Werbung

Nachricht vom 25.07.2016    

Großer Andrang beim Festumzug des SV „Im Grunde“ Marenbach

Zum Jubiläums-Festzug am Sonntagnachmittag fanden sich viele befreundete Schützenvereine und Schützengesellschaften sowie andere Vereine ein. Die Reihe der Teilnehmer war schier endlos und die Durchgangsstraße musste durch die Feuerwehr Weyerbusch gesperrt werden. Begleitet wurde der Jubiläumsverein durch drei Musikkapellen. König Burkhard I. genoss die Parade.

König Burkhard I. ließ es nicht nehmen, die Parade abzuschreiten, trotz Sportverletzung. Fotos: kkö

Marenbach/Oberirsen. Im Rahmen des Schützenfestes zum 50-jährigen Jubiläums des SV „Im Grunde“ Marenbach fand der Festzug am Sonntag, 24. Juli, ab 13.30 statt. Eine große Zahl Schützen und Mitglieder anderer Vereine waren erschienen. Neben den eigenen Mitgliedern konnte der Hauptmann die Schützen aus Altenkirchen, Döttesfeld, Raubach, Orfgen, Michelbach, Maulsbach und Leuzbach-Bergenhausen begrüßen. Am Festzug nahmen außerdem der FHC Oberirsen, die Karnevalsgesellschaft Altenkirchen und die Landjugend Flammersfeld teil.

Begleitet wurde dieser lange Zug durch den Spielmannszug der Feuerwehr Asbach, den Musikzug der Feuerwehr Nistertal und den Musikverein „Westerwaldklänge“ Asbacher-Land. Viel begeisterte Bürger wollten sich das Spektakel nicht entgehen lassen. Trotz drückender Schwüle freuten sich die Gastvereine mit den Freunden aus Marenbach, dass das Wetter mitspielte.

Eine Besonderheit war der Gruß an die Fahnen der teilnehmenden Vereine. Da sich der amtierende König, Burkhard I. Cholewa, vor kurzer Zeit eine Sportverletzung zugezogen hatte, war er gehandicapt. Der Gips konnte gerade noch rechtzeitig abgenommen werden allerdings muss er eine Schiene tragen. Er wurde an den angetretenen Vereinen im Cabrio vorbeigefahren. Den Rückweg legte er dann aber doch zu Fuß zurück was ihm die Hochachtung der Anwesenden einbrachte.

Der „Lindwurm“, in der Hauptsache durch die Farbe grün geprägt, zog dann zum Schützenhaus. Dort hatten alle Majestäten und die Honoratioren Aufstellung genommen um den Teilnehmern ihren Gruß zu entbieten. Im Anschluss zogen die Majestäten in das Festzelt wo dann der Königsempfang mit der Übergabe der Geschenke stattfand, bevor das Kuchenbüffet eröffnet wurde.
Vorsitzender Udo Walterschen sagte: "Der Besuch von Freunden, in solch großer Zahl macht uns stolz und animiert uns zum weitermachen". (kkö)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
     


Kommentare zu: Großer Andrang beim Festumzug des SV „Im Grunde“ Marenbach

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


SG Berod-Wahlrod gewinnt Hachenburger Pils-Cup

Der 29. Hachenburger Pils-Cup wurde am Sonntagabend, den 26. Januar in der Rundsporthalle in Hachenburg entschieden. 384 Tore konnten bejubelt werden. Sieger nach Neunmeter-Schießen wurde die SG Berod-Wahlrod/ Lautzert-Oberdreis. Nach 2014 trug sich das Team nun zum zweiten Mal in die Siegerliste ein.


Interview (Teil 1) mit Fly&Help-Gründer Reiner Meutsch: „Ich wollte einen Sinn“

Die nackten Zahlen heben eine Leistung heraus, die ihresgleichen sucht: In zehn Jahren des Bestehens eröffnete die Stiftung "Fly & Help" von Reiner Meutsch (Kroppach/64) 369 Schulen in 47 Ländern. 16 Millionen Euro wurden investiert. Und ein Ende ist nicht in Sicht. Im dreiteiligen Exklusivinterview mit den Kurieren offenbart der Stiftungsgründer viele private Aspekte. Lesen Sie im ersten Teil über Meutschs Abschied vom Unternehmen "Berge & Meer", über eine neue Charaktereigenschaft und wie er lernte, sich in höchsten Politikkreisen und in der High Society zu bewegen.


