Werbung

Nachricht vom 15.07.2016    

Instandsetzung der Siegbrücke in Kirchen im Zuge der B 62

Die Bundesrepublik Deutschland investiert rund 1,5 Millionen Euro in die Instandsetzung des 41 Jahre alten Brückenbauwerks. Ab Montag,18. Juli 2016 wird die Baustelle für die Instandsetzung und Ertüchtigung der Siegbrücke in Kirchen im Zuge der B 62 eingerichtet.

Foto: Julia Heinz

Kirchen. Für die Herstellung der Arbeitsgerüste ist es erforderlich den Verkehr auf der L 280 und der Bahnhofstraße zeitweise, in Abhängigkeit des Baufortschritts, mittels Ampelregelung halbseitig zu sperren.

Auch auf der B 62 zwischen Südknoten und Nordknoten wird es zeitweise zu einer habseitigen Sperrung mittels Ampelregelung im Bereich des Brückenbauwerks kommen.

Hier wird sich der Eingriff in den Verkehr jedoch auf einen Zeitraum zwischen 10 und 14 Uhr beschränken. Um einen besseren Verkehrsfluss zu ermöglichen wird in diesen Zeiträumen die Ampel am Nordknoten ausgeschaltet.

Die Vollsperrung der B 62 erfolgt voraussichtlich ab Montag dem 1. August. Der genaue Sperrtermin wird noch kurzfristig bekannt gegeben. Die Umleitungsstecken werden entsprechend ausgeschildert und eingerichtet.



Die Bundesrepublik Deutschland investiert etwa 1,5 Millionen Euro in die Instandsetzung des 41 Jahre alten Brückenbauwerks.

Der Landesbetrieb Mobilität Diez bittet alle Verkehrsteilnehmer, insbesondere die Bürgerinnen und Bürger von Kirchen, Betzdorf und Umgebung um Verständnis für die durch die Bauarbeiten entstehenden Beeinträchtigungen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Instandsetzung der Siegbrücke in Kirchen im Zuge der B 62

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Laub ist kein Müll!

Region. Die Nutzer der Geräte tragen zum Eigenschutz oft Gehörschutz, Nachbarschaft und Passanten müssen den Krawall ungeschützt ...

Altenkirchener Knotenpunkt L 267/K 40: Ausbau beginnt am 2. November

Altenkirchen. Seit knapp über einem Jahr ist die bestens „runderneuerte“ K 40 zwischen der Einmündung der Büchnerstraße (Altenkirchener ...

Corona im Kreis Altenkirchen: Einschränkungen vorerst nicht in Sicht

Kreis Altenkirchen. Die Corona-Statistik am Montag, den 25. Oktober: Insgesamt haben sich seit Pandemiebeginn 5924 Menschen ...

Filmreif Kino: Für Menschen in den besten Jahren

Hachenburg. Der Film erzählt mit großer Sorgfalt für seine Figuren die Geschichte einer starken, unabhängigen Frau – zwischen ...

Kaminbrände: So verhält man sich richtig

Katzwinkel/Region. Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Katzwinkel hat es sich auf die Fahne geschrieben, in regelmäßigen ...

Epileptischer Anfall: Verkehrsunfall zwischen Elkenroth und Weitefeld

Elkenroth/Weitefeld. Der Polizeiinspektion Betzdorf wurde am Samstag, den 23. Oktober, gegen 7.50 Uhr ein Verkehrsunfall ...

Weitere Artikel


Achtung Gefahrstoffe: Risiko für Einsatzkräfte und Bürger

Region. „Die unkontrollierte Freisetzung von Gefahrstoffen ist eine besondere Herausforderung für Einsatzkräfte der Feuerwehren, ...

Michael Werthebach wurde Ehrenmitglied der DJK Betzdorf

Betzdorf. Die Laudatio sprach sein Freund und langjähriger Wegbegleiter in der Vorstandstätigkeit, Ehrenmitglied und Ehrenschatzmeister ...

Verwaltungsfachangestellte meistern erfolgreich ihren Abschluss

Wissen. In den schriftlichen und praktischen Prüfungen konnten die Auszubildenden zeigen, dass sie nach der Ausbildung in ...

Verbesserungen für den Westerwald im Bundesverkehrswegeplan erreicht

Wirges. Die Ortsumgehungen B414 Kirburg und B62 Mudersbach wurden zwar nicht hochgestuft, aber der Bund erteilt dem Land ...

Bürgerinitiative Hümmerich sieht einen Teilerfolg

Wissen. Die BI Hümmerich ist mit dem Ausgang der Abstimmung über den Teilflächennutzungsplan (TFNP) Windenergie im Verbandsgemeinderat ...

Neue Weinkönigin gesucht

Region. Sie haben zwar Lust, kommen aber nicht aus einer Winzerfamilie? Kein Problem. Wichtig ist nur, dass Sie mit Freude ...

Werbung