Werbung

Nachricht vom 26.07.2016    

Jahresversammlung und Sommerfest der KG Wissen

25 Jahre Gardekommandant sind genug, hatte Michael "Mäc" Schneider gesagt und für sein Engagement erhielt er im Rahmen der Mitgliederversammlung der Karnevalsgesellschaft Wissen die Ehrennadel, Urkunde und wurde zu Ehrenkommandant ernannt. Einige Neuwahlen standen neben der Berichten auf der Tagesordnung.

Jetzt Ehrenkommandant der Wissener Garde, Michael Schneider (Mitte) wurde im Rahmen der Mitgliederversammlung vom KG-Vorsitzenden Ingo Rolland (links) und seinem Stellvertreter Klaus Schwamborn geehrt. Fotos: Regina Steinhauer

Wissen. Die diesjährige Jahreshauptversammlung der Wissener Karnevalsgesellschaft 1856 fand am Samstag, 23. Juli, wieder im Schützenhaus in Wissen statt. Es gab sowohl einen Rückblick auf die vergangene Session als auch einen Ausblick auf anstehende Ereignisse.

Eröffnet wurde die Versammlung vom 1. Vorsitzenden der KG Ingo Rolland. Er freute sich sehr dass zahlreiche Mitglieder gekommen waren. Er blickte auf ein tolles Jahr mit einer guten und erfolgreichen Session unter der Regentschaft von Prinzessin Lisa I. zurück. Seine Glückwünsche gingen an die Tanzkorps der KG Wissen, die zwei deutsche Meistertitel sowie einen Vizemeistertitel nach Wissen holen konnten. Ein besonderer Dank ging hier an alle Trainerinnen sowie die Abteilungsleiterinnen Lena Rickert und Steffi Schneider.
Rolland betonte zudem die gute Zusammenarbeit und Freundschaft mit dem Wissener Schützenverein, der der KG jedes Jahr sein Schützenhaus zur Verfügung stellt.

Geschäftsführerin Anna Drebitz ließ ebenfalls die vergangene Session mit vielen tollen Veranstaltungen Revue passieren. Besonders die Leistungen der Tanzgruppen des Vereins wurden hervorgehoben. Darüber hinaus würdigte sie die Arbeit der Mitglieder im Hintergrund, ohne die die zahlreichen karnevalistischen Veranstaltungen nicht möglich wären. Insbesondere die diesjährige Kindersitzung mit Kindersitzungspräsident David Thielmann sowie die SWR3 Dance-Night am Karnevalssamstag und die Herrensitzung waren ein großer Erfolg.

Auch die Sitzungen zahlreicher Nachbarvereine wurden besucht. Der Rosenmontagszug in Morsbach musste aufgrund der Wetterverhältnisse leider abgesagt werden. Prinzessin Lisa I. ließ es sich dennoch nicht nehmen, die Freunde aus Morsbach mit ihrem Gefolge zu besuchen. Beim Nachholtermin am 13. Februar nahm die KG Wissen dann natürlich ebenfalls teil, obwohl der „Fastowendskerl“ drei Tage zuvor, am Aschermittwoch, bereits den Fluten der Sieg übergeben wurde.

Der Bericht der Kassiererin Nicole Thielmann war zufriedenstellend und es gab keine Beanstandungen.

Im Rahmen der Versammlung wurde Michael Schneider die Ehrennadel des Vereins und eine Urkunde für sein 25-jähriges Amt als 1. Kommandant der Garde verliehen. Der Verein drückt damit seinen Dank und seine Anerkennung für das langjährige Engagement Schneiders aus und ernannte ihn zum Ehrenkommandant. Michael Schneider hatte sein Amt in diesem Jahr abgelegt.

Weiterhin wurde auf die bevorstehenden Termine in der Session 2016/2017 geblickt. Unter anderem stehen die Prinzenvorstellung am 23. September, ein Ausflug der KG nach Dernau am 24. September und die Rheinland-Pfalz-Meisterschaft im Tanzsport am 17. und 18. September an. Ab dem 18. Februar beginnen dann die großen Karnevalssitzungen und weitere Veranstaltungen rund um die fünfte Jahreszeit. (rst)

Des Weiteren standen die Neuwahlen zum Vorstand auf der Tagesordnung. Die Wahlen sind wie folgt ausgefallen:
Sitzungspräsident: Jürgen Thielmann, einstimmig wiedergewählt.
2. Vorsitzender: Klaus Schwamborn, einstimmig wiedergewählt.
2. Zugleiter: Peter Böhmer, einstimmig wiedergewählt
1. Kassenprüferin: Margot Hassel, einstimmig wiedergewählt
2. Kassenprüferin: Ulla Trapp, neu gewählt
1. Geschäftsführer: Robin Stricker
2. Geschäftsführerin: Anna Drebitz


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Jahresversammlung und Sommerfest der KG Wissen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Polizei: Verletzte bei Unfall, Feuer und ein betrunkener Fahrer

Über verschiedene Vorfälle am Wochenende berichtet die Betzdorfer Polizei am Sonntagmorgen. Bei zwei Unfällen wurden die beteiligten Personen verletzt, darunter ein Fahrradfahrer. In Herdorf gab es ein Feuer am Bahnhof und mit ein 1,99 Promille unterwegs war ein Autofahrer.


Region, Artikel vom 14.12.2019

„Totmacher“ im Westerwald?

