Werbung

Nachricht vom 09.03.2009    

Potential der Älteren ausschöpfen

Mit einem Seniorenprojektchor will die Vorsitzende der Chor-AG Hamm/Sieg den Spaß am Singen bei der älteren Generation weiter fördern. Einzelheiten dazu stellte jetzt die Vorsitzende vor. Die Chor-AG besteht aus 16 Chören.

Hamm. "Dieser Chor für Sängerinnen und Sänger", so die Vorsitzende der Chor-AG Hamm, Christine Wendel, "ist als ein Projekt zu verstehen, ein Experiment sozusagen. Er ist nur für eine bestimmte Zeit geplant, soll neben den jetzigen Chormitgliedern ab 66 Jahren auch bisher Außenstehende ansprechen, um diese für den Gesang zu werben und in den Chören zu aktivieren. Vor allem soll er Spaß machen." Im Zuge des demografischen Wandels sieht die Vorsitzende ein enormes Potential bei der "älteren Generation". "Bekanntlich beginnt nach einem Evergreen das Leben mit 66 Jahren. Und alle, die gerne singen, können auch mit diesem Alter und aufwärts entscheidend zum Fortbestand der Chöre beitragen. Nur viele wissen das wahrscheinlich noch nicht." Für bisher noch außenstehende Interessierte biete der Seniorenprojektchor eine hervorragende Möglichkeit, sich unter Mithilfe von gleichaltrigen gestandenen Sängern und Sängerinnen in das Chorwesen schnell einzugewöhnen. "Man muss nicht unbedingt englisch singen, um modern zu sein. Wer gerne singt oder einmal gerne hinein schnuppern möchte, ist zum Seniorenprojektchor aufgerufen. Dieser wird sich schwungvoll, dynamisch und fröhlich geben." In ihren weiteren Vorstellungen denkt Wendel daran, dass in verschiedenen Orten innerhalb der Verbandsgemeinde Hamm mit entsprechenden Räumlichkeiten die Proben abgehalten werden. "Die Stabführung muss nicht nur ein Chorleiter inne haben. Es wäre schön, wenn sich mehrere Dirigenten an diesem Projekt beteiligten würden." Eingeprobt werden sollten der älteren Generation bekannte Lieder, jedoch in einer etwas moderneren Fassung. So könne man auch das Publikum zum mitsingen animieren. "Ein drei- oder vierstimmiges Singen ist sicherlich nicht notwendig. Jeder ist willkommen. Es wird eine tolle Sache", so Wendel abschließend. Nähere Informationen zum geplanten Seniorenprojektchor geben die Chöre innerhalb der Chor-AG Hamm/Sieg, die auch Unterlagen bereithalten, sowie Vorsitzende Christine Wendel, Telefon 02682/1748. (rö)



Kommentare zu: Potential der Älteren ausschöpfen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Tanz(t)raum Balé: Fitness im Februar immer freitags zum Nulltarif

Vor einem Jahr feierte der Tanz(t)raum Balé in Wissen-Köttingen sein fünfjähriges Bestehen. Seitdem haben sich die Zeiten durch Corona gewaltig geändert, vor Ort finden keine Kurse statt. Im Februar bietet Inhaberin Anika Schlosser immer freitags ein kostenloses Online-"Body-Workout" für alle Interessierten an.


Betzdorf-Kirchen: Abiturienten missachten Corona-Regeln

Ob sie die letzte Abi-Prüfung am Freitag, den 22. Januar, erfolgreich bestanden haben, werden die künftigen Abgänger des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums erst noch erfahren. Eine nicht-schulische Reifeprüfung haben einige offenbar vermasselt: Eine größere Gruppe wurde dabei erwischt, wie sie für ein gemeinsames Abschlussbier alle Corona-Regeln missachtete.


Ein weiterer Corona-Todesfall im Kreis, Sieben-Tage-Inzidenz sinkt deutlich

Mit Stand von Sonntag, 24. Januar, informiert die Kreisverwaltung über die Entwicklung der Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen. Ein 86-jähriger Mann aus der Verbandsgemeinde Kirchen ist verstorben. Damit steigt die Zahl der kreisweit mit oder an Corona gestorbenen Menschen auf 44.


Artikel vom 22.01.2021

Winter kommt am Wochenende zurück

Winter kommt am Wochenende zurück

Nachdem es im Laufe dieser Woche zum Teil frühlingshafte Temperaturen gegeben hat, kehrt am Wochenende der Winter zurück. Am Sonntag gibt es Schnee bis in tiefere Lagen.


Krankenhaus – Betrunkene schlagen sich in Herdorf Köpfe ein

Dieser Streit endete im Krankenhaus Kirchen. Zwei alkoholisierte Herdorfer prügelten erst mit Worten, dann mit Fäusten und schließlich mit dem Baseballschläger auf sich ein. Die genaueren Umstände sind noch unbekannt. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Wildtiere im Winter nicht stören

Mainz/Holler. Die Überlebensstrategien sind so spannend wie vielfältig. Manche Singvögel plustern ihre Federn zum Daunenschlafsack ...

Karneval@Home: Positive Nachrichten in schwierigen Zeiten aus Niederfischbach

Niederfischbach/Region. Besonders in diesen Zeiten sind positive Nachrichten bitter nötig. Genau dafür will der erst in der ...

Rehasport im KSC - Enorm wichtig für die Gesundheit

Puderbach. Da auch in der aktuell schwierigen Zeit viele Menschen mit Beschwerden auf Sport angewiesen sind, ist das auch ...

Warum können Vögel giftige Beeren fressen?

Quirnbach. „Ein täglich von mir beobachteter Strauch leuchtete seit dem Herbst voller roter Früchte. Aber erst nach Neujahr ...

NABU und LBV starten Hauptwahl des Vogels des Jahres

Mainz/Holler. Folgende Vögel stehen zur Wahl: Stadttaube, Rotkehlchen, Amsel, Feldlerche, Goldregenpfeifer, Blaumeise, Eisvogel, ...

Urlaub 2021: Krisensicher buchen

Koblenz. Sandra Dany, Leiterin Vertrieb beim ADAC Mittelrhein e.V., gibt Tipps für die Urlaubsplanung in Krisenzeiten. „Grundsätzlich ...

Weitere Artikel


Feuerwehr: Ausnahmeregelung kommt

Region. "Wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg! Diese Weisheit hat sich bei dem monatelangen Bemühen um eine Ausnahmeregelung ...

Biennale-Vorstellungen bewerten

Siegen. Zwei Jurys und das gesamte Publikum sind aufgerufen, bei der ersten Siegener Biennale vom 10. April bis 2. Mai alle ...

Großes Engagement für Frauenchor Pracht

Pracht. 23 Gäste, 16 aktive und 7 passive Mitglieder, konnte die 1. Vorsitzende Isolde Krämer im Namen des Vorstandes des ...

Hunde-WC hat sich bewährt

Etzbach. Gemeinhin gelten Hunde als die treuesten Freunde des Menschen. Doch was ihre Hinterlas­senschaften betrifft, kommt ...

Löschzug war 2008 nicht wenig gefordert

Oberlahr. Am Samstag, 7. März, fand die Jahresversammlung des Löschzuges (Verbandsgemeinde-Feuerwehr Flammersfeld) im Gerätehaus ...

Humorvoller Leitfaden übers Singen

Hamm. Die Chöre müssen sich in der heutigen Zeit dem stetigen Wandel anpassen und vor allem darauf reagieren. Dann erreichen ...

Werbung