Werbung

Nachricht vom 24.07.2016    

Mit dem Kanu auf der Lahn machte Spaß

Der Ju- und Ju-Jutsu Verein Daaden und seine Kooperationspartner boten 39 Personen eine schönen Ferientag auf der Lahn. Mit dem Kanu ging auf die Lahn und das Wetter ließ auch reichlich Badepausen zu.

Viel Spaß hatten die Teilnehmenden mit den Kanus auf der Lahn. Foto: Verein

Daaden. Bei fast „schon zu gutem“ Kanuwetter gingen am Mittwoch, 20. Juli, insgesamt 39 Teilnehmer/innen der Aktion Ferien am Ort des Judo- und Ju-Jutsu Vereins Daaden, der in Kooperation mit der Ortsgemeinde Daaden und der Sportjugend Rheinland-Pfalz veranstaltet wurde, in Gräveneck zu Wasser.

Gegen 9 Uhr ging es mit dem Bus von Daaden zur Anlegestelle an die Lahn. Nach der notwendigen Einweisung, dem Anlegen der Schwimmwesten für die Jüngeren und dem Verstauen der mitgeführten Sachen, waren dann alle Teilnehmer gegen 11.20 Uhr auf dem Wasser und es konnte los gehen. Bei sonnigem Wetter herrschten mehr als optimale Bedingungen zum Kanufahren.

Nach den ersten sechs Kilometern wurde eine verdiente und auch nötige Badepause bei Aumenau eingelegt. Schnell waren die Kinder und Jugendlichen hier im Wasser um sich eine Abkühlung zu verschaffen. Auch einige Erwachsene ließen sich diese Gelegenheit nicht nehmen, um Kraft für die restlichen acht Kilometer der verbleibenden Gesamtstrecke bis Villmar zu schöpfen.

Kurz nach Antritt der Weiterfahrt, kam es dann hier zur Havarie: Die „Fregatte Schweitzer“ rammte die querstehende „Galeere Sir John & Tamme“, die hierdurch kenterte. So kam es im kniehohen Wasser zur folgenlosen zweiten Erfrischung.

Gegen 17.30 Uhr war man dann, nach einer weiteren kurzen Badepause, am Ziel in Villmar angekommen und konnte nach Anlanden der Kanus mit dem Bus die Heimreise antreten. Alle Teilnehmer hatten viel Spaß und werden diesen Ferientag in schöner Erinnerung behalten.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Mit dem Kanu auf der Lahn machte Spaß

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Drei neue Infektionen – Wieder mehr Geheilte

Kurz vor dem Wochenende meldet das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen mit Stand von Freitagmittag drei neue Corona-Infektionen in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld. Weitere Testergebnisse stehen derzeit noch aus.


Ehemaliger Rewe-Markt in Altenkirchen wird zur „KulturEtage“

Ein echter Paukenschlag von der Felsenkeller Kultur im Herbst: Der ehemalige Toom/Rewe-Markt am Weyerdamm in Altenkirchen wird im Herbst und Winter vorübergehend zur KulturEtage. Hier finden auf 4.000 Quadratmetern Konzerte und Kabarett mit namhaften Künstlern statt.


Es geht voran: Gute Fortschritte in der Wissener Rathausstraße

Insgesamt liegen die Arbeiten zur Neugestaltung der Rathausstraße in Wissen voll im Zeitplan. Im unteren Teil vom RegioBahnhof bis zum Europakreisel wird nun schon sichtbar, wie es zukünftig aussehen wird. Noch im Spätherbst soll in diesem Bereich die Pflanzung mit dem klimatauglichen Säulen-Weißdorn und Feldahorn erfolgen.


Berufsschüler verursacht zwei Unfälle unter Drogeneinfluss

Ein 18 Jahre alter Berufsschüler hat am Donnerstag, 24. September, innerhalb von fünf Minuten gleich zwei Unfälle am frühen Morgen verursacht. Wie die Polizei mitteilt, stand er dabei unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Ermittlungen wurden eingeleitet, seinen Führerschein ist er los.


Senior kollidiert mit Bus und muss aus Auto befreit werden

AKTUALISIERT | In der Lindenallee in Hamm hat sich am Donnerstag, 24. September, gegen 11.30 Uhr ein Verkehrsunfall ereignet. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr ein 81-jähriger Pkw-Fahrer von einem Grundstück in die Lindenallee ein. Hierbei kam es zur Kollision mit einem Bus, der die Lindenallee in Richtung Roth befuhr.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Zufriedenheit beim A-Ligisten der DJK Friesenhagen

Friesenhagen. Im Jahr 1952 trafen sich vor der Gaststätte Klein in Crottorf die Herren Paul Markus aus Wissen und Bernhard ...

Jahreshauptversammlung 2020 bei der DLRG OG Hamm/Sieg

Hamm. Anschließend gedachten alle Anwesenden den verstorbenen Mitgliedern der DLRG OG Hamm/Sieg e.V. Nachdem der 1. Vorsitzende, ...

Ausstellung im Internet: Fotos zeigen Schäden im Westerwald

Hergenroth. Vereinsmitglied Ulrich Persch erläutert das Projekt:
Seit dem Frühjahr 2020 zeigt sich immer deutlicher, in ...

„Demenz – wir müssen reden!" – Welt-Alzheimertag 2020

Mainz/Koblenz. Viele Öffentlichkeitskampagnen und Initiativen aller Art arbeiten daran, dies zu ändern. Die jüngste Initiative, ...

Spätsommer-Highlight im Corona-Jahr: BMW Power Day 2020

Enspel. „Danke für diesen tollen Tag. Tolle Leute und Autos, Spitzen-Essen und sanitäre Anlagen. So wie man es am Stöffel-Park ...

„O’zapft is“ mit der Stadtkapelle Betzdorf

Betzdorf. Beim Bayerischen Defiliermarsch, der Vogelwiese und zahlreichen Ernst Mosch-Klassikern verging der Abend wie im ...

Weitere Artikel


SG Westerwald Fitness-Studio geht neue Wege

Gebhardshain. Die Fitness-Abteilung der SG Westerwald bietet ab sofort eine neue sportliche Aktivität an. Cross-Fit, mit ...

BI Hümmerich sucht Mitstreiter bei Politik und Naturschutzverbänden

Mittelhof/Gebhardshain. „Wie können wir den schönen Hümmerich vor Verschandelung durch Windkrafträder bewahren, wie seine ...

Antrag auf Verleihung der Stadtrechte übergeben

Daaden. Der mehr als 70-seitige umfangreich begründete Antrag auf Verleihung der Stadtrechte wurde bereits einen Tag nach ...

Keine Berührungsängste mit Papageien

Kirchen/Hochtaunus. So führte die Reise kürzlich mit 64 Teilnehmenden in einem Doppelstockbus zunächst zu den IVV-Wandertagen ...

Hartes Rennen mit Klassensieg glücklich beendet

Fluterschen. Nürburgring. „Ich hatte das Gefühl, als wenn uns heute so ziemlich jeder ins Auto gefahren ist.“ Mit diesen ...

Zusammenarbeit soll Erfolg bringen

Friesenhagen. Nach dem man bei einem Treffen von Bürgerinitiativen aus dem nördlichen Rheinland Pfalz, dem Siegerland, Sauerland ...

Werbung