„Totmacher“ im Westerwald?

Der "Wildtierschutz Deutschland" bekämpft Drückjagden, weil Tiere dabei besonders leiden. Den Begriff „Totmacher“ entnehmen die Wildtierschützer der Ausgabe 1/2010 der Jägerzeitschrift „Wild und Hund“. Die Kritik der Tierschützer gilt besonders der am 7. Dezember auf der Montabaurer Höhe ausgeschriebenen Gemeinschaftsjagd, an der 110 Jäger für 150 Euro teilnehmen konnten. Das Forstamt Neuhäusel als Veranstalter wehrt sich gegen die nach seiner Meinung unsachgemäßen Anschuldigungen.


Altenkirchener VG-Rat trifft letzte Entscheidungen – und hinterfragt Krankenhaus-Standort

Der geplante Neubau des DRK-Krankenhauses Westerwald am "Standort 12 Bahnhof Hattert/Müschenbach", in das die Hospitäler Altenkirchen und Hachenburg zusammengelegt aufgehen sollen, ist im Verbandsgemeinderat Altenkirchen hinterfragt worden. So ganz glücklich schien das Gremium mit der Entscheidung der rheinland-pfälzischen Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD), nicht zu sein.


VG Wissen: Neuer Beitrag für Schmutzwasserbeseitigung

Wegen der Kostensteigerungen und Rückgänge der Schmutzwassermengen wurde zuletzt 2018 eine leichte Erhöhung der Schmutzwassergebühr in der VG Wissen vorgenommen. Es wurde beschlossen die Kosten der Refinanzierung bei der Schmutzwasserbeseitigung zukünftig verursachergerechter zu verteilen. Neben der Schmutzwassergebühr wird eine weitere Abgabenart, nämlich der wiederkehrende Beitrag für die Schmutzwasserbeseitigung eingeführt. Dieser ist zwingend zu unterscheiden vom wiederkehrenden Straßenausbaubeitrag.


Wissener Messdiener begleiteten Hochamt im Kölner Dom

16 Messdiener der Pfarrgemeinde Kreuzerhöhung Wissen hatten die große Ehre, das Kapitelsamt zum 2. Adventssonntag um 10 Uhr im Kölner Dom als Messdiener mit zu gestalten. Schon der feierliche Einzug durch den hohen Dom zu Köln war ein besonderer Moment für die Mädchen und Jungs im Alter von 9 bis 15 Jahren und ihre beiden Betreuer.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Badminton-Minis bekamen Überraschungsbesuch

Gebhardshain. Der Nikolaus tauchte überraschend in der Gebhardshainer Großsporthalle auf. Seit gut einem halben Jahr sind ...

Mit Spaß und Spiel in die Weihnachtszeit

Altenkirchen. Möglich gemacht hatten das Zusammentreffen die Jugendwarte des Tennisvorstandes, Andrej Schalk und Petra Hirsch ...

Nikolaus besuchte die Schützenjugend Leuzbach-Bergenhausen

Leuzbach-Bergenhausen. Mit zwei Tagen Verspätung fand der Nikolaus den Weg ins Schützenhaus des SV Leuzbach-Bergenhausen. ...

Aufruf: Mitmachen beim „Alekärjer“ Karnevalsumzug 2020

Altenkirchen. Wie die Zugleiter Karlheinz Fels und Philipp Schürdt berichteten, haben bereits einige Gruppen und Vereine ...

Scheuerfelder Narren haben neues Oberhaupt

Scheuerfeld. Zuerst hieß es Abschied nehmen von Prinzessin Tanja III. und Prinz Tom I. sowie Kinderprinz Marlon I., die sich ...

Weihnachtliche Klänge in der Volksbank Daaden eG

Daaden. Jedes Jahr erfreut sich eine wachsende Zuhörerzahl stimmungsvollen Weihnachtsliedern in angenehmer Atmosphäre bei ...

Weitere Artikel


Roller in Niederdreisbach gestohlen

Niederdreisbach. Der 16-jährige Geschädigte hatte seinen Mofa-Roller in der Zeit von Sonntag, 24. Juli, gegen 23.30 Uhr Zeit ...

Jubiläumsfest des SV "Im Grunde" Marenbach bot Besonderes

Oberirsen/Marenbach. Am Sonntag, 24. Juli, bahnte sich gegen 19.30 Uhr ein weiterer Höhepunkt zum Jubiläum der Marenbacher ...

Die Wunderwelt am Wegesrand kennengelernt

Katzwinkel-Elkhausen. 15 Kinder und einige Eltern fanden sich im Rahmen der Ferienspaßaktion der Verbandsgemeinde Betzdorf ...

„Grubenwanderer“ Rudi Lück geht in Ruhestand

Hümmerich. Für Rudi Lück mit seinen 85 Jahren ist jetzt damit Schluss. Mit etwas Wehmut, aber vielen netten Erinnerungen ...

Sparkasse Westerwald-Sieg zeigt Kunst eigener Mitarbeiter

Bad Marienberg. Bei der Herstellung der Gemälde arbeiten beide überwiegend mit Acrylfarben, wobei andere Materialien wie ...

Kita St. Katharina Schönstein erhält neue Sandspielanlage

Wissen-Schönstein. Einige Väter der Kita St. Katharina Schönstein bauten ein Sandlabor. Die Kinder beobachteten die sich ...

Werbung