mit seinem Wagen. Auch ein Fahrradfahrer stürzte und verletzte sich.


Leerstand in Altenkirchen zeigt Wandel des Einzelhandels

Der Blick in viele Einkaufsstraßen deutscher Städte und Gemeinden macht deutlich: Die steigende Zahl leer stehender Geschäfte ist ein Indikator, dass sich ein Wandel vollzieht. Geht der Trend weiter in Richtung Shopping-Zentren vor den Toren der Kommunen oder übernimmt der Internet-Handel immer mehr Anteile am Umsatz? Noch kann sich Altenkirchen glücklich schätzen. Nicht viele Ladenlokale in der Innenstadt sind verwaist.


Berufsschüler muss Schule wegen nicht entschuldigter Fehlzeiten verlassen

Die Entscheidung des Schulleiters einer Berufsbildenden Schule, das Schulverhältnis mit einem Schüler, der mindestens zehn Tage unentschuldigt gefehlt hat, zu beenden, ist nicht zu beanstanden. Dies hat das Verwaltungsgericht Koblenz entschieden.


Wirtschaft, Artikel vom 18.01.2020

Digital Stammtisch Westerwald Sieg traf sich in Wissen

Digital Stammtisch Westerwald Sieg traf sich in Wissen

Informatiker trifft Mensch, dieses nicht ganz ernst gemeinte Fazit ziehen die beiden Organisatoren des Stammtischs, Markus Bläser und Marc Nilius. Das Thema des Abends war „Digitalisierung - Herausforderungen für Industrie und Gewerbe im neuen Jahrzehnt“. Neben den üblichen Verdächtigen der lokalen IT-Szene waren einige Gäste anwesend. Genau so bunt wie die Zusammensetzung der Teilnehmer waren auch die Gespräche.




Aktuelle Artikel aus Sport


Budo-Club Betzdorf: Neue Braungurtträger in der Abteilung Judo

Betzdorf. Neben den Grundformen der Techniken gilt es eigenständig Anwendungsaufgaben zu lösen, Kontertechniken zu demonstrieren ...

Betzdorfer Handballer: Bittere Niederlage gegen Rhein Nette

Betzdorf/Andernach. Hoch motiviert fuhren die Spieler am Samstag Mittag an den Rhein.
In der ersten Hälfte boten beide Mannschaften ...

12. REWE–CUP der SG Atzelgift/Nister

Atzelgift/Nister. Steven Gross von der SG Atzelgift/Nister war es vergönnt, den ersten Treffer des Turniers zu erzielen. ...

Neue Gürtel für Taekwondo-Sportler

Altenkirchen. Inhaltlich abgefragt in den Fächern Selbstverteidigung, Stepping, Pratzentraining, olympischer Vollkontaktwettkampf, ...

Tennisturnier „AK Ladies Open“ geht in die siebte Runde

Altenkirchen. Monastir, Antalya, Moskau oder gar Perth im fernen Australien: Altenkirchen reiht sich nahtlos in die Städte ...

1. Bundesliga Nord im Sportschießen macht Halt in Wissen

Zu Gast sein werden der amtierende Deutsche Vizemeister St. Hub. Elsen, Vorjahresfinalteilnehmer SV Gölzau I, SV Wieckenberg, ...

Weitere Artikel


Renn-Wochenende für Downhill- und Mountainbikefans

Pracht-Niederhausen. Am Samstag, 9. Juli, ab 13 Uhr startet das Rennwochenende mit den Downhillrennen um den Super Gravity ...

Generationenwechsel bei Partei "Die Linke"

Betzdorf. Die Partei "Die Linke" im Kreis Altenkirchen hat auf ihrer Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand gewählt und ...

Jens Gibhardt ist neuer König der SG Altenkirchen

Altenkirchen. Vor dem Höhepunkt des Tages, dem Schießen um die Königswürde, nahm der Vorsitzende, Christoph Röttgen, Ehrungen ...

IHK plant Gespräch mit Verkehrsminister

Altenkirchen. Die stellvertretende FDP-Landesvorsitzende von Rheinland-Pfalz, Sandra Weeser, besuchte das Unternehmen Maschinenbau ...

Euronics Orlik: Wir vergrößern in Wissen

Wissen. Räumungsverkauf heißt nicht gleich Schließung, auch wenn das leider manchmal so interpretiert wird. Das Euronics-Fachgeschäft ...

Bürger-Befragung: Bodycams im Einsatz bei der Polizei

Region. Seit dem Jahr 2010 haben sich die registrierten Angriffe gegen Polizisten verdoppelt. Zum Schutz ihrer Polizeibeamten ...

Werbung