Werbung

Kultur |


Nachricht vom 06.03.2009    

Werke Paul Webers im Kreishaus

Eröffnet hat Landrat Michael Lieber die Ausstellung mit kreiseigenen Exponaten des Zeichners und Graphikers Andreas Paul Weber.

Altenkirchen. Landrat Michael Lieber hatte zur Eröffnung der Ausstellung im Kreishaus mit kreiseigenen Werken von A. Paul Weber geladen. Günther Nicolin aus Königswinter, Kenner von Paul Weber, übernahm die Einführung in dessen Werk und Leben. Die musikalische Gestaltung des Abends hatte das Duo Venita (Klavier) und Roman (Saxophon) Sawenko übernommen. Die beiden jungen Leute haben bei "Jugend musiziert" im Regionalwettbewerb den 1. Platz belegt und fahren Ende März nach Mainz zum Landeswettbewerb. Der verstorbene Landrat Dr. Hermann Krämer hatte die Werke von A. Paul Weber gekauft. Während seiner Amtszeit von 1966 bis 1979 pflegte Krämer gute Kontakte zu Andreas Paul Weber. Rund 60 Originalzeichnungen und Radierungen kamen so in den Besitz des Kreises. Ein Teil dieser Werke sind jetzt im Foyer und in Flur des Erdgeschosses der Öffentlichkeit zugängig. Unter dem Titel "Kritische Graphik" hängen dort 40 ausgewählte Exponate, die Webers spitze Feder und seine sarkastische "Boshaftigkeit" widerspiegeln. In Webers Lithografien zeigen den Aberwitz des Lebens, der Gesellschaft, der Politik. Die Strichzeichnungen zeigen da unter anderem den ersten Bundeskanzler mit dem französischen Präsidenten, Napoleon beim Schachspiel mit einem russischen Offizier, Kasper im Schachspiel mit dem Gendarmen, den Fuchs in seinen überlegenen Handlungen. Hochbeeindruckend ist die Zeichnung der Rückradentfernung. Die Ausstellung ist montags bis freitags von 8.30 bis 12 Uhr und montags bis donnerstags in den Nachmittagsstunden von 14 bis 16 Uhr zu sehen. (wwa) Foto: Wachow



Kommentare zu: Werke Paul Webers im Kreishaus

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Weiterer Corona-Todesfall im Kreis und 48 neue Infektionen am Wochenende

Die Corona-Pandemie und insbesondere die britische Virus-Mutation breiten sich auch am Wochenende im Kreis Altenkirchen bei insgesamt diffusem Infektionsgeschehen weiter aus. Das Gesundheitsamt des Kreises meldet aktuelle Zahlen mit Stand von Sonntagnachmittag, 28. Februar.


250 Jahre alte Eiche gefällt: Baumfrevel im Katzwinkeler Forstrevier macht fassungslos

Unter Baumfrevel versteht man die unerlaubte und absichtliche Beschädigung bzw. Fällung von Bäumen und dies gehört in die Rubrik des Vandalismus. Zu solch einem Fall kam es in der Zeit vom 19. bis 21. Februar im Forstrevier Katzwinkel. Eine vitale, etwa 250 Jahre alte Eiche wurde von Unbekannten gefällt. Etwa zeitgleich geschah einer 60 Jahre alten Fichte im Forstrevier Friesenhagen das Gleiche.


Baugebiet „Oststraße“ in Birken-Honigsessen von großem Interesse

Birken-Honigsessen wächst seit Jahren. Die Ortsgemeinde bietet jede Menge Infrastruktur und ist damit auch für Zuzügler mehr als interessant. Mit Kindertagesstätte, Grundschule, Einkaufsmöglichkeiten und einem aktiven Vereinsleben hat die Gemeinde besonders auch für junge Familien und Mitbürger eine hohe Lebensqualität. Kein Wunder, dass schon jetzt 22 schriftliche Interessenbekundungen potentieller Bauherren vorliegen.


Offener Brief aus Altenkirchen: Ministerium antwortet auf Kritik an Impfverteilung

Das rheinland-pfälzische Gesundheitsministerium hat auf den offenen Brief des Betriebsrates im Krankenhaus Altenkirchen an Ministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler reagiert. Der Betriebsrat hatte die aus seiner Sicht nicht nachvollziehbare Impfverteilpraxis kritisiert.


7-Tage-Inzidenz im Kreis wieder bei weit über 100 – Mutationen breiten sich aus

Die britische Corona-Virus-Mutation breitet sich weiter aus im Kreis Altenkirchen: Mit Stand von Freitag, 26. Februar, meldet das Gesundheitsamt des Kreises aktuell 300 positiv auf eine Corona-Infektion getestete Personen. Bei 125 davon wurde eine Mutation nachgewiesen, bei 75 weiteren erfolgen noch entsprechende Feintypisierungen.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Buchtipp: „Highlander-Kochbuch“ von Fiona Bondzio

Dierdorf/Braunschweig. Einfach und preiswert waren die Speisen der Highlander im Gebiet der gälischen Chieftains in einer ...

Betzdorf: Neu gestaltete Verteilerkästen versprühen jugendliche Frische

Betzdorf. „Schon während des Sprühens kamen einige Jugendliche und Kids vorbei und haben gesagt, wie cool sie die Bilder ...

Buchtipp: „Der Rede wert“ von Peter Krawietz

Dierdorf/Oppenheim. „Eine gute Rede ist wie ein schöner Spazierweg: Sie holt ihre Zuhörer ab, da wo sie sind, um möglichst ...

Land startet Online-Plattform für Kulturschaffende: Jetzt für Stipendienprogramm bewerben

Kreis Altenkirchen. Das Kulturschaufenster wurde als Teil des rheinland-pfälzischen Stipendienprogramms für Künstlerinnen ...

Herkersdorf-Offhausen: Karnevals-Glück trotz Corona

Herkersdorf-Offhausen. Kein Karneval in Herkersdorf-Offhausen? Nicht mit den Närrinnen und Narren des Herkersdorfer Carnevals ...

Buchtipp: „RabenFlug und WolfSGeheul" von Barbara Krippendorf

Dierdorf/Karlsruhe. Sie dankt im Nachwort ihrer eigenen Eingebung, die vielen über Jahre mit der Hand geschriebenen Zettel ...

Weitere Artikel


Vorfreude auf großes Konzert

Ingelbach. Das große Konzert des Gemischten Chores Sängervereinigung Ingelbach im Mai wirft bereits seine Schatten voraus. ...

"Adler" hatten Jugendversammlung

Michelbach. Heinz Willi Ellert, Jugendleiter des Schützenvereins "Adler" Michelbach hat nun ein rein weibliches Stellvertreterinnen ...

Martin Leis führt weiter "Chorussal"

Flammersfeld. Die Mitglieder des Gemischten Chores "Chorussal" Flammersfeld wählten in ihrer jüngsten Jahresversammlung ...

MGV Eichelhardt mit neuem Vorsitzenden

Eichelhardt. Beim MGV Eichelhardt gab es in vorderster Front einen Wechsel. Vorsitzender Thomas Schmidt übergab den Vorsitz ...

Kerstin Philippi weiter Vorsitzende

Sörth. Die Mitglieder der Dorfgemeinschaft Gemischter Chor Sörth dokumentierten auf ihrer Jahresversammlung, dass der Spruch ...

CDU Wissen: „Wir können helfen“

Wissen/Elkhausen. Die CDU des Gemeindeverbandes Wissen setzt ihre Informationsreihe mit den Bundestagsabgeordneten der umliegenden ...

Werbung