Werbung

Nachricht vom 09.03.2009    

MGV hat in diesem Jahr viel vor

Auch in diesem Jahr hat sich der MGV "Eintracht" Oberwambach einiges vorgenommen. Deshalb appellierte Vorsitzender Oswald Schüler auch eindringlich an die Mitglieder, sich rege an den Proben und dem übrigen Vereinsleben zu beteiligen.

Oberwambach. Oswald Schüler, 1. Vorsitzender des MGV "Eintracht" Oberwambach, begrüßte im Vereinslokal "Wambacher Hof" 21 Vereinsmitglieder zur Jahresversammlung. Einen besonderen Willkommensgruß richtete er an den Vertreter des Kreischorverbandes Altenkirchen, Pressereferent Wolfgang Wachow aus Schürdt. Insgesamt, so war zu erfahren, zählt der MGV aktuell 108 Mitglieder. Dem Bericht des Schriftführers Rudolf Ramseger war zu entnehmen, dass derzeit 15 aktive Sänger dem Chor die Stimme geben. Von den 108 Mitgliedern sind 17 Ehrenmitglieder. Dadurch, dass fünf neue Männer gewonnen werden konnten, wurde die Zahl der Abgänge kompensiert, so dass die Gesamtmitgliederzahl gegenüber dem Vorjahr unverändert blieb. Der Verein hat im zurückliegenden Vereinsjahr insgesamt bei 15 Veranstaltungen im Licht der Öffentlichkeit gestanden. Dazu zählen Liedvorträge in Gottesdiensten und bei diversen Festveranstaltungen, in denen der MGV sowohl alleine als auch gemeinsam mit dem Frauenchor Oberwambach auftrat. Besonders hervorgehoben wurde dabei das im Jahr 2008 erfolgreich veranstaltete eigene Sängerfest zum 105-jährigen Vereinsjubiläum. Schüler appellierte an die aktiven Sänger, zukünftig pünktlich dienstags um 20 Uhr zur Probestunde im Vereinslokal zu erscheinen. Die passiven Mitglieder und auch die Nichtmitglieder forderte er auf, sich in das Vereinsleben einzubringen und die Gesangstunde zu besuchen. Letztlich stehen sängerische Auftritte von Festveranstaltungen an, die nur mit entsprechender Sängerzahl bewältigt werden könnten: Am Sonntag 17. Mai, Lautzert; Sonntag 21. Juni, Steimel; Sonntag 23. August, Pfarrfest in Oberwambach; Samstag 29. August, Schöneberg; Freitag 4., bis Sonntag, 6. September, Hüttenhofen und Sonntag, ,6. September Jugendfreunde Oberwambach. Am Vatertag, Donnerstag 21. Mai, findet voraussichtlich eine Wanderung statt, die zum Beroder Sportplatz führt. Auch beabsichtigt der Verein bei der Seniorenfeier in diesem Jahr sowie dem Familienwandertag mitzuwirken, deren Termine noch mit den übrigen ortsansässigen Vereinen koordiniert werden müssen. Der Jahresausflug wurde auf den Freitag, 9. Oktober, terminiert. Das Ziel wird das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Köln sein. Da dort nur 25 Besucher zugelassen sind, wurde schon jetzt darauf hingewiesen, dass die Plätze nach der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen vergeben werden.
Kassierer und Kassenprüfer legten ihre Berichte vor und die bisherigen Jahresberichte wurden diskutiert, bevor dem Vorstand einstimmige Entlastung erteilt wurde. Bei den abschließenden Wahlen wurden als Kassenprüfer Udo Bitzhöfer, Johann Denke und Joachim Placzek einstimmig gewählt. (wwa)
xxx
Der Vorstand des MGV "Eintracht" Oberwambach um seinen Vorsitzenden Oswald Schüler (4. von rechts). Foto: Wachow



Kommentare zu: MGV hat in diesem Jahr viel vor

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Vier Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen nachgewiesen

Das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen informiert am Sonntagmittag, 5. Juli, 13 Uhr, über vier neue Covid-19-Infektionen: Dabei handelt es sich um Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus zwei Familien aus der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Reiner Meutsch zeigt sich im Fernsehen zu Tränen gerührt

„Ein kleiner Junge ist im Westerwald auf die Welt gekommen und träumt vom Fliegen…eines Tages erfüllt er sich einen Traum“: So kündigte Moderator Stefan Mross seinen Gast Reiner Meutsch in der Sendung „Immer wieder sonntags“ am 5. Juli in der ARD an. Und dort erzählte Meutsch „die Geschichte seines Lebens“ als jemand, der etwas Besonderes erlebt hat.


