Werbung

Nachricht vom 06.03.2009    

Martin Leis führt weiter "Chorussal"

Einstimmig bestätigt wurde in der Jahresversammlung der Vorstand des Gemischten Chores "Chorussal" in Flammersfeld. Damit steht Martin Leis dem Chor für weitere zwei Jahre vor.

Flammersfeld. Die Mitglieder des Gemischten Chores "Chorussal" Flammersfeld wählten in ihrer jüngsten Jahresversammlung im evangelischen Gemeindehaus Flammersfeld ihren Vorstand einstimmig wieder. Martin Leis führt für weitere zwei Jahre den Chor. Vorsitzender Leis begrüßte neben den Mitgliedern, die vollzählig erschienen waren, auch den Chorleiter Hans-Josef Lindner und den Vertreter des Kreischorverbandes, Pressereferenten Wolfgang Wachow. Den Jahresbericht stellte Schriftführerin Anja Bender vor. In ihm waren die Aktivitäten des Vorjahres chronologisch aufgeführt. Zum Abschluss des Berichtes verlas Leis ein Dankesschreiben der Lebenshilfe. Der Kassenbericht wurde von Kassierer Thorsten Holzapfel vorgestellt. Einwandfreie Buchführung bescheinigten die Kassenprüferinnen Claudia Müll und Ilka Scharfenstein. Dem Antrag auf Entlastung des Kassierers sowie des Vorstandes durch die Kassenprüferin Ilka Scharfenstein wurde einstimmig entsprochen. Zunächst wurde einstimmig darüber abgestimmt, dass der Vorstand gemeinsam gewählt wird. Der Vorstand hatte sich komplett zur Wiederwahl gestellt und wurde einstimmig wiedergewählt: 1. Vorsitzender Martin Leis; 2. Vorsitzende Astrid Enders; Kassierer Thorsten Holzapfel; Schriftführerin Anja Bender; Beisitzerin Heike Fischer; Beisitzer Ralf Lachmuth.
Der Chor hat auch in diesem Jahr wieder ein reichhaltiges Programm. Am 3. Mai beteiligt man sich an der Konfirmation ab 10 Uhr in der evangelischen Kirche Flammersfeld. Einen Tag später folgt eine Sonderprobe mit "Musica Cathedralis" abends in der Kirche. Sie dient der Vorbereitung des gemeinsamen Konzertes am 16. Mai ab 18 Uhr in der evangelischen Kirche Flammersfeld. Am 14. Juni feiert die Bartels-Bühne ihr 20-jähriges Jubiläum auf der Freilichtbühne Flammersfeld. Einen Ausflug wird der Chor am 27. Juni starten. Ein weiterer Chorsausflug ist für den 4. Juli geplant. Der Chor wird am 15. November am Volkstrauertag an der Friedhofshalle Flammersfeld um 11.15 Uhr singen.
Chorleiter Hans-Josef Lindner dankte allen Beteiligten für die Unterstützung, auch wenn der Probenbesuch mit 76 Prozent nicht besser war als im Vorjahr. Dies lag möglicherweise am Repertoire, da die afrikanischen Lieder nicht einfach waren, so Lindner. Im diesem Jahr werde daher ein Konzert mit traditioneller Musik veranstaltet, da der Chor ja gerade von den Gegensätzen und der Vielseitigkeit lebe. Ein besonderer Dank ging an den Vorsitzenden Martin Leis sowie die Personen, die durch den Karneval und viele weitere Termine stark eingespannt waren und trotzdem regelmäßig zu den Proben kamen. Lindner bat für das Konzert im Mai um intensive Probenarbeit und wünschte sich für donnerstags ein volles Haus. Die "Streberliste" wurde von Annette Kölbach angeführt, die in 2008 nur dreimal fehlte.
Lindner lobte noch einmal den Auftritt in Neitersen beim Kreis-Chor-Konzert. Auf dieses Konzert sei er oft positiv angesprochen wurden. Vom 18. bis 20. September findet ein Festival der Chöre in Bingen statt, an dem Chorussal teilnehmen wird. (wwa) Foto: Wachow



Kommentare zu: Martin Leis führt weiter "Chorussal"

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Tanz(t)raum Balé: Fitness im Februar immer freitags zum Nulltarif

Vor einem Jahr feierte der Tanz(t)raum Balé in Wissen-Köttingen sein fünfjähriges Bestehen. Seitdem haben sich die Zeiten durch Corona gewaltig geändert, vor Ort finden keine Kurse statt. Im Februar bietet Inhaberin Anika Schlosser immer freitags ein kostenloses Online-"Body-Workout" für alle Interessierten an.


