Werbung

Region |


Nachricht vom 08.03.2009    

3,9 Millionen für Krankenhäuser

Insgesamt 3,9 Millionen Euro aus dem Sonderprogramm Krankenhäuser des Konjunkturprogramms II erhalten die DRK-Kliniken in Altenkirchen, Kirchen und Hachenburg. Darauf wiesen jetzt die beiden Landtagsabgeordneten Dr. Matthias Krell und Thorsten Wehner hin.

Kreis Altenkirchen. Aus dem Sonderprogramm Krankenhäuser im Rahmen des Konjunkturpakets II erhält das DRK Klinikum Westerwald mit den Häusern in Altenkirchen, Kirchen und Hachenburg (Westerwaldkreis) in diesem Jahr Mittel in Höhe von insgesamt 3,9 Millionen Euro, wie die Landtags-Abgeordneten Dr. Matthias Krell und Thorsten Wehner mitteilen.
Davon sind für die Einrichtung einer zentralen Aufnahme und der Zentralsterilisation am Standort Kirchen 1,5 und 1,4 Millionen Euro sowie weitere 500.000 Euro für den Sport- und Freizeitbereich in der Kinder- und Jugendpsychiatrie in Altenkirchen vorgesehen. Außerdem gehen an den Standort Hachenburg 500.000 Euro für die Einrichtung einer Brandmeldeanlage.
Die Abgeordneten weisen darauf hin, dass in den Kreis Altenkirchen aus dem jährlichen Krankenhaus-Investitionsprogramm des Landes weitere Fördermittel fließen. So wurden weitere zwei Millionen Euro für den 4. Bauabschnitt des Altenkirchener Krankenhauses zur Verfügung gestellt, um den Bettentrakt einschließlich stationärer Kinder- und Jugendpsychiatrie zu modernisieren. Für diese Maßnahme waren bis Ende 2008 bereits 3,5 Millionen Euro bewilligt worden. Des Weiteren sei in diesem Jahr eine Förderung in Höhe von 800.000 Euro für die psychiatrische Tagesklinik im St.-Antonius-Krankenhaus in Wissen vorgesehen, so Wehner.
Mit den Mitteln für die Krankenhäuser aus dem Konjunkturprogramm II und dem Krankenhaus-Investitionsprogramm erhalten die Krankenhäuser in diesem Jahr landesweit insgesamt 200,5 Millionen Euro für neue Investitionen. "Dadurch haben viele Krankenhäuser die Chance, wichtige Maßnahmen, die normalerweise erst in späteren Jahren hätten durchgeführt werden können, vorzuziehen", erklären Krell und Wehner in einer Pressemitteilung.



Kommentare zu: 3,9 Millionen für Krankenhäuser

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wann beginnt die Schule wieder? Entscheidung nach Ostern

Nach Ostern wird erst die Entscheidung fallen, wann der Schulbetrieb in Rheinland-Pfalz wieder aufgenommen wird. Darüber hat das Bildungsministerium am Freitagabend informiert. Zwei Szenarien stehen zur Option.


Corona-Zahlen im Kreis Altenkirchen steigen moderat an

Auch zum Ende der Woche verzeichnet der Kreis Altenkirchen einen moderaten Anstieg der Infektionszahlen von Covid-19: Mit Stand vom 3. April, 10 Uhr, liegt die Zahl der Infektionen kreisweit bei 62, am Vortag waren es zur Mittagszeit 59.


Einkaufsmöglichkeiten: Interaktive Karte zeigt Hofläden

Regionale Produzenten, landwirtschaftliche Betriebe, Imker, Winzer und Jäger sichern nicht nur in Krisenzeiten die Versorgung mit hochwertigen, heimischen Lebensmitteln. Das LEADER-Projekt „Regionale Produkte und Direktvermarktung“ hat sich die Unterstützung dieser Produzenten in den drei Landkreisen Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis zum Ziel gesetzt und informiert Verbraucher über die vielfältigen Angebote vor Ort.


Fünfjähriger bei Unfall in Friedewald schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall in der Kaiser-Ludwig-Straße in Friedewald ist am Freitag, 3. April, ein fünf Jahre alter Junge schwer verletzt worden. Er war auf eine Straße gelaufen und wurde dabei von einem Auto erfasst.


Müllabfuhr-Termine verschieben sich um die Osterfeiertage

Wie im Umweltkalender des Abfallwirtschaftsbetriebes Landkreis Altenkirchen (AWB) veröffentlicht, verschiebt sich die Müllabfuhr rund um die Osterfeiertage: Alle Abfuhren in der Karwoche (Kalenderwoche 15) werden um einen Tag vorverlegt.




Aktuelle Artikel aus Region


Einkaufsmöglichkeiten: Interaktive Karte zeigt Hofläden

Altenkirchen/Westerwald. Dazu gibt es auf der Projekthomepage www.westerwaldgenuss.net eine Karte, auf der die Standorte ...

Fünfjähriger bei Unfall in Friedewald schwer verletzt

Friedewald. Nach dem bisherigen Ermittlungsstand lief das Kind von einem kleinen, abschüssigen Weg auf die Straße, ohne auf ...

DRK-Kinderschutzdienst Westerwald trotz Coronakrise erreichbar

Mainz/Region. Darüber hinaus gibt es montags, dienstags und donnerstags von 10 bis 12 Uhr feste telefonische Sprechzeiten ...

Nach der Schule in die Schule: Das FSJ an der IGS Hamm

Hamm. Nach der eigenen Schullaufbahn ermöglicht das FSJ Ganztagsschule die Perspektive zu wechseln und die Prozesse auf der ...

Familien-Portal bietet Informationen und Austausch

Kreis Altenkirchen. Die Familienarbeit des Evangelischen Kirchenkreises Altenkirchen hat schon seit Jahren auf ihrer Internetseite ...

Müllabfuhr-Termine verschieben sich um die Osterfeiertage

Altenkirchen/Kreisgebiet. Am Samstag, 4. April, erfolgt bereits die Abfuhr für Montag, 6. April. An Karfreitag und Karsamstag ...

Weitere Artikel


Betzdorfer SPD nominierte Kandidaten

Betzdorf. Zur Nominierung ihres Kandidaten Bürgermeister Bernd Brato für das Amt des Stadtbürgermeister sowie zur Aufstellung ...

Wäschenbach geht ins Rennen

Wallmenroth. In der Vollversammlung des CDU-Ortsverbandes Scheuerfeld/Wallmenroth wurde der amtierende Ortsbürgermeister ...

Karl-Ulrich Paul tritt in Hamm an

Hamm. Karl-Ulrich Paul geht ins Rennen um die Wahl eines neuen Hammer Ortsbürgermeisters. Der bisherige Amtsinhaber Hans ...

ASV will gezielt Mitglieder werben

Mammelzen. Der ASV Mammelzen zog jetzt eine positive Jahresbilanz, stellte aber fest, dass ihm neue Mitglieder gut zu Gesicht ...

Saalü! inszenierte Dorfkultur

Katzwinkel. Von diesem Abend wird man in Katzwinkel und Elkhausen noch lange reden, und wer nicht dabei war, der hat etwas ...

"Hoffmännchens" Erzählungen in Siegen

Siegen. Zwei Tage nach der "erwachsenen" (und ausverkauften) Aufführung von "Hoffmanns Erzählungen" ist das grandiose ...

Werbung