Werbung

Nachricht vom 20.07.2016    

Budenzauber der JU ein voller Erfolg

Nicht in der Halle, sondern auf dem Sportplatz in Steinbach fand das Hobby-Kicker Turnier, bekannt als "Budenzauber" der Jungen Union (JU) des Kreises Altenkirchen statt. Mit dabei die DJK Steinebach die Platz und Versorgung der Gäste sicherstellte.

Das Organisationsteam will im nächsten Jahr eine Wiederholung anbieten. Foto: JU

Steinebach. Bei der nun sechsten Auflage könnte man schon von Tradition sprechen. Besonders war allerdings diesmal der Austragungsort des Budenzauber-Hobbyfußballturnier der Jungen Union im Kreis Altenkirchen. Diente doch bislang die Turnhalle des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums in Betzdorf als Austragungsort, so konnten die Hobbykicker diesmal ihr Können im Freien unter Beweis stellen – auf dem Sportplatz in Steinebach.

„Zum einen sollte das Turnier anlässlich der Europameisterschaft erstmals im Sommer stattfinden“, erklärte JU-Kreisvorsitzender Justus Brühl. "Außerdem wollten wir mit dem Austragungsort Steinebach anlässlich der Fusion zeigen, dass uns auch die Jugend im Gebhardshainer Land nicht egal ist.“

Acht Mannschaften mit je sechs Spielern kämpften in der Gruppenphase und anschließender KO-Runde bei besten Wetter um den Titel. Durchsetzen konnte sich am Ende die Mannschaft „Dynamo Tresen“, bestehend aus aktuellen Abiturienten aus dem Raum Betzdorf, denen die „Unterhopften Lattenknaller“ aus Altenkirchen im Finale mit 0:2 unterlagen.

Das eigene Team der Jungen Union kam trotz "Knipser-Einsatzes" des Bürgermeisterkandidaten Simon Bäumer nicht über die Vorrunde hinaus. Neu war dieses Jahr auch die Kooperation mit einer Sportgemeinschaft. Die DJK Steinebach war neben der Platzbereitstellung auch mit der Versorgung der Gäste beteiligt. Man ist sich einig, die Sommerausgabe im nächsten Jahr zu wiederholen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Budenzauber der JU ein voller Erfolg

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


37-jähriger Mudersbacher soll seine Mutter getötet haben

AKTUALISIERT | Im Mudersbacher Ortsteil Niederschelderhütte ist es am Dienstag, 4. August, zu einem Tötungsdelikt gekommen. Das bestätigte die Staatsanwaltschaft in Koblenz auf Anfrage des AK-Kuriers. Sie leitete ein Ermittlungsverfahren gegen einen 37 Jahre alten Mann ein.


Region, Artikel vom 05.08.2020

Neue Auszubildende im Bestattungshaus Heer

Neue Auszubildende im Bestattungshaus Heer

Der August ist für viele junge Menschen der Start in einen neuen Lebensabschnitt. Auch Sina Marth aus Eichelhardt hat diesem Moment entgegengefiebert. Ist doch in diesem Jahr vieles anders und unsicherer geworden, als man es gewohnt ist. Doch pünktlich am Montag, 3. August, betrat Sina Marth das Bestattungshaus Heer in Wissen, um ihre Ausbildung zur Bestattungsfachkraft zu beginnen.


Corona-Pandemie: Ein weiterer Fall im Kreis Altenkirchen

Das Kreisgesundheitsamt informiert über einen weiteren Corona-Fall im Kreis Altenkirchen: Ein Mann mit Wohnsitz in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld hat sich infiziert und steht nun unter häuslicher Quarantäne.


Wandertipp: Rund um das INTASAQUA-Artenschutzprogramm bei Helmeroth an der Nister

Bei dieser etwa acht Kilometer langen Rundwanderung zum INTASAQUA-Artenschutzprogramm an der Nister bei Helmeroth erklimmen wir einen Berggipfel, überqueren die ehemalige Grenze vom Königreich Preußen zum Herzogtum Nassau, schauen uns die Renaturierung zum Artenschutzerhalt an der Nister an, wandern vorbei an einem alten Stollen, interessieren uns für die unzähligen Messaufbauten in der Nister und an den Uferbefestigungen, informieren uns an den Tafeln über das INTASAQUA-Projekt und überqueren bei der Helmerother Mühle die längste Seilhängebrücke des Westerwalds.


Region, Artikel vom 04.08.2020

Sommerschule erfolgreich in Betzdorf gestartet

Sommerschule erfolgreich in Betzdorf gestartet

Am Montag, den 3. August 2020 startete in der Martin-Luther-Grundschule in Betzdorf zum ersten Mal die Sommerschule. Da Aufgrund von Corona die Schulen zeitweise geschlossen werden mussten, bleibt den Schülerinnen und Schülern nur die Möglichkeit zum sog. „Homeschooling“, also dem Lernen zu Hause.




Aktuelle Artikel aus Politik


Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins Betzdorf-Gebhardshain

Betzdorf. Bei den Delegiertenwahlen war als Besonderheit zu beachten, dass nach der Fusion der Ortsvereine in der noch jungen ...

Juso-Rückenwind für Matthias Gibhardts Landtagskandidatur

Altenkirchen. „Wir freuen uns, dass wir mit Matthias einen Kandidaten haben, der gerade für die Belange junger Menschen immer ...

Junge Union im Kreis Altenkirchen diskutiert Frauenquote

Kreisgebiet. So würde nach dem stellvertretenden Vorsitzenden Andreas Wollenweber eine Quote die Chancengleichheit schwächen ...

CDU-Spitzenkandidat Christian Baldauf kommt

Kreisgebiet. „Oft kommen Politiker nur, um große Reden zu halten. Der Besuch von Christian Baldauf soll aber dazu dienen, ...

Schweitzer auf Sommerreise in Altenkirchen und Marienthal

Altenkirchen. Begleitet wurden sie von einer Delegation der Altenkirchener SPD um deren Ortsvereinsvorsitzende Anka Seelbach ...

Deutsch-amerikanisches Stipendium als Herausforderung und Chance

Region. Das PPP ist ein gemeinsames Programm des Deutschen Bundestages und des US-Kongresses, das die deutsch-amerikanische ...

Weitere Artikel


Treif-Maschinenbau ruft wieder zur Blutspende auf

Oberlahr. Die Spendenaktion, die einmal jährlich durchgeführt wird, findet am Freitag, 29. Juli, von 13 bis 16 Uhr, statt. ...

Kreis Altenkirchen unterstützt Einrichtung medizinischer Fakultät

Altenkirchen. Der Kreistag würdigt ausdrücklich die bereits bestehenden Kooperationsmodelle der Universität Siegen mit Unternehmen ...

Gelungenes Grillfest des SPD Ortsvereines Hamm

Hamm. Deftiges vom Grill gab es beim von einer großen Resonanz getragenen traditionellen Sommerfest des SPD-Ortsvereines ...

Neue Rita-Kapelle in Friesenhagen-Bettorf eingesegnet

Friesenhagen-Bettorf. Als sich Revierförster Rainer Nußbaum 2007 nach Bettorf in den wohlverdienten Ruhestand zurückzog, ...

Wundervolle Klänge aus der Wundertüte

Pracht. Bei der Abschlusspräsentation des Musikprojektes „Jedes Kind ein Wunder/Lieder und Klänge der Welt“, im Rahmen des ...

"Feuer und Flamme" für die Feuerwehr

Altenkirchen. Auch in diesem Jahr wurde wieder am Ende des Schuljahres eine Projektwoche für Schülerinnen und Schüler des ...

Werbung