Betzdorf-Kirchen: Abiturienten missachten Corona-Regeln

Ob sie die letzte Abi-Prüfung am Freitag, den 22. Januar, erfolgreich bestanden haben, werden die künftigen Abgänger des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums erst noch erfahren. Eine nicht-schulische Reifeprüfung haben einige offenbar vermasselt: Eine größere Gruppe wurde dabei erwischt, wie sie für ein gemeinsames Abschlussbier alle Corona-Regeln missachtete.


Ein weiterer Corona-Todesfall im Kreis, Sieben-Tage-Inzidenz sinkt deutlich

Mit Stand von Sonntag, 24. Januar, informiert die Kreisverwaltung über die Entwicklung der Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen. Ein 86-jähriger Mann aus der Verbandsgemeinde Kirchen ist verstorben. Damit steigt die Zahl der kreisweit mit oder an Corona gestorbenen Menschen auf 44.


Feuerwehr: Angehobene Altersgrenze wirkt sich positiv aus

Es ist ein Ehrenamt, das diejenigen, die es ausüben, hin und wieder einiges abverlangt - sowohl was die körperliche Belastung als auch das seelische Wohlbefinden betrifft. Feuerwehrleute erledigen ihre Aufgaben zu jeder Tages- und Nachtzeit sowie für jeden einzelnen Bürger. Sie sind "Feuer und Flamme", um Menschen in Not zu helfen.


Artikel vom 22.01.2021

Winter kommt am Wochenende zurück

Winter kommt am Wochenende zurück

Nachdem es im Laufe dieser Woche zum Teil frühlingshafte Temperaturen gegeben hat, kehrt am Wochenende der Winter zurück. Am Sonntag gibt es Schnee bis in tiefere Lagen.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Wildtiere im Winter nicht stören

Mainz/Holler. Die Überlebensstrategien sind so spannend wie vielfältig. Manche Singvögel plustern ihre Federn zum Daunenschlafsack ...

Karneval@Home: Positive Nachrichten in schwierigen Zeiten aus Niederfischbach

Niederfischbach/Region. Besonders in diesen Zeiten sind positive Nachrichten bitter nötig. Genau dafür will der erst in der ...

Rehasport im KSC - Enorm wichtig für die Gesundheit

Puderbach. Da auch in der aktuell schwierigen Zeit viele Menschen mit Beschwerden auf Sport angewiesen sind, ist das auch ...

Warum können Vögel giftige Beeren fressen?

Quirnbach. „Ein täglich von mir beobachteter Strauch leuchtete seit dem Herbst voller roter Früchte. Aber erst nach Neujahr ...

NABU und LBV starten Hauptwahl des Vogels des Jahres

Mainz/Holler. Folgende Vögel stehen zur Wahl: Stadttaube, Rotkehlchen, Amsel, Feldlerche, Goldregenpfeifer, Blaumeise, Eisvogel, ...

Urlaub 2021: Krisensicher buchen

Koblenz. Sandra Dany, Leiterin Vertrieb beim ADAC Mittelrhein e.V., gibt Tipps für die Urlaubsplanung in Krisenzeiten. „Grundsätzlich ...

Weitere Artikel


Frauenchor hat einiges vor

Gieleroth. Soch einen harmonischen Verlauf der Jahresversammlung wie beim Frauenchor in Gieleroth wünscht sich bestimmt jedes ...

Feuerwehr übte auf größerem Anwesen

Neitersen. Der Morgen war in Neitersen, im Bereich "Auf dem Steinchen" und Hochstraße, plötzlich nicht mehr so ruhig wie ...

Bewegung macht einen Riesen-Spaß

Pracht. Bewegung ist gesund…und mit Mama oder Papa macht es doppelt so viel Spaß. Im Kindergarten "Zur Wundertüte"“ in ...

"Adler" hatten Jugendversammlung

Michelbach. Heinz Willi Ellert, Jugendleiter des Schützenvereins "Adler" Michelbach hat nun ein rein weibliches Stellvertreterinnen ...

Vorfreude auf großes Konzert

Ingelbach. Das große Konzert des Gemischten Chores Sängervereinigung Ingelbach im Mai wirft bereits seine Schatten voraus. ...

Werke Paul Webers im Kreishaus

Altenkirchen. Landrat Michael Lieber hatte zur Eröffnung der Ausstellung im Kreishaus mit kreiseigenen Werken von A. Paul ...

Werbung