Werbung

Nachricht vom 20.07.2016    

Kreis Altenkirchen unterstützt Einrichtung medizinischer Fakultät

Der Kreistag des Landkreises Altenkirchen hat in seiner letzten Sitzung am 27.Juni beschlossen, die Initiative der Universität Siegen und der Siegener Kreispolitik, an der Universität einen Studiengang für Humanmedizin einzurichten, zu unterstützen. Damit soll der Ärztemangel im ländlichen Raum verringert werden.

Altenkirchen. Der Kreistag würdigt ausdrücklich die bereits bestehenden Kooperationsmodelle der Universität Siegen mit Unternehmen und Einrichtungen im Kreis Altenkirchen und erwartet von der Erweiterung des Studienangebotes um den Bereich Humanmedizin positive Auswirkungen auf den Kreis.

Landrat Michael Lieber betont in der Pressemitteilung, wie wichtig es sei, dass die ländlichen Gebiete eine Zukunftsperspektive bei der hausärztlichen Versorgung und der Nachwuchsgewinnung haben. Denn, so Lieber: „der Ärztemangel ist auch im Westerwald und an der Sieg angekommen und wird sich aufgrund der Überalterung der Hausärzteschaft in vielen Orten weiter verschärfen. Immer mehr Landärzte gehen in den Ruhestand und finden für ihre Praxen keine Nachfolger.“

Aktuellen Studien zufolge ist der Beruf des Landarztes für junge Medizinstudenten äußerst unattraktiv. Bei angehenden Ärzten gilt das Studium der Allgemeinmedizin als „langweilig“. Außerdem scheuen demnach viele junge Mediziner das unternehmerische Risiko einer eigenen Praxis. Gerade junge Ärztinnen bevorzugen laut der Studie eine Anstellung in einer Praxis oder Klinik, gerne auch in Teilzeit, um Familie und Beruf vereinbaren zu können.

Bundesweit werden zudem Studienplätze im Fach Humanmedizin abgebaut. Gleichzeitig weist die Kreisverwaltung darauf hin, dass in Zukunft mit Blick auf den demografischen Wandel eine solide hausärztliche Versorgung sichergestellt sein müsse. Vor diesem Hintergrund erhofft sich der Kreistag durch ein Medizinstudium an der Universität Siegen auch für die ländlichen Regionen im Westerwald positive Auswirkungen. Werden junge Ärzte in der Region ausgebildet und direkt im Studium mit den Arbeitsbedingungen auf dem Land vertraut gemacht, könnten sich die Chancen, dass sich die Jungmediziner nach dem Studium für eine Stelle auf dem Land entscheiden, erhöhen. Zusammen mit neuen Förderprogrammen könnte eine humanmedizinische Fakultät an der Universität Siegen also dazu beitragen, den Ärztemangel im ländlichen Raum zu verringern.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kreis Altenkirchen unterstützt Einrichtung medizinischer Fakultät

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


SG Berod-Wahlrod gewinnt Hachenburger Pils-Cup

Der 29. Hachenburger Pils-Cup wurde am Sonntagabend, den 26. Januar in der Rundsporthalle in Hachenburg entschieden. 384 Tore konnten bejubelt werden. Sieger nach Neunmeter-Schießen wurde die SG Berod-Wahlrod/ Lautzert-Oberdreis. Nach 2014 trug sich das Team nun zum zweiten Mal in die Siegerliste ein.


Interview (Teil 1) mit Fly&Help-Gründer Reiner Meutsch: „Ich wollte einen Sinn“

Die nackten Zahlen heben eine Leistung heraus, die ihresgleichen sucht: In zehn Jahren des Bestehens eröffnete die Stiftung "Fly & Help" von Reiner Meutsch (Kroppach/64) 369 Schulen in 47 Ländern. 16 Millionen Euro wurden investiert. Und ein Ende ist nicht in Sicht. Im dreiteiligen Exklusivinterview mit den Kurieren offenbart der Stiftungsgründer viele private Aspekte. Lesen Sie im ersten Teil über Meutschs Abschied vom Unternehmen "Berge & Meer", über eine neue Charaktereigenschaft und wie er lernte, sich in höchsten Politikkreisen und in der High Society zu bewegen.