Region, Artikel vom 05.07.2020

Nicole nörgelt… über blutige Übergriffe

Nicole nörgelt… über blutige Übergriffe

GLOSSE | Es muss eine epische Schlacht gewesen sein. Zwei Krieger, die sich im Tau des neuen Morgens gegenüber stehen, Auge in Auge, die Muskeln bis in die letzte Faser angespannt, bereit, sich beim kleinsten Zucken auf den Gegner zu stürzen und die Krallen in dessen Fleisch zu schlagen. Ich habe den Kampflärm durch das offene Schlafzimmerfenster bis in meine friedlichen Träume gehört, aber als ich zum Kriegsschauplatz eilte, war der Kampf schon vorbei und meine kleine Kriegerin saß mauzend auf der Fußmatte vor der Terrassentür.


Unfall unter Alkoholeinfluss und Verkehrsunfallflucht

Zu verschiedenen Unfällen im Dienstgebiet ist die Betzdorfer Polizei am Wochenende ausgerückt. Bei einem Unfall in Weitefeld wurde eine 21-Jährige verletzt, in Mittelhof war ein Fahrer unter Alkoholeinfluss unterwegs und in Kirchen beschädigten Unbekannte einen Pkw. Die Polizei bittet um Hinweise.


Kreisvorstand Fußballkreis Westerwald/Sieg unternahm Sommerwanderung

Corona hat in den zurückliegenden Monaten vieles verändert. So auch persönliche Kontakte. Um diese jedoch wieder einmal aufzunehmen, hatten die Kreisvorstandsmitglieder Björn Birk, Wolfgang Hörter und Jörg Müller eine Idee. Eine Wanderung mit anschließendem Beisammensein. Eingeladen waren dazu auch die Partner/innen.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Kreisvorstand Fußballkreis Westerwald/Sieg unternahm Sommerwanderung

Zum Wandern bot sich ein Themenwanderweg in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld an. Der „Sonnenweg“ des 3-Dörfer-Heimatvereins ...

SV Leuzbach-Bergenhausen erneuert Vorplatz am Schützenhaus

Altenkirchen. Kassierer Ulf Flemmer signalisierte grünes Licht seitens der Kassenlage und somit war er es auch, der die gesamten ...

Altenkirchener Schützen halten trotz Corona an Tradition fest

Altenkirchen. Die Stimmung war nicht nur wegen des Anlasses gedrückt – musste doch, neben vielen anderen, auch das Schützenfest ...

Die Elster (Pica pica) ist besser als ihr Ruf

Region. Wie Ornithologen europaweit, versucht auch die Naturschutzinitiative e.V. die Ehre der Elster zu retten: „Wie schon ...

Fünfhundertste "Schwalben Willkommen"-Plakette überreicht

Mainz/Holler. Die 500. NABU-Plakette für ein schwalbenfreundliches Zuhause erhalten Denise und Olga Remmele. In gleich vier ...

Bilddokument von 1921 belegt Wissens sportliche Vergangenheit

Wissen. Entdeckt hat das Bilddokument Franz-Arnold Geimer in seinem Heimatort Selbach. Vor geraumer Zeit war der Architekt ...

Weitere Artikel


Mehrener machten sauber

Mehren. Das Wetter zeigte sich nicht unbedingt von seiner freundlichsten Seite, als sich am Wochenende viele Bürger und Bürgerinnen, ...

Männerchor absolvierte etliche Termine

Neitersen. Der MGV Wiedbachtaler Männerchor Neitersen verfügt noch über die stolze Zahl von 35 aktiven Chormitgliedern bei ...

Ungeschminkt: Gesichter der Armut

Wissen. "Wenn nicht jetzt, wann dann" – dieses Lied von den "Höhnern" spielte ein junges Ensemble der Kreismusikschule ...

RGZV wieder im Aufwind

Nassen. Die schwere Zeit des Rasse-Geflügel-Zucht-Vereins Altenkirchen scheint vorbei zu sein. Vorsitzender Friedhelm Hassel, ...

Karl-Ulrich Paul tritt in Hamm an

Hamm. Karl-Ulrich Paul geht ins Rennen um die Wahl eines neuen Hammer Ortsbürgermeisters. Der bisherige Amtsinhaber Hans ...

Wäschenbach geht ins Rennen

Wallmenroth. In der Vollversammlung des CDU-Ortsverbandes Scheuerfeld/Wallmenroth wurde der amtierende Ortsbürgermeister ...

Werbung