Brand in Scheunenanbau sorgt für Großaufgebot der Feuerwehr

In Flammersfeld hat am Sonntag, 26. Januar 2020, der Anbau einer Scheune gebrannt. Die Einheiten der Feuerwehren Flammersfeld, Oberlahr und Pleckhausen wurden gegen 14.40 Uhr von der Leitstelle Montabaur mit dem Stichwort „Feuer 3 Scheunen Vollbrand“ in den Einsatz geschickt.


SUV-Fahrer überholt an roter Ampel und rast in Kurve

Zu einem Fall von Straßenverkehrsgefährdung und Nötigung im Straßenverkehr kam es am Freitagmorgen in Herdorf, als der Fahrer eines SUV an einer roten Ampel überholte und in eine Kurve raste. Die Polizei bittet Zeugen sich zu melden.


Region, Artikel vom 26.01.2020

Wieder Diebstahl von BMW mit Keyless Go System

Wieder Diebstahl von BMW mit Keyless Go System

Im Kreis Altenkirchen sind in dieser Woche zwei BMW gestohlen worden, die mit dem Keyless Go System ausgestattet sind, in Gieleroth und in Reiferscheid. Vermutlich nutzen die Täter einen technischen Trick. Die Polizei bittet um Hinweise.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Landfrauen Bezirk Hamm/Sieg wählten neuen Vorstand

Hamm. Der Tätigkeitsbericht des Vorstandes wurde von Schriftführerin Iris Niederhausen vorgetragen. Den Kassenbericht trug ...

Jahreshauptversammlung des SV Leuzbach-Bergenhausen

Altenkirchen. Nachdem er die ordnungsgemäße Einladung und Bekanntgabe der Tagesordnung angesprochen hatte, erhob sich die ...

Jahreshauptversammlung der SG Altenkirchen bringt Veränderung

Altenkirchen. Am Samstag (25. Januar) trafen sich rund 75 Mitglieder der Schützengesellschaft (SG) Altenkirchen im Schützenhaus. ...

Senioren feiern Karneval in Horhausen mit buntem Programm

Horhausen. Im Rahmen der Begrüßung durch Ortsbürgermeister Thomas Schmidt und den Vorsitzenden der Seniorenakademie, Rolf ...

SV Elkhausen-Katzwinkel: Königinnentreffen bereitete viel Spaß

Elkhausen/Katzwinkel. Am Sonntag (12. Januar) trafen sich die ehemaligen Königinnen vom Schützenverein Elkhausen-Katzwinkel ...

Vorverkauf für Karnevalstage mit der KG Wissen hat begonnen

Wisse. Los geht es an Altweiber, dem 20. Februar 2020 um 13.11 Uhr mit der großen Rathausstürmung, der eine Faschingsparty ...

Weitere Artikel


Eingangsbereich des alten Wasserstollens hergerichtet

Kirchen-Herkersdorf. Der alte Wasserstollen oberhalb des Dorfes, ganz in der Nähe der ersten Kreuzwegstation, führte seit ...

SG Altenkirchen/Neitersen gewinnt VG-Pokal

Weyerbusch. Die SG Altenkirchen/Neitersen hat den VG-Pokal 2016 auf dem Weyerbuscher Kunstrasen gewonnen. Mit 5:1 besiegten ...

Mehr als 130 Trial-Freunde fuhren in Hergenroth um die Pokale

Hergenroth. Gleichzeitig sammelten einige von ihnen Punkte für die Deutsche Oldtimer-Trialmeisterschaft. Viele Zweiradfreunde ...

Zweiradkontrollen mit ernüchternder Bilanz

Altenkirchen. Die Verkehrsunfallstatistiken belegen, dass die Zahl der Verkehrsunfälle unter der Beteiligung motorisierter ...

Birken-Honigsessen hat eine Schützenkönigin

Birken-Honigsessen. Um 17.30 Uhr traten die Schützen auf dem Schulhof der Grundschule in Birken-Honigsessen an, um unter ...

Damenmannschaft des SSV Eichelhardt gewinnt den VG-Pokal

Weyerbusch. Die bessere Spielanlage der Gäste setzten die Eichelhardter Damen dann in der 2. Halbzeit in Tore um und gewannen ...

Werbung