Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 22.07.2016    

Die Lebenshilfe gratuliert zum Abschluss

Endlich geschafft! Die Auszubildenden zum Erzieher und Heilerziehungspflege haben am 5. Juli im Rahmen einer kleinen Feierlichkeit sichtlich stolz ihre Zeugnisse entgegengenommen. Alle Auszubildenden wurden von der Lebenshilfe Altenkirchen übernommen und starten nun bald in ihre zukünftigen Berufe.

Foto: Veranstalter

Kreis Altenkirchen. Die Berufsbegleitende oder dualen Ausbildungen konnten sie dabei an allen Standorten der Lebenshilfe Altenkirchen, wie den Kindertagesstäten, der Tagesförderstätten, den Wohnstätten, den Offenen Hilfen oder den Westerwald Werkstätten absolvieren. Alle Auszubildenden wurden von der Lebenshilfe Altenkirchen übernommen und starten nun bald in ihre zukünftigen Berufe.

Die Lebenshilfe Altenkirchen bietet bereits seit vielen Jahren unterschiedliche Ausbildungsberufe an. Darüber hinaus bestehen vielfältige und abwechslungsreiche berufliche Perspektiven mit Sinn und Nachhaltigkeit, zum Beispiel ein praxisbegleitendes Fachabitur, Studium begleitende Praxisanteile im Bereich der sozialen Arbeit sowie Anerkennungsjahre. Selbstverständlich kann auch durch ein einfaches Praktikum, ein Freiwilliges Soziales Jahr oder den Bundesfreiwilligendienst jederzeit gerne in die Arbeit mit Menschen mit Behinderung hineingeschnuppert werden.



Kommentare zu: Die Lebenshilfe gratuliert zum Abschluss

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Bedauern über Auflösungserscheinungen im Rewe-Center

Das Ende naht: Im April schließt das Rewe-Center am Weyerdamm in Altenkirchen seine Toren endgültig. 68 Mitarbeiter sind von dem Aus betroffen, einige haben glücklicherweise bereits einen neuen Job gefunden. Für die Kunden hat das aktuell aber auch Nachteile: Die Fisch- und Fleischtheken sind bereits geschlossen.


Polizei Betzdorf: Gleich mehrere Unfälle am Freitag

Zu mehreren Unfällen wurde die Polizei Betzdorf im Laufe des Freitags gerufen. Zum Teil kam es aufgrund von überfrierender Nässe zu Vorfällen, ein Autofahrer überschlug sich mit seinem Wagen. Auch ein Fahrradfahrer stürzte und verletzte sich.


Leerstand in Altenkirchen zeigt Wandel des Einzelhandels

Der Blick in viele Einkaufsstraßen deutscher Städte und Gemeinden macht deutlich: Die steigende Zahl leer stehender Geschäfte ist ein Indikator, dass sich ein Wandel vollzieht. Geht der Trend weiter in Richtung Shopping-Zentren vor den Toren der Kommunen oder übernimmt der Internet-Handel immer mehr Anteile am Umsatz? Noch kann sich Altenkirchen glücklich schätzen. Nicht viele Ladenlokale in der Innenstadt sind verwaist.


Berufsschüler muss Schule wegen nicht entschuldigter Fehlzeiten verlassen

Die Entscheidung des Schulleiters einer Berufsbildenden Schule, das Schulverhältnis mit einem Schüler, der mindestens zehn Tage unentschuldigt gefehlt hat, zu beenden, ist nicht zu beanstanden. Dies hat das Verwaltungsgericht Koblenz entschieden.


Wirtschaft, Artikel vom 18.01.2020

Westerwald Bank: Gute Bilanz trotz schwierigem Umfeld

Westerwald Bank: Gute Bilanz trotz schwierigem Umfeld

VIDEO | Bei dem traditionellen Neujahrsempfang der Westerwald Bank am Freitagabend, 17. Januar in der Stadthalle Ransbach-Baumbach konnte Vorstandssprecher der Westerwald Bank Wilhelm Höser mehr als 750 Gäste begrüßen.




Aktuelle Artikel aus Region


Bedauern über Auflösungserscheinungen im Rewe-Center

Altenkirchen. Schon die Nachricht von der anstehenden Schließung des Rewe-Centers im Oktober sorgte für Entsetzen und Kopfschütteln ...

Polizei Betzdorf: Gleich mehrere Unfälle am Freitag

Friesenhagen, 17. Januar 2020, 6.14 Uhr, Verkehrsunfall mit verletzter Person
Ein 20-jähriger Fahranfänger kam auf der K ...

Berufsschüler muss Schule wegen nicht entschuldigter Fehlzeiten verlassen

Koblenz. Der 1999 geborene Kläger besuchte seit dem Schuljahr 2018/2019 eine Berufsbildende Schule der höheren Berufsfachschule ...

Leerstand in Altenkirchen zeigt Wandel des Einzelhandels

Altenkirchen. Ein Spaziergang durch die Altenkirchener Innenstadt von Fußgängerzone (Wilhelmstraße) über Bahnhof-, Quengel- ...

1. Selbacher Dialog: Vereinsleben ist Ehrensache

Selbach. So unterschiedlich wie die Tätigkeitsfelder in den verschiedenen Vereinen sind auch die Menschen, die ihre Fähigkeiten ...

Bürgermeister Gibhardt: „In Altenkirchen bewegt sich etwas“

Altenkirchen. Weiß getünchte Wände, großflächige und ohne Gardinen ausstaffierte Fenster, die einen Blick auf einen Teil ...

Weitere Artikel


Kurier-Leser trafen "Truck Stop"

Nauroth. Die Temperatur war bis in die Nacht mit dem Klima in Arizona vergleichbar. Leicht gewandet im Westernstil kamen ...

Events und Seminare über den Dächern von Wissen

Wissen. An den Fenstern des ehemaligen Hoesch-Gebäudes, das seit einigen Jahren zur Immobiliengesellschaft Bruchserseifer ...

Kollision mit Baum - Motorradfahrer starb an der Unfallstelle

Friesenhagen. Am Freitag, 22. Juli, gegen 19 Uhr ereignete sich ein tödlicher Verkehrsunfall auf der L 278 bei Friesenhagen. ...

Beste Stimmung bei Grillfeier der Senioren-Union

Kreis Altenkirchen. Das hat Tradition bei der Senioren-Union (SU) im Kreis Altenkirchen: eine sommerliche Grillfeier in Breitscheidt. ...

Minister Lewentz besuchte Förderturm in Willroth

Willroth. Werner Becker gab dem Gast aus Mainz einen Überblick über die Geschichte des Bergbaus und die Abbaumethode am Standort ...

Drama Türkei – Trifft es die Urlauber der Region?

Altenkirchen. Fast stündlich kommen Nachrichten aus dem Land am Bosporus, die Anlass zur Sorge geben. Ein Land, das eigentlich ...

Werbung