Brand in Scheunenanbau sorgt für Großaufgebot der Feuerwehr

In Flammersfeld hat am Sonntag, 26. Januar 2020, der Anbau einer Scheune gebrannt. Die Einheiten der Feuerwehren Flammersfeld, Oberlahr und Pleckhausen wurden gegen 14.40 Uhr von der Leitstelle Montabaur mit dem Stichwort „Feuer 3 Scheunen Vollbrand“ in den Einsatz geschickt.


SUV-Fahrer überholt an roter Ampel und rast in Kurve

Zu einem Fall von Straßenverkehrsgefährdung und Nötigung im Straßenverkehr kam es am Freitagmorgen in Herdorf, als der Fahrer eines SUV an einer roten Ampel überholte und in eine Kurve raste. Die Polizei bittet Zeugen sich zu melden.


Region, Artikel vom 26.01.2020

Wieder Diebstahl von BMW mit Keyless Go System

Wieder Diebstahl von BMW mit Keyless Go System

Im Kreis Altenkirchen sind in dieser Woche zwei BMW gestohlen worden, die mit dem Keyless Go System ausgestattet sind, in Gieleroth und in Reiferscheid. Vermutlich nutzen die Täter einen technischen Trick. Die Polizei bittet um Hinweise.




Aktuelle Artikel aus Region


Noch freie Plätze: Neue Eltern-Kind-Kurse der Kreismusikschule

Altenkirchen/Kreisgebiet. Ein Stofftier ist ständiger Begleiter der Kinder und bringt ihnen immer wieder Spannendes mit: ...

Marienstatter Physiker besuchten das CERN

Marienstatt. Wissenschaftler nutzen den LHC, um die kleinsten Bausteine der Welt und ihre Wechselwirkungen zu untersuchen ...

Michael Wäschenbach besucht BBS Betzdorf/Kirchen

Betzdorf. Der ständige Dialog zwischen Politik und Schule ist wichtig. Aus diesem Grund freute es Schulleiter Michael Schimmel ...

Marienthaler Forum: Woher kommt der Werteverfall unserer Zeit?

Wissen. Schmalz hatte die beiden Pastoren Martin Kürten von der kath. Pfarrgemeinde Wissen und Dr. Michael Klein von der ...

Brand in Scheunenanbau sorgt für Großaufgebot der Feuerwehr

Flammersfeld. Am frühen Sonntagnachmittag, 26. Januar, wurden die Feuerwehren Flammersfeld, Oberlahr und Pleckhausen durch ...

Interview (Teil 1) mit Fly&Help-Gründer Reiner Meutsch: „Ich wollte einen Sinn“

Blicken wir zurück zu Anfang der 1980er-Jahre, als wir uns kennenlernten: Können Sie sich an den damaligen Menschen Reiner ...

Weitere Artikel


Gelungenes Grillfest des SPD Ortsvereines Hamm

Hamm. Deftiges vom Grill gab es beim von einer großen Resonanz getragenen traditionellen Sommerfest des SPD-Ortsvereines ...

Lebensretter in Katzwinkel gesucht

Katzwinkel. Am Freitag, 29. Juli, will man gemeinsam mit dem DRK-Ortsverein darauf aufmerksam machen, wie durch Blutspenden ...

Vorbereitungswettkampf des SV Wissen für die I. Bundesliga

Wissen. Die Vorfreude beim Wissener Schützenverein auf die erste Bundesligasaison der Vereinsgeschichte steigt und die Vorbereitungen ...

Treif-Maschinenbau ruft wieder zur Blutspende auf

Oberlahr. Die Spendenaktion, die einmal jährlich durchgeführt wird, findet am Freitag, 29. Juli, von 13 bis 16 Uhr, statt. ...

Budenzauber der JU ein voller Erfolg

Steinebach. Bei der nun sechsten Auflage könnte man schon von Tradition sprechen. Besonders war allerdings diesmal der Austragungsort ...

Neue Rita-Kapelle in Friesenhagen-Bettorf eingesegnet

Friesenhagen-Bettorf. Als sich Revierförster Rainer Nußbaum 2007 nach Bettorf in den wohlverdienten Ruhestand zurückzog, ...

Werbung